Pumpenspezialist Wilo: Neunter Rekordumsatz in Folge

Die Wilo Gruppe blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Umsatzerlöse lagen 2018 zum neunten Mal in Folge über dem Vorjahreswert und konnten währungsbereinigt um kräftige 6,2 % auf 1,46 Mird. € gesteigert werden. „Bei allen geopolitischen Herausforderungen haben wir es geschafft, mit einer konsequenten Umsetzung der digitalen Transformation, dem Ausbau unserer multilateralen Partnerschaften und Netzwerke sowie einer intensivierten Globalisierungsstrategie weiter auf Wachstumskurs zu bleiben“, erklärt Oliver Hermes, Vorstandschef und CEO der WILO SE.

Wachstum erzielte das Unternehmen vor allem in Korea, Indien, im Nahen und Mittleren Osten sowie in Osteuropa und hier vor allem in Polen. Das operative Ergebnis (EBIT) blieb mit 91,9 Mio. aufgrund von Investitionen in die digitale Transformation, stark gestiegenen Rohstoffpreisen sowie Aufwendungen im Zusammenhang mit zukunftssichernden Reorganisationsmaßnahmen unter dem Vorjahreswert.

Auf Rekordniveau bewegten sich die Investitionen: „Wir haben im vergangenen Jahr knapp 155 Mio. € vor allem in eine moderne und leistungsfähige Unternehmensinfrastruktur investiert und damit den hohen Vorjahreswert nochmal um 24 % gesteigert“, so Hermes. „In den letzten fünf Jahren haben wir über 560 Mio. € investiert.“

Sichtbarstes Zeichen dieser Investitionen ist der komplette Neubau des Stammsitzes in Dortmund: Die Smart Factory wird noch in diesem Jahr bezogen und mit Beginn 2020 die Produktion aufnehmen. Der Umzug in den neuen Office-Komplex folgt im Januar 2020.
 
Die Wilo Gruppe investierte im abgelaufenen Geschäftsjahr zudem 66,3 Mio. € in Forschung und Entwicklung.

Thematisch passende Artikel:

Pumpenspezialist Wilo: Bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

Die Wilo Gruppe (www.wilo.com) blickt erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,4 Mrd. € lagen deutlich über dem Vorjahreswert und konnten mit einem...

mehr

Stabiles Geschäftsjahr und positive Prognose: Aareon bleibt auf der Erfolsspur

Das Mainzer Beratungs- und Systemhaus Aareon (www.aareon.de) verzeichnet ein stabiles Geschäftsjahr 2014. Der Konzern­umsatz konnte leicht um 2,8 % auf 177,7 Mio. € gesteigert werden. Der Anteil...

mehr

Smart Factory: Wilo legt Grundstein für die digitale Zukunft

Mit der feierlichen Grundsteinlegung für eine hochmoderne „Smart Factory“ am Stammsitz in Dortmund, hat die Wilo Gruppe die nächste Phase ihres Standortentwicklungsprojekts „Wilo-Campus...

mehr

WILO-Strategiegipfel: Digitalisierung - Smarte Regionen als Wachstumsmotor

Digitalisierung und Energieeffizienz standen auf dem zweitägigen Strategiegipfel „#GoDigital2017“ auf dem Berliner EUREF-Campus im Mittelpunkt. Hochkarätige Referenten aus Wirtschaft und Forschung...

mehr