STADT UND LAND baut 64 neue Wohnungen im Berliner Bezirk Lichtenberg

An der Rosenfelder Straße entstehen 64 neue Wohnungen.
Foto: Kondor Wessels Planungsgesellschaft mbH

An der Rosenfelder Straße entstehen 64 neue Wohnungen.
Foto: Kondor Wessels Planungsgesellschaft mbH
Die Baugrube ist ausgehoben und die Baugenehmigung erteilt – der Neubau von 64 neuen Mietwohnungen an der Rosenfelder Straße in Berlin-Lichtenberg hat begonnen.

Alle Wohnungen erhalten einen Balkon/Terrasse und sind über einen Aufzug schwellenlos zu erreichen. Sie sind sowohl zur Straße als auch zum begrünten Hof hin ausgerichtet.

32 der 64 Wohnungen werden mit öffentlichen Fördermitteln, ausgegeben durch das Land Berlin, errichtet und für 6,50 bzw. 8,00 € nettokalt pro m² vermietet. Die Rohbauarbeiten beginnen voraussichtlich im April 2019, die Fertigstellung ist für März 2021 geplant.

Mit der Umsetzung des Neubaus wird eine Baulücke geschlossen, die typische Blockrandbebauung wird wiederhergestellt. Das Grundstück mit einer Fläche von ca. 1.680 m² liegt an der Ecke Rosenfelder Straße/Rosenfelder Ring. Südlich grenzt eine viergeschossige freistehende Bebauung mit Satteldach aus den 1960er-Jahren an. Im Nordosten grenzt das Grundstück an die sechsgeschossige Blockrandbebauung an der Löwenberger Straße an.

Das Neubauvorhaben der STADT UND LAND (www.stadtundland.de) bettet sich in ein neu geschaffenes Quartier mit insgesamt rund 420 Mietwohnungen ein.
 

Thematisch passende Artikel:

STADT UND LAND: Richtfest für Mietwohnungen im Berliner Bezirk Lichtenberg

Seit Jahren erhöht die STADT UND LAND (www.stadtundland.de) ihren Bestand an Mietwohnungen durch Neubau insbesondere in den Berliner Bezirken Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick. Jetzt and das...

mehr

Grundsteinlegung für erstes HOWOGE-Wohnhochhaus in Berlin

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH (www.howoge.de) und die Projektentwickler TREUCON und Kondor Wessels Bouw legten jetzt in Anwesenheit von Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel den Grundstein...

mehr

58.600 Wohnungen: HOWOGE erhöht Bestand

Die HOWOGE (www.howoge.de) hat mit dem Stichtag 1. April ihren Bestand auf rund 58.600 Wohnungen erhöht. Zu Beginn des 2. Quartals hat das Berliner Wohnungsbauunternehmen 1.050 sanierte Wohnungen an...

mehr

Howoge-Hochhaus: 113 Wohnungen für Senioren, Studenten und Singles in Berlin

Neun Monate nach der Grundsteinlegung feiert die Howoge (www.howoge.de) gemeinsam mit dem Projektentwickler Treucon und dem Bauunternehmen Kondor Wessels Richtfest für 113 Wohnungen am Rosenfelder...

mehr

degewo revitalisiert „Kietz“ in Köpenick: Bis zum Sommer 2018 entstehen 172 neue Wohnungen

Eine Berliner Stadtbrache wird von der Wohnungsbaugesellschaft degewo (www.degewo.de) wiederbelebt und erhält eine neue Nutzung: Im Frühjahr beginnen die Bauarbeiten für 172 Mietwohnungen in...

mehr