BVF-Mitgliederversammlung: Engagierte Facharbeit, ein starkes Miteinander und den Mut, neue Wege zu beschreiten

Voller Saal bei der Mitgliederversammlung.
Foto: BVF

Voller Saal bei der Mitgliederversammlung.
Foto: BVF
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Flächenheizungen und Flächenkühlungen (BVF) zeigt, wofür der Verband steht: Engagierte Facharbeit, ein starkes Miteinander und den Mut, neue Wege zu beschreiten. Neben dem Rück- und Ausblick auf die Verbandsarbeit standen auch Vorstandswahlen an.

2019 lässt sich als arbeitsreiches Jahr für den BVF zusammenfassen: Neben diversen neuen und aktualisierten Richtlinien, der Aktualisierung der Schnittstellenkoordination Neubau, dem Verbands-Symposium und der Erweiterung des Geschäftsstellenteams um eine technische Referentin hat die Begleitung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) für elektrische Flächenheizung und hydraulischen Abgleich im Anhörungsverfahren mit unterstützender Verbändekooperation große Teile des Jahres bestimmt.

„Der Themenrückblick zeigt, dass der BVF als wichtiger Player in der Branche, aber auch im politischen Geschehen in Deutschland gesehen wird“, sagte Vorstandsmitglied Michael Muerköster. Der Dank gelte der aktiven Mitarbeit „unserer Mitgliedsbetriebe, die uns die Basis liefern, um an den richtigen Stellen mitwirken zu können“. Gerade in der fachlichen Begleitung der Gesetzgebung zum GEG durch die ITG-Studie zur elektrischen Flächenheizung lasse sich dies gut ablesen.

Auch der Ausblick auf die Arbeiten 2020 und den Einfluss der Corona-Pandemie unterstreicht eigenen Angaben zufolge die Flexibilität des Verbandes und den Mut zum Umdenken. Durch Umstrukturierungen und die Neuverteilung der anfallenden Arbeiten in der Geschäftsstelle war es dem BVF möglich, die Pressearbeit durch die Geschäftsstelle zu intensivieren.

Näher an den Markt haben den Verband die neu geschaffenen Förderpakete der BAFA gebracht, in denen der hydraulische Abgleich verpflichtend und die Flächenheizung förderbar (im Neubau sogar zwingend vorgeschrieben in Kombination mit einer Wärmepumpe) ist. Hier wurde eine neue Rubrik auf www.flaechenheizung.de etabliert sowie ein begleitendes Infoblatt herausgegeben.

Rechtzeitig vor Inkrafttreten der Corona-Schutzmaßnahmen konnte die Schnittstellenkoordination Neubau in einer aktualisierten Version veröffentlicht werden. Sie steht auf der Homepage des BVF sowie der 18 beteiligten Verbände zum kostenlosen Download bereit. Die Bearbeitung der Richtlinienreihe Heizen und Kühlen mit Deckensystemen wurde Corona-bedingt in den virtuellen Raum verlegt, hat aber dank der hervorragenden Mitarbeit der Redaktionskreise bereits 3 weitere Richtlinien verabschiedet, die zeitnah publiziert werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Neuwahl des Vorstandes. Nach turnusmäßigen 3 Jahren im Amt stellte sich der bestehende Vorstand als eingespieltes Team zur Neuwahl, das einstimmig bestätigt wurde. Das Team Ulrich Stahl (Schmöle GmbH), Heinz-Eckard Beele (IMI Hydronic) und Michael Muerköster (Danfoss GmbH) ergänze sich für den BVF in idealer Weise, unterstrich Geschäftsführer Axel Grimm, warum die Neuwahl so einstimmig erfolgt ist. „Neben den langjährigen Erfahrungen in der Branche macht die persönliche Note die Schlagkraft dieses Vorstands aus.“

Auszeichnen durfte der Verband mehrere Mitgliedschaften. Die Unternehmen hp praski GmbH mit 25 Jahren Mitgliedschaft und Hemstedt GmbH mit 15 Jahren Mitgliedschaft wurden in Abwesenheit geehrt. Für die Unternehmen Danfoss/DEVI mit 20 Jahren Mitgliedschaft bzw. Danfoss GmbH mit 15 Jahren Mitgliedschaft nahm Michael Muerköster die Ehrenurkunden entgegen. Stefan Peetz von der ATHE-Therm Heizungstechnik GmbH freute sich über die Urkunde über 15 Jahre Mitgliedschaft. „Beim 50-jährigen Jubiläum des BVF im Jahr 2021 können wir sogar einigen Mitgliedern ihre Urkunde über 50 Jahre Mitgliedschaft überreichen“, blickte BVF-Vorstandsvorsitzender Ulrich Stahl nach vorne.

Thematisch passende Artikel:

Neuer FVHF-Vorstand will die Fassadenplanung digitaler, nachhaltiger und zukunftsfähiger machen

Kürzlich fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Fachverbandes Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden (FVHF, www.fvhf.de) statt – Corona-bedingt als virtuelle...

mehr
2017-04 Flächenheizung

Flexibel einsetzbares Trockenbauelement

AIO – All in One – heißt ein Trockenbauelement von herotec, mit dem eine Flächenheizung ohne Sonderteile realisiert werden kann. Tauchen auf der Baustelle unerwartete Situationen auf, lassen sich...

mehr
2019-05 Flächenheizung

Umweltfreundliches Bauen

Eine ökologische Systemlösung für die Flächenheizung am Boden und an der Wand bietet herotec mit dem Trockenbauelement tempusGREEN – als Grundlage wird Holz eingesetzt. Das Material ist wird ohne...

mehr