Contracting-Preis BW 2018 für energieeffiziente Wohnbauprojekte ausgelobt

Bauträger, Projektentwickler, kommunale Wohnbaugesellschaften und Unternehmen der Wohnungswirtschaft können sich mit ihren Bauprojekten ab sofort für den Contracting-Preis BW 2018 bewerben. Der Preis prämiert energieeffiziente Wohnbauten im Baden-Württemberg, die mit Hilfe der Dienstleistung Energie-Contracting umgesetzt wurden.

Das Kompetenzzentrum Contracting der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg und der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Baden-Württemberg vergeben die Auszeichnung nun zum zweiten Mal. Dieses Jahr können auch Projekte energetisch sanierter Bestandsgebäude eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 28. September 2018.

KEA und BFW BW zeichnen die Preisträger in der zweiten Novemberhälfte anlässlich der Fachveranstaltung ImmoLounge 2018 in Stuttgart aus. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben. Das Preisgeld beträgt insgesamt bis zu 6.000 €. Schirmherr der Auszeichnung ist Umweltminister Franz Untersteller. 

Auf der Suche nach energieeffizienten Wohngebäuden

Das Kompetenzzentrum und der BFW-Landesverband haben im vergangenen Jahr zum ersten Mal den Contracting-Preis BW ausgelobt, um die Vorteile der Dienstleistung bekannter zu machen. Energie-Contracting bietet in finanzieller und fachlicher Hinsicht große Chancen für die Wohnungswirtschaft: Es reduziert die Investitionskosten in die Energieversorgung, entlastet von der fachlichen Planung und ermöglicht hohe energetische Standards der Gebäude.

Contracting-Unternehmen installieren mit eigenem Kapital die Energieversorgung in Gebäuden und garantieren den Eigentümern einen effizienten Betrieb. Die Wärme-, Kälte- und Stromversorgung bekommen sie über einen festgelegten Zeitraum entlohnt. Der Auftraggeber erhält Gebäude mit effizienter Anlagentechnik und hat einen „Kümmerer“ an seiner Seite. Das finanzielle Risiko trägt das private Contracting-Unternehmen.

Der Contracting-Preis BW würdigt neu errichtete oder energetisch sanierte Wohngebäude mit einer klimafreundlichen Energieversorgung, die in Zusammenarbeit mit Stadtwerken oder Energiedienstleistern entstanden sind. Zur Energieversorgung können eine energieeffiziente Wärme- und Stromversor-gung, aber auch eine gute Dämmung oder Lüftungsanlagen gehören.

Fragen zum Preis beantworten Rüdiger Lohse, , Tel. 0721 984 71-15 und Gerald Lipka, , Tel. 0711 870 380-11.

Thematisch passende Artikel:

2010-1-2

BADEN-WÜRTTEMBERG

Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung für Baden-Württemberg. Vom 11. November 2009; Gesetzblatt für Baden-Württemberg Nr. 19 S. 615 Verordnung der Landesregierung zur Durchführung der...

mehr

100.000 Euro Preisgeld für Innovationen: Ministerium schreibt Umwelttechnikpreis Baden-Württemberg aus

Mit knappen Ressourcen umgehen und dennoch die Umwelt schonen – das ist eine Herausforderung, der sich viele Unternehmen am Hochtechnologiestandort Baden-Württemberg täglich stellen....

mehr

Klimaschonende Energieversorgung im hessischen Wohnungsbau wird mit neuem Preis gewürdigt

Der BFW Landesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland (BFW) und die LEA LandesEnergieAgentur Hessen (LEA Hessen) verliehen zum ersten Mal den Hessischen...

mehr
2010-03

BADEN-WÜRTTEMBERG

Gesetz über die Zuständigkeiten nach dem Schornscheinfeger-Handwerksgesetz (Schornsteinfeger-Zuständigkeitsgesetz – SchfZuG). Vom 15. Dezember 2009; Gesetzblatt für Baden-Württemberg Nr. 22 S....

mehr
2010-04

BADEN-WÜRTTEMBERG

Zweite Verordnung der Landesregierung zur Übertragung schornsteinfegerrechtlicher Verordnungsermächtigungen. Vom 11. Januar 2010; Gesetzblatt für Baden-Württemberg Nr. 2 S. 9 Verordnung der...

mehr