Snezana Michaelis: Erste Frau im Gewobag-Vorstand

Erstmals in der 95-jährigen Geschichte der Gewobag (www.gewobag.de) hat der Aufsichtsrat des kommunalen Unternehmens mit Snezana Michaelis eine Frau in den Vorstand berufen. Michaelis tritt die Nachfolge von Hendrik Jellema an, der Ende Oktober 2014 in den Ruhestand wechselt. Die 43-Jährige ist für das Bestandsmanagement, die Bestandsinvestition und den Neubau des Unternehmens zuständig. Gemeinsam mit Markus Terboven bildet sie die Führungsspitze der Gewobag. Die studierte Bauingenieurin bringt aus leitenden Positionen umfangreiche Berufserfahrungen in der Immobilienwirtschaft mit. Seit 2007 war sie als Bereichsleiterin Technik bei der GBW-Gruppe, München tätig.


Thematisch passende Artikel:

Aufsichtsrat der GEWOBAG beruft Snezana Michaelis in den Vorstand

Erstmals in der 90-jährigen Geschichte der GEWOBAG beruft der Aufsichtsrat der GEWOBAG eine Frau in den Vorstand: Snezana Michaelis tritt ab Mitte 2014 die Nachfolge von Hendrik Jellema an und ist...

mehr

14.000 neue Wohnungen für Berlin: Gewobag investiert 2,5 Mrd. €

Wachsende Bevölkerungszahlen, fehlende Wohnungen, steigende Mieten: Damit sind drei der derzeit drängendsten Herausforderungen Berlins zusammengefasst. Die Gewobag (www.gewobag.de) stellt sich...

mehr

Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag wird KlimaSchutzPartner des Jahres

Die Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag (www.gewobag.de) gewinnt den Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ in der Kategorie „erfolgversprechende und innovative Planungen. Das Projekt...

mehr

Neubau in Rekordtempo: Gewobag errichtet Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Berlin-Reinickendorf

Wie schnell ein Neubau errichtet werden kann, davon kann sich jeder an der Bernauer Str. 138 a in Berlin-Reinickendorf überzeugen. Nachdem Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Staatssekretär...

mehr

Gewobag ist Spitze bei der Ausbildung

Mit ihrer projektorientierten Ausbildung und zahlreichen integrativen Programmen beweist die Gewobag (www.gewobag.de) ihr kreatives und langfristiges Engagement bei der Förderung von...

mehr