Neue Lübecker: Richtfest für 49 Wohnungen in Travemünde

Aus Alt mach Neu: Nach diesem Motto baut die Wohnungsbaugesellschaft Neue Lübecker (NL) in Travemünde 49 Wohnungen.
Foto: Foto: Bertold Möller Sachverständigenkontor

Aus Alt mach Neu: Nach diesem Motto baut die Wohnungsbaugesellschaft Neue Lübecker (NL) in Travemünde 49 Wohnungen.
Foto: Foto: Bertold Möller Sachverständigenkontor
Begonnen haben die Arbeiten in Travemünde im September 2018. Im Herbst 2020 sollen die 49 Genossenschaftswohnungen fertiggestellt sein. 42 Tiefgaragen- und 6 Pkw-Stellplätze entstehen im Zuge des Bauprojekts der Neuen Lübecker (www.neueluebecker.de) mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 13,7 Mio. €.

Die modernen und komfortablen 2- und 4-Zimmerwohnungen zwischen 58 und 109 m² zeichnen sich durch ihre zeitgemäßen Grundrisse und hochwertigen Ausstattungen aus. Zudem sind sie barrierearm per Aufzug zu erreichen. Alle Wohnungen verfügen über eine Einbauküche sowie eine (Dach-)Terrasse oder einen Balkon. In einigen Wohnungen bietet sich die Besonderheit, den Ausblick aus zwei Perspektiven genießen zu können, da jeweils zwei Balkone vorhanden sind. Für behagliche Wärme und ein gesundes Raumklima sorgt die in der allen Wohnungen befindliche Fußbodenheizung.

Mit dem vielfältigen Wohnungsmix erfüllt die Wohnungsbaugenossenschaft die Wohnbedürfnisse einer breiten Zielgruppe: vom Single über Familien und Senioren.

Die Neue Lübecker als Verbandsmitglied der norddeutschen Wohnungsunternehmen setzt Ihr Hauptaugenmerk auf die Instandhaltung und die Modernisierung Ihres Bestandes. Im Karree Am Heck und Reling war das nicht realisierbar, denn die 9 Wohnhäuser aus den 1950er-Jahren wiesen erhebliche Mängel bezüglich des energetischen Zustandes und des Schallschutzes sowie ungünstiger Grundrisse auf. So war ein Abbruch der Gebäude Anfang 2018 unausweichlich.

Der technische Vorstand der Genossenschaft, Dr. Uwe Heimbürge, sieht es positiv: „Wir freuen uns, dass wir neuen Wohnraum an einer so beliebten maritimen Lage schaffen können. Die Häuser sind fußläufig mit der Promenade und der Ostsee verbunden. Sie haben außerdem eine gute Autobahn- sowie Zugangbindung zu Lübeck und Hamburg. Damit bieten wir qualitativen, zentral gelegenen und bezahlbaren Wohnraum.“

Die Vermietung hat bereits begonnen, für Kaltmieten ab 533 € (Beispiel für eine 2-Zimmerwohnung, 58,57 m²).

Thematisch passende Artikel:

NEUE LÜBECKER: Richtfest für 30 Genossenschaftswohnungen

Die größte Baugenossenschaft Norddeutschlands, die NEUE LÜBECKER (www.neueluebecker.de) feierte jetzt in Bargteheide „Alter Sportplatz“ Richtfest für 30 ausschließlich öffentlich geförderte...

mehr

NEUE LÜBECKER: Richtfest für 44 Genossenschaftswohnungen

Die NEUE LÜBECKER (www.neueluebecker.de) feierte jetzt „Am Ohlendamm“ in Ahrensburg Richtfest. Vier Gebäude mit insgesamt 44 Wohnungen und 48 Stellplätzen stehen im Rohbau. die Fertigstellung...

mehr

NEUE LÜBECKER investierte 56 Mio. € in den Wohnungsbestand

Die (NL) Norddeutsche Baugenossenschaft eG investierte im Jahr 2017 mehr als 74 % ihrer 75 Mio. € Mieteinnahmen in Modernisierung, Instandhaltung und Neubau. Damit sorgt die Genossenschaft weiter...

mehr

Lübecker Bauverein erwirbt 392 Wohnungen

Der Lübecker Bauverein hat zum 1. Februar 2015 insgesamt 392 Wohnungen in der Langeneßallee in Lübeck-St. Lorenz Nord erworben. Damit erhöht sich das eigene, von der Genossenschaft verwaltete...

mehr

NEUE LÜBECKER kauft Elmshorner Wohnungsbestände der HANSA Baugenossenschaft

Die NEUE LÜBECKER (www.neueluebecker.de) kaufte jetzt von der HANSA Baugenossenschaft in Elmshorn 156 Genossenschaftswohnungen, 118 Stellplätzen und Garagen. Da der Kernbestand der HANSA in Hamburg...

mehr