bautec 2020: Berlin baut auf Holz

Fachlicher Austausch im HolzBauZentrum in Halle 2.2 auf der bautec.
Foto: Messe Berlin

Fachlicher Austausch im HolzBauZentrum in Halle 2.2 auf der bautec.
Foto: Messe Berlin
Stahl, Glas und Beton galten lange Zeit als Inbegriff moderner Baukunst. Bereits seit einiger Zeit holt Holz auf und erobert als ältestes Konstruktionsmaterial und zugleich innovativer Baustoff zunehmend die Architektur. Energieeffizienz und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Universalität zeichnen Holz als regional verfügbaren Rohstoff aus. Der Anteil von reinen Holzbauten, auch in Mischkonstruktionen, nimmt am Gesamtbauvolumen kontinuierlich zu. Durch Beschlüsse wie beispielsweise in Baden-Württemberg und Berlin zur Förderung des urbanen Holzbaus wird der Erfolgskurs verfestigt und fortgeschrieben.

Die bautec 2020 greift den aktuellen Trend auf und stellt den nachhaltigen Baustoff Holz verstärkt in den Fokus. Vom 18. bis 21. Februar 2020 treffen sich die Akteure für den urbanen Holzbau in Berlin: das HolzBauZentrum in Halle 2.2 sowie die begleitenden Fach- und Holzbautagungen, das Werkstoffforum und das BauPraxis Zentrum Dach und Holz bieten Bauinteressierten aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Architekten, Planern, Dienstleistern und Holzbaufirmen Anregungen und Ideen für zukünftige Projekte sowie Raum für Austausch und Vernetzung.

Produkte und Lösungen rund um das Bauen und Wohnen mit Holz und nachwachsenden Rohstoffen sind in Halle 2.2 zu finden. Hier präsentieren sich unter anderem Unternehmen wie Opitz Holzbau, Steico und Arche Naturhaus. Erstmalig für den Bereich modularer Holzbau sind purelivin, Rubner Holzbau, Swiss Krono Tex und Zimmerei Sieveke auf der kommenden bautec mit dabei. Die fachliche Ausstellung wird durch die Beteiligungen von Verbänden und Institutionen wie zum Beispiel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin und der Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe ergänzt.

Auch das Partnerland Norwegen präsentiert eine Auswahl der norwegischen Holzkompetenz auf der bautec 2020. Am Gemeinschaftsstand in Halle 4.2 stellen unter anderem Kebony, Marnar Bruk und Tewo Produkte und Lösungen rund um den Baustoff Holz vor.

Schwerpunktthema „Urbaner Holzbau in Berlin“

„Urbaner Holzbau in Berlin“ ist der thematische Schwerpunkt des Fachteils Holz auf der bautec 2020. Hintergrund: Mit dem Antrag „Nachhaltigkeit auf den Bau: Berlin baut mit Holz“ hat das Land Berlin im März 2019 beschlossen, künftig auf Holzbauten setzen zu wollen.

Die Holzbauweise von privaten und öffentlichen Einrichtungen wie Schulen und Kindertagesstätten und geförderte Wohnbauten wird zukünftig verstärkt gefördert. Die Sonderschau „Urbaner Holzbau in Berlin“ in Halle 2.2 in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat Holz Berlin-Brandenburg e.V. und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin widmet sich diesem Trend und präsentiert neben dem seriellen Modulbau, das Holzbaucluster Berlin-Brandenburg. Abgerundet wird das Programm durch den 6. Fachdialog Holz des GD Holz am 20. Februar 2020 im Marshallhaus, der erstmalig im Rahmen der bautec stattfindet.

Thematisch passende Artikel:

2008-7-8 Einzug in den Holzriesen

Schon fertig!

Der erste innerstädtische Siebengeschosser in Holzbauweise weltweit steht in Berlin. Fünf Tage pro Stockwerk, Trockenwohnen unnötig – der Baustoff Holz macht es möglich. Nur rund zehn Monate...

mehr

Bundesinnenminister Horst Seehofer übernimmt Schirmherrschaft der bautec 2020

Bundesbauminister Horst Seehofer ist Schirmherr der bautec (www.bautec.com), die vom 18. bis 21. Februar 2020 auf dem Messegelände in Berlin stattfinden wird.„Die Bauwirtschaft ist der Eckstein der...

mehr

DEUBAUKOM 2014: NRW-Umweltminister Johannes Remmel verleiht Holzbaupreis NRW

NRW-Umweltminister Johannes Remmel verleiht den Holzbaupreis NRW auf der DEUBAUKOM 2014 in Essen. Die wichtigste Baufachmesse für Westdeutschland und die angrenzenden BeNeLux-Regionen findet vom 15....

mehr
Fachmesse für Bauen und Gebäudetechnik vom 18. bis 21. Februar in Berlin

„Das Bauen von Morgen“ auf der bautec 2020

Einen deutlichen Blick auf die komplette Wertschöpfung des Bauens legt die Fachmesse bautec (www.bautec.com) mit ihrer Veranstaltung 2020 in den Berliner Messehallen 1.2 bis 6.2. Denn die...

mehr

Urbanes Wohnen – Positionen und Perspektiven: Kongress für Planer und Architekten am 20. Februar 2020 im Rahmen der bautec

Nachverdichtung in Ballungszentren, bezahlbarer Wohnraum, neue Wohnstandards wie Smart City Quartiere und klimaneutrale Städte – die Anforderungen und Bedingungen für Städteplaner sowie für die...

mehr