Absperrarmatur

Sicherheit geht vor

Unkontrollierte Wasseraustritte verursachen jährlich immense Schadenssummen. Einen zuverlässigen Schutz vor Wasserschäden bietet eine Sicherheitseinrichtung, die eine Leckage erkennt und an zentraler Stelle die Wasserzufuhr automatisch absperrt.

Die neue Sicherheitsarmatur protectliQ von Grünbeck erkennt unkontrollierte Wasseraustritte über einen kabelgebundenen Sensor. Installiert wird die Armatur zwischen Wasserzähleranlage und Trinkwasserfilter oder in einem anderen zu schützenden Bereich, etwa in einem Technikraum im Dachgeschoss.

Über einen zusätzlichen kabelgebundenen Sensor kann ein zweiter Raum auf Wasseraustritte überwacht werden – bspw. der Hauswirtschaftsraum im Keller. Sobald der Sensor am Boden einen Wasseraustritt registriert, sperrt der protectliQ selbsttätig die Wasserzufuhr ab. Über einen Handhebel ist die Absperrarmatur auch manuell bedienbar.

Durch die Bauweise als eigenständige Armatur ist auch eine Nachrüstung in bestehenden Installationen möglich. Der Einbau der in den Anschlussnennweiten DN 20 bis DN 40 verfügbaren Armatur kann in horizontaler und vertikaler Lage erfolgen und eignet sich zum
Einbau neben den Filtern der pureliQ-Reihe.

Grünbeck Wasseraufbereitung 89420 Höchstädt a.d. Donau
Tel. 09074 41-0, www.gruenbeck.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-9 Leckageschutz

Internet-gestützte Schwarm-Intelligenz

Leitungswasserschäden verursachen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Im Kampf gegen schleichende Leckagen und  durchlaufende Spülkästen bietet das Unternehmen SYR Hans Sasserath ein Konzept, das...

mehr
Ausgabe 2013-5 Haltegriffe und Stützen

Sicherheit durch zuverlässigen Halt

Haltegriffe bieten Sicherheit und Unterstützung in allen Bereichen des Sanitärraumes – sei es am Waschtisch, am WC oder in der Dusche. Griffige Oberflächen und Querschnitte, die der Hand...

mehr