wowiconsult und GdW schmieden Bündnis für klimaneutrale Wohnungswirtschaft

Die wowiconsult GmbH (www.wowiconsult.eu) und der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen arbeiten künftig eng zusammen, um klimaneutrales Wohnen in Deutschland voranzubringen. In Berlin haben die beiden Partner jetzt dazu einen Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Im Gebäudebereich müssen die CO2-Emissionen in Deutschland bis zum Jahr 2030 um 65 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 sinken. Bis 2045 müssen Wohnungsunternehmen ihren Bestand sogar komplett klimaneutral gestalten. Damit die Wohnungswirtschaft diese immense Herausforderung meistern kann, gehen wowiconsult und GdW nun gemeinsame Wege. Das Software- & Dienstleistungsunternehmen aus Mühlhausen unterstützt künftig alle Mitgliedsunternehmen des GdW mit einem rabattierten Angebot der Energieeffizienzsoftware mevivoECO.

Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, freut sich über die gemeinsame Zusammenarbeit: „Mit diesem wegweisenden Bündnis werden wir der Verantwortung unserer Mitgliedsunternehmen gerecht und unterstützen sie auf dem Pfad zur Klimaneutralität. Für sie ist es wichtig, dass sie sofort auf ein funktionierendes System zurückgreifen können, das ihnen schnell und unkompliziert eine effiziente Klimastrategie erstellt. Der heutige Tag ist ein wichtiges Zeichen für das klimaneutrale Wohnen im Land.“

Die beiden wowiconsult-Geschäftsführer Oliver Häcker und Dr. Waldemar Müller ergänzen: „Mit mevivoECO haben bereits viele Unternehmen einen großen Schritt gemacht, massiv Energie einzusparen und erneuerbare Energien intensiver zu nutzen. Wir freuen uns darauf, nun auch verstärkt die Mitgliedsunternehmen des GdW mit unseren etablierten, komfortablen und einsatzbereiten Lösungen zu unterstützen. Wir haben mehrfach unter Beweis gestellt, dass wir die Reduktion von CO2 mit tragfähigen Geschäftsmodellen in einer Portfolioanalyse verbinden können.“

Das Bündnis für eine klimaneutrale Wohnungswirtschaft umfasst gemeinsame Veranstaltungen der beiden Kooperationspartner und exklusive Beratungsangebote für alle GdW-Mitgliedsunternehmen, unter anderem beim Forum Wohnungswirtschaft am 19. Juni 2924 in Bochum und am 10. juli 2024 in Hamburg. Zudem profitieren diese von einem Rabatt von zehn Prozent auf die Software mevivoECO.

Die Energieeffizienzsoftware mevivoECO liefert Wohnungsunternehmen auf Knopfdruck eine Übersicht aller Verbräuche, Klima-Roadmaps und Nachhaltigkeitsreports. Sie ermittelt den Primärenergiebedarf und den tatsächlichen Verbrauch einzelner Gebäude oder ganzer Quartiere und macht diese vergleichbar. Das Tool zeigt sowohl Emissionswerte als auch Kosten auf. Besonders interessant für Wohnungsunternehmen ist es, dass die Auswirkungen bestimmter Maßnahmen auf die CO2-Emissonen berechnet werden können. So wird sichtbar, ob sich beispielsweise der Austausch von Fenstern, der Einsatz einer alternativen Heizungsart, der Einbau von Photovoltaik lohnt oder andere Sanierungsmaßnahmen wirkungsvoller sind. Aktuelle Gesetzesänderungen, Regelungen und Richtlinien werden kontinuierlich in die Software eingespeist und bei der Analyse berücksichtigt.

Thematisch passende Artikel:

„Forum Wohnungswirtschaft“: Steiniger Weg zum klimaneutralen Gebäudebestand

Nach drei erfolgreichen Veranstaltungen in Stuttgart, Bochum und Hamburg hat der Branchen-Event „Forum Wohnungswirtschaft“ gezeigt, wie groß der Bedarf der Wohnungswirtschaft an einem digitalen...

mehr
Ausgabe 05/2023 CO2-Monitoring

Projektplan zur Erreichung der Klimaziele

35 Prozent des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland gehen Zahlen der Deutschen Energie-Agentur dena zufolge auf das Konto von Gebäuden. Der größte Anteil des Energieverbrauchs in Gebäuden...

mehr
Ausgabe 1-2/2022 CO2-Monitoring

Was ist sinnvoll auf dem Weg zur Klimaneutralität?

16 Prozent der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland stammen – dem Klimaschutzbericht 2021 der Bundesregierung zufolge – aus dem Gebäudesektor, gewerbliche Gebäude eingerechnet. Berücksichtigt...

mehr
Ausgabe 7-8/2021 Energiemanagement

Nachhaltig nachrüsten, aber wie?

Mit dem Gebäudeenergiegesetz, welches Teil der Energieeffizienzstrategie 2050 und bereits am 1. November 2020 in Kraft getreten ist, will die Bundesregierung, auch über neue Fördertöpfe, Anreize...

mehr

GdW und Telekom einigen sich auf Glasfaserkooperation – Millionen Mieter profitieren

Millionen Mieter in Deutschland sollen schneller einen Glasfaseranschluss bis in die Wohnung erhalten: Mit diesem Ziel haben sich der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft (GdW) und die Telekom auf...

mehr