Urbanes Wohnen: VW baut in Wolfsburg nicht nur Autos

500 neue Wohnungen will Wolfsburgs zweitgrößter Vermieter VWI bis 2018 in der Autostadt bauen. Die Volkswagen-Immobilientochter reagiert damit auf die große Wohnungsknappheit. An der Drömlingstraße wurde bereits das erste Neubauprojekt realisiert.

VWI hat für die Bebauung des ca. 9.700 m2 großen Grundstückes einen Einladungswettbewerb ausgelobt, aus dem das Braunschweiger Architekturbüro Reichel und Stauth als Sieger hervorging.
Das Büro konzipierte für das Neubauvorhaben sieben vier- beziehungsweise fünfgeschossige Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 73 Wohneinheiten. Das Investitionsvolumen betrug rund 15 Mio. €.

Zunächst wurde ein 14-stöckiges Wohnhochhaus aus dem Jahre 1962 abgerissen. Es genügte nicht mehr den heutigen Wohnansprüchen. Insbesondere wiesen Energieeffizienz, Schallschutz und Raumaufteilung erhebliche Mängel auf. Eine...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

1-2/2013 KS-Funktionswand

Mehr Freiheit für die Fassade

Die KS-Funktionswand kombiniert die günstigen Eigenschaften des UNIKA-Kalksandsteins mit den günstigen Eigenschaften moderner Wärmedämmstoffe. So ist die Kalksandsteinwand laut Hersteller der...

mehr

Kalksandsteinindustrie sieht sich für die kommenden Jahre bestens aufgestellt: Solides Ergebnis in 2015

„2015 war ein gutes Jahr für die deutsche Kalksandsteinindustrie . Insgesamt konnten wir unseren Steinabsatz um 2,3 % gegenüber 2014 steigern“, resümiert Bernhard Göcking, Vorstandsvorsitzender...

mehr

Bundesverband Kalksandsteinindustrie: Interview mit den neuen Vorstandsmitgliedern

Seit dem 10. Juni 2016 sind Patrik Polakovi?, CEO Xella Deutschland GmbH, und Carsten Schlamann, Geschäftsführer Schlamann KG, die neuen Gesichter im Vorstand des Bundesverbandes...

mehr
12/2014 Dezentrale Lüftung

Dezentrale Lüftung: Schallschutzmaßnahmen sinnvoll einsetzen

Schallschutz ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. Neben den Maßnahmen wie Schallschutzwände oder Nachtflugverbote gibt es auch Angebote für Häuser und Wohnungen. Schallschutzfenster sind...

mehr

„Zukunft bauen mit Kalksandstein”: Noch wenige Plätze für KS-Seminare im Süden frei

Die Bauseminare des Vereins Süddeutscher Kalksandsteinwerke (KS Süd) sind eine jährliche Fortbildungsmöglichkeit der Branche. Zwischen dem 13. und 23. März stehen in fünf verschiedenen Städten...

mehr