Erstes College-Quartier in Hamburg-Wandsbek bietet Platz für 484 Studierende und Auszubildende

Die Garbe College-Quartier GmbH vereint mit dem ersten College-Quartier an der Hammer Straße in Hamburg-Wandsbeck zwei Wohnkonzepte unter einem Dach. Der Wohnraum ist seit Juni 2016 fertiggestellt. Zum einen gibt es 328 Apartments für Studierende, umgeben von zahlreichen Gemeinschaftsräumen. Im Café, der Lounge oder auf der Dachterrasse können die Bewohner Kontakte knüpfen und sich austauschen. Zum anderen bieten 68 Wohngemeinschaften Platz für insgesamt 156 Auszubildende, die zum ersten Mal alleine wohnen und noch ein wenig Unterstützung bei ihrem Start in die neue Lebensphase benötigen. Ihnen steht rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche ein Betreuer zur Verfügung, um bei beruflichen und privaten Fragen oder Problemen weiterzuhelfen.

Hinter beiden Konzepten steht die Idee, bezahlbaren Wohnraum für junge Menschen zu schaffen. „Als gebürtiger Hamburger, Unternehmer und Absolvent der Universität Hamburg ist es mein Ziel, Studenten und Auszubildende durch preisgünstigen und modernen Wohnraum in zentraler Lage mit direktem S- und U-Bahnanschluss zu unterstützen“, erklärt Bernhard Garbe, Initiator und Gründer des Immobilienunternehmens Garbe Group, seine Motivation für das innovative Projekt. Die ersten Mieter sind bereits eingezogen. Vier weitere College-Quartiere sind in Hamburg geplant und befinden sich in der Vorbereitung.


Die 20 m² großen Studentenapartments sind voll möbliert, verfügen über eine praktische Pantry und ein eigenes Bad. Vermietet wird zum „All-in“-Preis: dieser beinhaltet Strom, Wasser, Heizung, Internet-/WLAN- und Fernsehgebühren. Ein Concierge steht den Studierenden in seinem Büro am Empfang täglich mit Rat und Tat zur Seite. Der Auszubildendenpart wurde an die ZEIT-Stiftung, Ebelin und Gerd Bucerius verkauft. Mit der Stadt Hamburg wurde dabei vereinbart, dass die Auszubildendenwohnungen für zunächst 30 Jahre ausschließlich für minderjährige, auswärtige Auszubildende zur Verfügung gestellt werden. Rund um die Uhr steht über das Azubiwerk ein Ansprechpartner zur Verfügung.
 
Mit S- und U-Bahnanschluss vor der Tür und in fußläufiger Anbindung an den Wandsbeker Markt bietet das Quartier seinen Bewohnern, wie es heißt, eine ideale Umgebung für ihre Lern- und Studienzeit. Weitere Informationen unter www.college-quartier.de

Thematisch passende Artikel:

2020-4-5 KLEUSBERG baut modulares Wohngebäude für Auszubildende

Bezahlbar ist die halbe Miete

Die Nachfrage an Wohnraum in den Großstädten steigt. Gleichzeitig werden die Mietpreise angehoben, was die Wohnungssuche gerade für Menschen in Ausbildung schwierig und unbezahlbar macht. Vor...

mehr

BBSR: Fördermittel für nachhaltige und bezahlbare studentische Wohnungen nun noch einfacher beantragen

Das Bundesbauministerium verlängert die Antragsfrist für innovative Wohnbauten für Studierende und Auszubildende im Programm „Variowohnungen“, vereinfacht dessen Förderbedingungen und hebt die...

mehr

„Variowohnen“: Baustaatssekretär Gunther Adler übergibt Zuwendungsbescheid über 689.000 € an das Studierendenwerk Berlin

Flexibel, nachhaltig und bezahlbar: Mit dem Förderprogramm für Modellvorhaben sogenannter Variowohnungen fördert das Bundesbauministerium (BMUB) neue Wege für bezahlbares Bauen für Studierende...

mehr

Neues Wohnheim auf dem Campus Velbert: Bundesbauministerium fördert drittes Modellvorhaben „Variowohnen" in Nordrhein-Westfalen

Flexibel, nachhaltig und bezahlbar: Mit dem Programm „Variowohnungen“ fördert das Bundesbauministerium preiswerten Wohnraum für Studierende und Auszubildende in Deutschland. Jetzt hat...

mehr

Mehr Wohnungen für Studierende in Berlin

Zu Semesterbeginn wird in Berlin ein weiterer Bestandteil des „Bündnisses für soziale Wohnungspolitik und bezahlbare Mieten“ umgesetzt. 500 zusätzliche Wohnungen für Studierende werden die sechs...

mehr