Brennstoffzellen

Heizen und Strom erzeugen

Grünes Wohnen auf dem Land mit parkähnlichen Außenanlagen und schneller Metropolanbindung. Unter diesem Motto entstehen im Rahmen eines engagierten Neubauprojekts insgesamt 62 Doppelhaushälften und Reihenhäuser in Langweid am Lech.

Die Macher von Langweid Village – die M. Dumberger Bauunternehmung GmbH & Co. KG – setzen in Sachen Energiekonzept auf eine innovative Technologie, die sich im Wohnungsbau immer mehr durchsetzt: die Brennstoffzelle von Viessmann als stromerzeugende Heizung. In Langweid, wo kürzlich der erste Spatenstich erfolgte, und in einem vergleichbaren Projekt in Mering mit 43 Wohneinheiten werden insgesamt 105 Brennstoffzellen-Heizgeräte installiert.

„In der Brennstoffzelle verbinden sich innovative Technik und Wirtschaftlichkeit“, so Vertriebsleiter Jens Dammer vom verantwortlichen Energieversorger „erdgas schwaben“. „Die Brennstoffzelle nutzt den im Erdgas enthaltenen Wasserstoff effizient und somit kostensparend zur Strom- und Wärmeerzeugung. Als Restprodukte bleiben nur Wasser und geringe Mengen CO2. Wir sehen darin einen wegweisenden Beitrag zum Umweltschutz“, so Dammer weiter.

Thematisch passende Artikel:

05/2009 Baubeginn in München

Isartor-Palais

Die Realisierung des Patrizia Neubauprojekts „Isartor-Palais“ in der Münchner Altstadt macht Fortschritte. Das gemischt genutzte Gebäude entsteht auf einem rund 900 m² großen Grundstück in...

mehr

Grundsteinlegung: Patrizia entwickelt grünes Stadtquartier im Hamburger Norden

Die Bauarbeiten für das neue Stadtquartier „Unter den Linden“ der Patrizia Immobilien AG (www.patrizia.ag) mit rund 450 Wohnungen im Hamburger Stadtteil Langenhorn laufen auf Hochtouren. Jetzt...

mehr