Ausgabe BBB 05/2014

Inhaltsverzeichnis

GASTKOMMENTAR

Walter Henn: Leben und Werk 

Die Ästhetik des Funktionalen

Anlässlich des 100. Geburtstags von Walter Henn (1912–2006) liegt erstmals eine Werkbiographie zum Leben und Werk dieses namhaften Vertreters der...

mehr

Überarbeiteter Leitfaden

„Energieausweise für die Praxis“

Pünktlich zum Inkrafttreten der novellierten Energieeinsparverordnung (EnEV) am 1. Mai, kommt das Buch „Energieausweise für die Praxis - ein Handbuch...

mehr

BAUEN IM BESTAND

Bauen im Bestand

Sicherheit nach Plan

Rauchwarnmelder können Leben retten und müssen in mehreren Bundesländern noch in diesem bzw. in den nächsten Jahren in allen Wohnungen installiert sein. Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick zu Nachrüstung und Wartung im Bestand.

mehr

Wandventilator

Viel leise Luft

Der neue Wandventilator M1/150 von Helios komplettiert die MiniVent-Familie mit den Typen M1/100 und M1/120. Er ist mit energiesparender...

mehr

Bauen im Bestand

Mehr Raum – mehr Wohnwert

Die umfassende Sanierungsmaßnahme an einer Wohnanlage in Bad Aibling aus den frühen 1970er Jahren zeigt, dass Sanierung eine lohnende Alternative zum...

mehr

Bauen im Bestand

Exzellenzprogramm fürs Dach

„Wir arbeiten seit mehr als fünf Jahren mit Vedag zusammen“, erklärt Dipl.-Ing. Sönke Toeberg, Geschäftsführer der Simchen Immobilien Management GmbH...

mehr

Saubere Luft vom Dach

Stickoxide (NOX) von drei Gasheizungen oder 17.000 gefahrenen Pkw-Kilometern – solche Schadstoffmengen kann ein einziges ClimaLife-Dach eliminieren.
Di...

mehr

Grundierharz

Fliesen legen schnell gemacht

„…der Untergrund ist gegebenenfalls mit einer geeigneten Grundierung vorzubehandeln…“ – jeder kennt diesen Satz aus Gebrauchsanleitungen und...

mehr

Gebäudesanierung und Brandschutz

Brandschutzkonzepte geben Sicherheit

Energetische Gebäudeerneuerungen lassen sich sehr gut mit einer brandschutztechnischen Aufwertung kombinieren, denn Brandschutzkonzepte erhöhen nicht...

mehr

Schachtentrauchung

Energiesparend

Die Landesbauordnungen schreiben für Fahrschächte von Aufzügen Rauchabzugsöffnungen mit einer Größe von 2,5 % der Grundfläche des Schachtes,...

mehr

Abdichtungsbahn

Referenz-Nutzungsdauer von 30 Jahren

Im Stadtteil Riedberg, der im Nordwesten von Frankfurt am Main entsteht, wird eine Passivhaus-Wohnanlage bestehend aus 230 Wohnungen in zehn Gebäuden...

mehr

Bauen im Bestand

Fassade, ich kombiniere!

Materialkombinationen aus Putz, Naturstein, Keramik, Klinker, Holz und Glas bestimmen immer häufiger das Erscheinungsbild moderner Fassaden. Aufgrund ausgereifter Systemtechnik werden sie zunehmend auch auf Fassadendämmsystemen realisiert.

mehr

BBB-Online Plus: Intelligenter Flurfunk

Rauchmelder lassen sich mit Funk vernetzen. So lässt sich der Alarm in gesamten Haus hören. Lesen Sie den Fachartikel und nutzen Sie unser zusätzliches Onlineangebot (Broschüren und ein Video) zum „Fire Angel ST-630-DE“ von Sprue Safety.

mehr

Sichere Flachdächer für Jahrzehnte

Ein sicheres Dach stellt hohe Anforderungen. Was ist zu tun, wenn es undicht ist oder eine energetische Sanierung ansteht? Ein Interview mit Holger Krüger, Leiter Anwendungstechnik bei dem Stuttgarter Dachspezialisten Bauder.

