Messtechnik optimiert Fahrtkomfort und Kapazität

Aufzugs-App spart Zeit und Energie

Eine Hightech-App ermöglicht es, mit wenig Aufwand die wichtigsten Parameter einer Aufzugsfahrt zu messen und zentral auswerten zu lassen. Die Fahrkomfort-Messung auf Basis des patentierten Liftkontroll-Systems (LiKoS) schafft für Betreiber, Wartungsfirmen und Hersteller ein Zustandsbild über die Aufzugsanlage und eine Basis zur Optimierung.

Die Analyse kann die Transportkapazitäten erhöhen und den Energieaufwand verringern, was sich vor allem beim Betrieb mehrerer Anlagen lohnt. Die App für die Fahrkomfort-Messung schafft eine Faktenbasis für eine optimale Installationsqualität aller Anlagen. Zugleich zeigt sie für Experten Potenziale an, wo Fahrkomfort, Zeitaufwand und Energieeffizienz verbessert werden können.

Die App von DEKRA nutzt die Sensorik eines handelsüblichen Smartphones oder Tablets und erfasst dabei alle wichtigen Daten, um die Anlageneinstellungen zu optimieren: Fahrqualität nach ISO 18738, Fahrperformance, Fahrgeräusch und Schienenstellung. Die App überträgt die Messdaten drahtlos an die zentrale Datenbank von DEKRA, wo die Daten vollautomatisch ausgewertet werden.

Nach rund zwei Minuten Messdauer erhält der Anwender einen umfassenden und aussagekräftigen Bericht, der ihm mögliche Optimierungspotenziale aufzeigt. Durch eine stetige und flächendeckende Nutzung der App bauen sich die Anwender sukzessive eine wertvolle Datenbasis auf, die vielerlei Möglichkeiten zur Auswertung und Analyse der Messergebnisse bietet.

Herzstück des Systems ist die Auswertesoftware, die auf Basis des Lift-Kontroll-System LiKoS entwickelt wurde. Das LiKoS Lasermesssystem ermöglicht mit 1.000 Messpunkten pro Sekunde eine exakte Analyse des Anlagenzustands und wird von DEKRA für die vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen nach TRBS eingesetzt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04 Altersgerecht Umbauen

KfW-Förderung für Barrierefreiheit

Die KfW setzt die Förderung von Krediten für altersgerechtes Umbauen ab 2012 aus eigenen Mitteln fort. Mit dem Programm „Altersgerecht Umbauen“ fördert die KfW Baumaßnahmen, die zu einer...

mehr
Ausgabe 2013-3 Fördertechnik

Ein Aufzug, der auch Energie erzeugt

Die Kone GmbH hat kürzlich die 3. Generation des maschinenraumlosen Aufzugs MonoSpace vorgestellt. Im Vergleich zur 2. Generation senkt die Weiterentwicklung den Strombedarf um 70?%. Erreicht hat...

mehr
Ausgabe 2017-10 Modernisierung

Alter Aufzug fit für die Zukunft

Um einen alten Aufzug wieder auf den Stand einer Neuanlage zu bringen, kann prinzipiell fast alles modernisiert werden. Da häufig einige Komponenten noch funktionstüchtig sind, bieten Hersteller wie...

mehr
Ausgabe 2016-03 Bestandsaufnahme hilft

In Aufzügen stecken Potenziale

In vielen Aufzugsanlagen in Kliniken schlummern noch Re­­­serven, was Kapazität und Wirtschaftlichkeit angeht. Leistungsstärkere Antriebe garantieren  dabei nicht automatisch größere...

mehr
Ausgabe 2012-09 Türkommunikation

Fingerprintmodule

Zur Integration von Portier-Modulen in Acero-Türstationen oder Briefkastenanlagen liefert Ritto den Acero Adapter Rahmen Portier. Das neue Fingerprintmodul gewährt eine sichere biometrische...

mehr