GEWOBA

Servicekonzept

 

„Die Gesellschaft altert, das stellen wir auch an unserer Mieterstruktur fest. Fast ein Drittel der GEWOBA-Mieterinnen und -Mieter ist über 60 Jahre alt. Vielfach sind es Stammkunden, die schon seit Jahrzehnten bei uns wohnen. Ihnen wollen wir auch in Zukunft ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen“, betont GEWOBA-Vorstandsvorsitzender Dr. Volker Riebel. Dafür bedarf es in vielen Fällen kleiner Hilfestellungen. Aus diesem Grund hat die GEWOBA als eines der ersten Wohnungsunternehmen Angebote entwickelt und eine Abteilung gegründet, die sich ausschließlich mit diesem...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-09 swb baut größte Heizanlage der GEWOBA um  

Blockheizkraftwerk  

Die swb baut als Contractor das größte Heizkraftwerk im GEWOBA-Bestand zu einem Blockheizkraftwerk (BHKW) um. Das haben die Vorstände der GEWOBA und der swb, Dr. Volker Riebel und Dr. Torsten...

mehr

GEWOBA wird 90 Jahre alt

Bremens größtes Wohnungsunternehmen feiert 90. Geburtstag: Am 10. Oktober 1924 legten sieben engagierte Gewerkschafter den Grundstein für die heutige GEWOBA (www.gewoba.de). Sie gründeten den...

mehr

Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz: Mieterkommunikation – der digitale Busfahrplan im Treppenhaus

Viele Wohnungsunternehmen setzen heute auf interaktive Bildschirme im Treppenhaus, um die herkömmlichen Papieraushänge zu ersetzen. Darauf werden zum Beispiel Informationen rund um das Haus oder...

mehr
Ausgabe 2009-12 Pilotprojekt der Bremer Polizei

Sicherheitsempfinden der Mieter

Anfang November 2009 startete das Pilotprojekt in der Bremer Neustadt, in der die GEWOBA insgesamt 1?950 Wohneinheiten besitzt. Die GEWOBA fördert das Vorhaben mit einer fünfstelligen Geldsumme....

mehr
Ausgabe 2017-09 Aushang

Wie nutzen die Mieter Digitale Bretter im Treppenhaus?

Die mieterinfo.tv Kommunikationssysteme GmbH hat bei der Hannoveraner Wohnungsgenossenschaft Kleefeld-Buchholz eG untersucht, wie häufig Digitale Bretter genutzt werden und welche Inhalte die...

mehr