Innendämmung

Wenn außen nichts mehr geht

Bei Neubauten ist eine gute Dämmung selbstverständlich. Auch bei der Altbausanierung wird vor dem Hintergrund steigender Energiepreise nachträgliches Dämmen der Wände immer wichtiger. Bei vielen Bestandsgebäuden ist eine Außendämmung aufgrund von Grenzbebauung oder Denkmalauflagen oft nicht möglich. Dann ist die fachgerechte Innendämmung in der Regel die einzige Möglichkeit. Xella Deutschland bietet mit der Mineraldämmplatte Ytong Multipor eine langfristige Alternative zu konventionellen Wärmedämmstoffen. Sie ist besonders geeignet für die kapillaraktive Innendämmung ohne Dampfsperre. Die Materialeigenschaften erfüllen die Anforderungen der EnEV.
Der Dämmstoff kann überall dort verarbeitet werden, wo die Originalfassade erhalten bleiben soll und eine Außendämmung technisch oder rechtlich nicht möglich ist.

Ytong Multipor, Xella International GmbH, 47119 Duisburg
Tel. 0203 806-0, www.ytong-multipor.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06 Innendämmung

Gesundes Wohnraumklima

Speziell für die Innendämmung eignen sich die Ytong Multipor Mineraldämmplatten auf Grund der hohen Diffusionsoffenheit und der kapillaraktiven Eigenschaften. Bei der Verarbeitung wird keine...

mehr
Ausgabe 2009-12 Beispiel einer Innenraumdämmung in Neu-Ulm

Außendämmung vs. Innendämmung

In der Winterzeit stellt sich in unseren Breiten ein Diffusionsstrom von der Innen- zur Außenseite ein. Je größer dabei der Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen ist, umso stärker ist...

mehr

Multipor: Demontage eines 15 Jahre alten Innendämmsystems

So spannend wie ein Krimi, aber mit deutlich besserem Ausgang. In Finsterwalde wurde jetzt erstmalig ein 15 Jahre altes Innendämmsystem live vor der Kamera geöffnet. Erste Überprüfungen direkt vor...

mehr
Ausgabe 2021-7-8 Bau- und Dämmstoffe

Lösungen für aktuellen Mangel

Wetterkapriolen, heruntergefahrene Produktionskapazitäten und coronabedingte Lieferengpässe führen zu einer geringeren Verfügbarkeit und damit zu steigenden Preisen bestimmter Baustoffe. Aktuell...

mehr

Multipor nimmt WDVS Markt ins Visier

Schon längst als strategisch wichtigen Markt ausgemacht, wird nun das Team von Multipor (www.ytong-silka.de) weiter vergrößert. Michael Eisch (Foto) übernahm jetzt die neugeschaffene Funktion des...

mehr