Eigener Immobilienbestand

Schicksal oder Chance?

Kommunen und Unternehmen mit eigengenutztem Immobilienbestand können die Wirtschaftlichkeit ihrer Liegenschaften oft erheblich verbessern. Voraussetzung dafür ist, Klarheit über den gesamten Gebäudebestand und dessen Zustand zu bekommen. Strategische Liegenschaftsberatung zeigt auf, wo bisher nicht entdeckte Chancen liegen, wie sich beispielsweise Betriebs- und Lebenszykluskosten senken lassen. Um eine langfristige Strategie zu entwickeln, ist es nötig, die Betriebs- und Lebenszykluskosten genau zu kennen. Dafür wird anhand der Baujahre, des Zustands der Anlagen und anhand der Kostenkennwerte die erforderlichen Kosten für Instandsetzungen, Wartungen und Erneuerungsinvestitionen erhoben. Das Ergebnis aus der Analyse zeigt Erweiterungs- bzw. Entwicklungspotenziale verschiedener Standorte auf. Werden die Ergebnisse im Gesamtzusammenhang betrachtet und mit den Zielen und finanziellen Möglichkeiten der Auftraggeber in Einklang gebracht, lassen sich Investitionen sinnvoll priorisieren. Neben kurzfristig wirksamen Vorteilen, wie sinkende Betriebskosten, strebt die strategische Liegenschaftsberatung langfristige Vorteile an.

Weitere Informationen unter www.dreso.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-04 34. Tag der Immobilie

Zehn Jahre Geislinger Konvention

Seit dem Jahr 2000 arbeitet der Arbeitskreis Geislinger Konvention daran, Normen für den Vergleich von Strukturdaten und Betriebs­kosten von Immobilien zu entwickeln, um eine  Leistungs- und...

mehr
Ausgabe 2012-04 Energiekosten

6% Energieeinsparung

Ab sofort können Brunata-Metrona-Kunden ihren steigenden Energie- und damit Betriebs-kosten wirksam gegensteuern. Mit dem neuen Energiesparprozessor Metrona Control können bei den meisten...

mehr
Ausgabe 2011-12

Contracting spart Heizenergie und schont das Budget

Welche positiven Aspekte Anlagen-Contracting haben kann, zeigt ein Objektbeispiel aus  Berlin. Die Hausverwaltung erhielt im Zuge der Modernisierung ihrer Wärmeversorgung eine hocheffiziente und...

mehr