6. BundesBauBlatt Gipfel

Networking für Wohnungswirtschaft und Industrie

Das Programm:
 
Montag, 17. November 2014
 
11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
Registrierung und Ausgabe der Unterlagen

 
11:45 Uhr Begrüßung
durch Achim Roggendorf, Chefredakteur BundesBauBlatt
 
12 Uhr Grußwort
Bau-Staatssekretär Gunther Adler

 
12:30 Uhr Business Lunch
Moderierte Tische

Themern sind Barrierefreies Bauen/Altergerechtes Wohnen, Gebäudetechnik, Gesundes Bauen sowie Stadt- und Quartiersentwicklung
 
13:45 Uhr Pause
 
14:00 Uhr Klartext: Worüber die Wohnungs- und Immobilienbranche spricht
Jens-Ulrich Kießling, BID-Vorsitzender und IVD-Präsident

 
14:20 Uhr Moderiertes Gespräch mit Fragen aus dem Publikum:
Explodierende Baukosten als Neubaubremse - Warum die Mieten in Großstädten und Ballungsräumen ins Uferlose steigen
Andreas Ibel, BFW-Präsident

 
14:50 Uhr Dialogforum: Tischgespräche im Fünf-Minuten-Takt
Die Wohnungswirtschaft im Gespräch mit der Industrie
 
17:15 Uhr Macht „Gesund Wohnen“ bauen teuer?
Peter Bachmann, Sentinel Haus Institut, Freiburg
 
18:00 Uhr Abendveranstaltung
Besuchs des Berliner Doms:
- Führung durch die Katakomben
- Orgelkonzert
Humboldt-Box – Restaurant und Dachterrasse:
Drei-Gänge-Menü
 
23:00 Uhr Ende des offiziellen Programms

Dienstag, 18. November 2014
 
09:00 Uhr Moderiertes Gespräch zu einem aktuellen Thema mit Fragen aus dem Publikum
Axel Gedaschko, GdW-Präsident

 
09:30 Uhr Das Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen der Bundesregierung – Überblick und erstes Fazit
Ministerialdirigentin Dr. Ute Redder, Leiterin der Unterabteilung „Wohnen“ im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)
 
Themenschwerpunkt: Stadt- und Quartiersentwicklung
 
10:00 Uhr Mieten müssen bezahlbar bleiben: Energetische Quartiersentwicklung ja, aber sozial
Dr. Christian von Malottki, Institut Wohnen und Umwelt GmbH, Darmstadt
 
10:45 Uhr Pause
 
11:00 Uhr Soziale Stadt: integrierte und nachhaltige Quartiersentwicklung, Strategien und Praxisbeispiel
Gabriele Steffen, Weeber+Partner Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, Stuttgart
 
Themenschwerpunkt: Barrierefreies Bauen/Altergerechtes Wohnen
 
11:45 Uhr Zielgruppe Senioren: Barrierefreier Umbau von Mietwohnungen
Matthias Klupp, Analyse & Konzepte, Hamburg  
 
12:30 Uhr ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen
Prof. Dr.-Ing. Thomas Jocher, Institut Wohnen und Entwerfen der Universität Stuttgart

 
13:15 Uhr Gemeinsames Mittagessen
 
14:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Thematisch passende Artikel:

5. BundesBauBlatt Gipfel

Das Programm zum Gipfeltreffen

Montag, 4. November 2013 11:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer Registrierung und Ausgabe der Unterlagen 11:45 Uhr Begrüßung durch Achim Roggendorf, Chefredakteur BundesBauBlatt 12:00 Uhr Business...

mehr
09/2015

BundesBauBlatt Gipfel Klein, fein und exklusiv

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der BundesBauBlatt Gipfel in Berlin ist mittlerweile eine feste Größe im Terminkalender der Entscheider aus Industrie und Wohnungswirtschaft. Denn die Qualität der...

mehr
Networking für Wohnungswirtschaft und Industrie

6. BundesBauBlatt Gipfel: Programm steht fest

Aber: Pssst.... nicht weitersagen! Sondern gleich unter www.bundesbaublattgipfel.de anmelden. Denn wie in den letzten Jahren bleibt der Kreis klein, fein und exklusiv. 20 / 20 ist das Prinzip - 20...

mehr

Tipp: Sichern Sie sich jetzt das BundesBauBlatt

Das BundesBauBlatt ist die einzigartige Informationsquelle für die Entscheider in der Wohnungswirtschaft zum Exklusivpreis – wertvoll und haushaltsschonend. BundesBauBlatt informiert Sie mit...

mehr
BBB Gipfel am 4. und 5. November in Berlin

Networking und Gedankenaustausch auf höchster Ebene

Entscheider aus der Wohnungswirtschaft können sich ab sofort für den BundesBauBlatt Gipfel anmelden. Die Veranstaltung am 4. und 5. November 2013 im Grand Hotel Esplanade in Berlin lebt vor allem...

mehr