Heidenheimer Kreisbau: Zwei neue Gesichter im Aufsichtsrat

Dieter Henle. Foto: Kreisbau
Dieter Henle. Foto: Kreisbau

Dieter Henle. Foto: Kreisbau
Dieter Henle. Foto: Kreisbau
Michael Beschoner. Foto: Kreisbau
Michael Beschoner. Foto: Kreisbau
Michael Beschoner. Foto: Kreisbau
Michael Beschoner. Foto: Kreisbau
Neue Gesichter im Aufsichtsrat der Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH (www.kreisbau.de): Dieter Henle, Oberbürgermeister der Stadt Giengen, und Michael Beschoner, Leiter des Firmenkundencenters der Kreissparkasse Heidenheim, wurden auf der jüngsten Gesellschafterversammlung einstimmig zu neuen Mitgliedern im Führungsgremium der Kreisbau gewählt. Sie treten die Nachfolge von Werner Reichenberger und Gerrit Elser an, die Ende Oktober beziehungsweise November aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden waren. Zusammen mit den anderen Räten bilden Henle und Beschoner den 13-köpfigen Kontrollausschuss des Giengener Wohnungsbauunternehmens. 

„Mit Dieter Henle und Michael Beschoner haben wir uns kompetente und erfahrene Männer in unser Führungs-Team geholt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, sagte Landrat Thomas Reinhardt als Vorsitzender des Aufsichtsrates bei der jüngsten Gesellschafterversammlung.

Mit der Wahl zum neuen Oberbürgermeister der Stadt Giengen folgt der parteilose Dieter Henle auf seinen Vorgänger Gerrit Elser. Der Ex-Oberbürgermeister hatte sich in den vergangenen acht Jahren als Aufsichtsrat besonders für das Projekt „Wohnen an der Brenz“ auf dem einstigen AWG-Areal in Giengen eingesetzt. Die Gesellschaftsanteile der BSH-Hausgeräte GmbH an der Kreisbau hat die Kreissparkasse Heidenheim übernommen und stellt mit Michael Beschoner ein neues Mitglied im Aufsichtsrat.

Kreisbau-Geschäftsführer Wilfried Haut begrüßte die neu gewonnene Fachkompetenz bei der jüngsten Gesellschafterversammlung: „Erfahrung und Know-how sind wichtige Säulen eines starken Gremiums, auf das wir uns zu 100 % verlassen können. Das gibt uns gerade bei der Umsetzung zukünftiger Projekte Sicherheit und Stabilität.“ Dieter Henle und Michael Beschoner wurden für die restliche Amtszeit des Aufsichtsrates gewählt. Die nächste turnusmäßige Wahl steht im Juli 2018 an. 

Thematisch passende Artikel:

Zufriedene Gesichter bei der Kreisbau: Anteilseigner erhalten erneut Dividende in Höhe von 2 %

Die Gesellschafter der Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH (www.kreisbau.de) sind mit der Arbeit des Unternehmens sehr zufrieden. Angesichts eines Jahresüberschusses in Höhe von 2,06 Mio. € im...

mehr

Zufriedene Gesichter bei der Kreisbau: Gesellschafter entlasten Aufsichtsrat und Geschäftsführung einstimmig

98 fertig gestellte Mietwohnungen und ein guter Jahresabschluss: Das macht auch die zwölf Gesellschafter der Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH (www.kreisbau.de) zufrieden. Auf der jüngsten...

mehr

Kreisbau: Die Gesellschafter sind zufrieden – Aufsichtsrat und Geschäftsführung einstimmig entlastet

Zufriedene Gesichter bei den 13 Gesellschaftern der Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de): Angesichts außerordentlicher Kennzahlen mit einem Jahresüberschuss von mehr als 1,9 Mio. € und...

mehr

Kreisbaugesellschaft Heidenheim: Das Jahr der Baustarts

2018 war für die Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de) das Jahr der Baustarts: Im gesamten Landkreis begann das Unternehmen aus Giengen mit dem Bau von 63 neuen Mietwohnungen in sieben...

mehr

Kreisbau: Jan Termin wird neuer Geschäftsführer

Die Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de) stellt die Weichen für die Zukunft und hat jetzt die Nachfolge für die Zeit nach der 20-jährigen „Haut-Ära“ geregelt: Zum 1. Oktober 2019...

mehr