Digitaler Sommer der Energiewende: vom 26. Mai bis 17. Juni 2020 im Netz

Nach dem zwangsläufigen Verzicht auf die Durchführung der „Energietage 2020“ als Präsenzveranstaltung wird Deutschlands größter Energiewende-Kongress digital: Am 26. Mai startet der Digitale Sommer der Energiewende. Bis zum 17. Juni trifft sich die Community, um erstmalig die aus der Corona-Pandemie resultierenden neuen Rahmenbedingungen für die Zukunft von Energiewende und Klimaschutz in Deutschland zu diskutieren.

Das Ergebnis ist ein Mammutprogramm bestehend aus rund 50 digitalen Veranstaltungen – von Vortragsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen über Speaker’s Corner und interaktiven Workshops bis hin zu Virtual Reality-Events.

An insgesamt 8 Tagen ermöglichen hochrangige Referenten einen 360°-Rundblick über politische wie praktische Energie- und Klimaschutzthemen:

• 26. und 27. Mai

• 3. und 4. Juni

• 9. und 10. Juni

• 16. und 17. Juni

Ergänzt wird das Kongressprogramm durch die digitale Ausstellungsfläche, auf der fachkundige Austeller ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Zudem bietet das digitale Rahmenprogramm, in der u.a. virtuelle Kaffeepausen stattfinden, die Möglichkeit, auch in der „veranstaltungsfreien Zeit“ neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu pflegen.

Nähere Informationen und Anmeldung www.energietage.de.

Thematisch passende Artikel:

04/2023

ENERGIETAGE 2023 ermöglichen Fachdiskurs

Die aktuellen energie- und klimapolitischen Herausforderungen sind immens. Gerade im Gebäudesektor, der rund ein Drittel des Gesamtenergieverbrauchs in Deutschland verursacht, sind enorme...

mehr
04/2024

Lösungen für Energiewende im Gebäudesektor

Kürzungen im Bundeshaushalt, teilweise noch hohe Baukosten und Fachkräftemangel: Die Liste der Herausforderungen für die Energiewende im Gebäudebereich ist lang. Mit dem „Wärmeplanungsgesetz“...

mehr
09/2023 Energiewende im Heizungskeller

Digitaler Gebäudezwilling als Gamechanger

Mehrfamilienhäuser sind in Deutschland für etwa 35 Prozent des Gesamtenergieverbrauchs sowie für 28 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich.[2] Ein nicht unerheblicher Teil dieses...

mehr

Drees & Sommer-Blitzumfrage 2018: Wie digital ist die Immobilienbranche?

Wie ein Mantra wird es überall und stets wiederholt: In Zukunft soll alles noch digitaler, noch smarter sein. Inwieweit die Immobilienbranche die digitale Transformation tatsächlich in die Realität...

mehr
04/2011 18. bis 20. Mai 2011, Berlin

Berliner Energietage 2011 – Energieeffizienz in Deutschland

Drei Tage bieten neben Bundesumwelt und Bundesbauministerium weitere Akteure aus Wirtschaft, Politik und Verbänden sowie Wissenschafts- und Umweltinstituten hochkarätige Veranstaltungen rund um die...

mehr