Hamburger Gebietsleitungen werden neu strukturiert

KALO bündelt Kompetenzen am Kernstandort – Aus Drei wird Eins

 „Einfach persönlicher“ – nach diesem Grundsatz ist die KALORIMETA AG und Co. KG (KALO) seit über 60 Jahren für die Wohnungswirtschaft im Einsatz. Aus langer Historie herausgewachsen, ist Hamburg als Kernstandort des Unternehmens einer der wichtigsten Märkte. Durch neue Gesetze, wie beispielsweise das Messstellenbetriebsgesetz, verändert sich die Wohnungswirtschaft. Diesen Trend haben die Hamburger erkannt und sich dazu entschlossen, an ihrem Kernstandort neue Kapazitäten aufzubauen. Dazu bündeln sie ihre Kompetenzen, indem die drei Hamburger Gebietsleitungen zum 1. April 2018 zu einer zentralen Gebietsleitung in der Straße „Am Stadtrand 54“ verschmelzen.

„Mit dem Zusammenlegen der Gebietsleitungen kommen wir dem Wunsch vieler Kunden nach, für alle ihre Hamburger Liegenschaften eine zentrale Anlaufstelle zu haben“, erklärt Eckhard Mrotzek, Leiter Region Nord. „Alle bisherigen Ansprechpartner bleiben erhalten und bessere Servicezeiten und Prozesserleichterungen werden schnell für unsere Kunden spürbar“, ergänzt Torsten Gutsche, Geschäftsführer für den Bereich Operations. Für seinen Kollegen Toralf Blank, bislang Gebietsleiter und zukünftig in der Geschäftsführung für den Vertrieb verantwortlich, ist die Zusammenlegung eine Win-Win Situation: „Die rund 80 Mitarbeiter werden übernommen und werden weiterhin für eine intakte Kundenbeziehung sorgen. Die beiden in den Ruhestand wechselnden Gebietsleiter Rolf Gehrke und Jürgen Dolstra werden den Start der KALO-Gebietsleitung Hamburg begleiten.“

Der Zusammenschluss ist eine Investition in die Zukunft. Der Markt verändert sich rasant, die zweite Ausstattungswelle der Rauchwarnmelder, das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (Messstellenbetriebsgesetz) und die Energieeffizienz-Richtlinie (EED) bringen schnell konkrete Herausforderungen aber auch Chancen für die Wohnungswirtschaft und Dienstleister mit sich. Diese Trends hat KALO erkannt. Das Unternehmen entwickelt intelligente Anwendungen, erschließt neue Geschäftsmodelle im Bereich Smart Metering und ist dabei immer darauf bedacht, die Arbeitsprozesse der Kunden zu vereinfachen.

Thematisch passende Artikel:

2009-03 Speedy Gonzales

Energieabrechner

Bei Kalorimeta gehen in weit über 80 % die Abrechnungen innerhalb von sieben Kalendertagen, nachdem die Ablesewerte und die umlagefähigen Betriebskosten bei dem Hamburger Un­­ternehmen...

mehr
2011-7/8 Gebäudemanagement

Mobile Lösungen

Die Urbana Unterneh­mens­grup­pe, Teil der KALO Gruppe, steht für Contracting-, Energiedienstleistungen und Gebäudemanagement für die Wohnungswirtschaft, kommunale Auftraggeber,...

mehr

KALO stärkt seine Marktposition mit der BM Bayern Mess GmbH

Guter Service ist entscheidend. Dies gilt insbesondere auch für Dienstleistungen in der Wohnungswirtschaft. Daher bedarf es eines Serviceanbieters, der eine rechtssichere und schnelle Abrechnung mit...

mehr
2020-12 Intelligente Bündelung von Metering und Submetering

KALO startet größten optionalen SMGW-Rollout bei GWG-Gruppe

Lange schon wird über die Digitalisierung des Energie- und Immobiliensektors gesprochen, nun folgen Taten: Erstmals werden Smart Meter Gateways im kompletten Bestand eines bundesweit tätigen...

mehr
2008-6 Ablesebeleg

Kleines Papier

Kalorimeta erstellt standardmäßig einen detaillierten Ablesebeleg. Die Ableser sind mit Handgeräten zur Datenerfassung ausgerüstet, mit denen elektronische genauso wie...

mehr