BDF fordert von der Regierung zügige Umsetzung des Gebäudeenergiegesetzes

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) plädiert dafür, dass das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG) als energie- und klimaschutzpolitischer Meilenstein noch in der laufenden Legislaturperiode von der Regierung umgesetzt wird. Die Ziele der dem GEG zugrunde liegenden EU-Richtlinie sollten verlässliche Planungsgrundlage für die deutsche Bauwirtschaft bleiben.


Die Regierung hatte das im Koalitionsvertrag festgeschriebene Gesetzesvorhaben kurzfristig von der Tagesordnung des Bundeskabinetts in dieser Woche genommen. „Mit einer zügigen Gesetzesverabschiedung kann die Bundesregierung zeigen, dass sie die Energiewende und ihre eigenen Klimaschutzziele ernst nimmt“, so Dirk-Uwe Klaas, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF).


Die Europäische Union hat die Mitgliedstaaten mit der EU-Gebäuderichtlinie dazu verpflichtet, dass alle Gebäude ab 2021 als Niedrigstenergiegebäude gebaut werden müssen. Dazu müssen alle Mitgliedsländer einen Niedrigstenergiestandard definieren und diesen der EU mitteilen. In Deutschland ist dies noch nicht geschehen. Annähernd entsprechen die EU-Anforderungen jedoch dem in Deutschland bereits geltenden KfW-Effizienzstandard 55.

Thematisch passende Artikel:

BDF: „Eine neue Große Koalition muss wichtige Signale für die Zukunft setzen“

Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF, www.fertigbau.de) begrüßt die baldige Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD. „Für den gesamten Holz-Fertigbau in Deutschland ist...

mehr

Ökoenergieversorger Polarstern: Mieterstrom hat großes Potenzial im Fertigbau

Obwohl Mieterstrom und Fertigbauweise perfekt zusammenpassen, wurde ein solches Projekt bisher noch nicht realisiert. Das liegt vor allem an den Einschränkungen in zahlreichen Landesbauordnungen. Die...

mehr

NRW: Fertigbau warnt vor Rückschritt bei der Energieeinsparverordnung

Die künftige nordrhein-westfälische Regierungskoalition aus CDU und FDP plant eine Bundesratsinitiative, um die Energieeinsparverordnung (EnEV) zunächst für drei Jahre auszusetzen. Der...

mehr

Wichtiges Signal für die Energiewende: BDF begrüßt Verabschiedung des Mieterstromgesetzes

Der Bundestag hat kürzllich das Gesetz zur Förderung von Mieterstrom beschlossen. Der Bundesrat muss diesem allerdings noch zustimmen. Der Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF, www.fertigbau.de)...

mehr

BDF: Neubau oft günstiger als Sanierung

Auch eine Immobilie kommt irgendwann in die Jahre und muss dann oft aufwändig saniert werden. Bei Häusern aus den 50er, 60er oder 70er Jahren können eine energetische Modernisierung oder ein...

mehr