mehr

MARKT & MANAGEMENT

Ende der Edelstahlödnis

Edelstahl in Aufzügen ist Standard. Doch wird dieses immer gleiche Design nicht auch schnell langweilig? Stefan Janßen vom Hersteller Schindler weist im Interview auf Alternativen hin, die nicht nur gestalterisch einige Vorteile mit sich bringen.

mehr

Heizungsregler

30 % weniger Kosten

Per App bedienbare Heizungsregelungssysteme liegen im Trend und gelten als einer der Wachstumsmärkte der Zukunft. Eine neue Lösung sowohl für Wand-...

mehr

Klein, kleiner, mikro

Wohnen auf kleinstem Raum, dafür mitten in der Großstadt: Mikrowohnungen liegen im Trend. Doch langfristig wird die Nachfrage sinken.

mehr

Immobilien-Catering: Mehr als Essen und Trinken

Die Immobilienbranche boomt, Bauen liegt im Trend und die Vermarktung von Bauprojekten nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Jutta Kirberg, Gründerin und Geschäftsführerin des Cateringunternehmens Kirberg verrät, wie es gelingt, mit stimmigen und individuellen Cateringkonzepten das Marketing für Bauprojekte zu fördern.

mehr

STADT- UND QUARTIERSENTWICKLUNG

Bauen im Bestand

Flockig zum Passivhaus

Die neue Straßenbahn aus der Innenstadt hält nur 200 m von der Haustür entfernt, zwei Grünanlagen in direkter Nähe und in einer nachgefragten...

mehr

Klebemörtel

Einfach von Dauer

Verkehrskreisel, Überquerungsinseln und Fahrbahnteiler reduzieren die Zahl der Unfälle. Sie sorgen für einen besseren Verkehrsfluss und für niedrige...

mehr

Balanciergerät

Seiltänzer

Das Hally-Gally-Balanciergerät ist für Groß und Klein geeignet. Getauft wurde es auf den Namen Seiltänzer, denn mehr oder weniger elegant ist eine...

mehr

Stadt- und Quartiersentwicklung

Ein Parcours für Parkour

Die DOGEWO21, das größte in Dortmund ansässige Wohnungsbauunternehmen, entschied sich vor drei Jahren, im Dortmunder Stadtteil Löttringhausen einen...

mehr

Kunst mit Wärmedämmung

Handbemalt

Kliniken und Ärztehäuser präsentieren sich in der Regel entsprechend nüchtern. Dass es auch anders geht, zeigt das Gesundheitszentrum Medico in...

mehr

Kiez | Quartier | Veedel

Kongress Kooperative Stadtentwicklung

„Kiez |Quartier|Veedel“ ist der Titel der 9. Bielefelder Stadtentwicklungstage. Die Veranstaltung findet am 21. und 22. Mai 2014 in der Bielefelder...

mehr

Stadt- und Quartiersentwicklung

Wohnen im Kloster

Energieeffiziente Wohnquartiere mit dem Flair des Einzigartigen sind bei einem beeindruckenden Projekt in Aachen entstanden: Im Stadtteil Laurensberg präsentiert sich mit den Raphaelhöfen Soers ein Gebäudeensemble mit 8520 m² Wohnfläche hinter denkmalgeschützten und neuen Fassaden – eine spannende Kombination aus Alt und Neu.

mehr

Stadt- und Quartiersentwicklung

Maritime Wellen-Ornamente

Mit einer repräsentativen Promenade hat das Seebad Zempin den Zugang zum Meer aufgewertet. Heute erfreut sich die Usedomer Gemeinde an kontinuierlich wachsenden Besucherzahlen, die auch auf den komfortablen Strandzugang mit kommunikativem Promenadenplatz zurückzuführen sind.

mehr

EDITORIAL

„Schuss aus der Schrotflinte“

Liebe Leserinnen und Leser,

die Mietpreisbremse soll es richten und Wohnraum – vor allem in Großstädten und Ballungsräumen – bezahlbar machen. Dass...

mehr

SERIE ZUR BAUFORSCHUNG