BRUNATA-METRONA München neuer Partner von casavi

Gemeinsam für mehr Transparenz und Geschwindigkeit in der Immobilienwirtschaft: (v.l.n.r.) Oliver Stamm, Peter Schindlmeier, Dr. Christoph Schmucker und Petra Schmucker.
Foto: BRUNATA-METRONA-Gruppe

Gemeinsam für mehr Transparenz und Geschwindigkeit in der Immobilienwirtschaft: (v.l.n.r.) Oliver Stamm, Peter Schindlmeier, Dr. Christoph Schmucker und Petra Schmucker.
Foto: BRUNATA-METRONA-Gruppe
BRUNATA-METRONA München (www.brunata-metrona.de) und casavi (www.casavi.de) haben eine Kooperation bei digitalen Anwendungen für die Immobilienwirtschaft gestartet. Das PropTech-Unternehmen casavi entwickelt und betreibt eine Kommunikations- und Produktivitätsplattform für die digitale Immobilienverwaltung. BRUNATA-METRONA wird casavi-Kunden zukünftig abrechnungsrelevante Informationen direkt über das Kundenportal zur Verfügung stellen.

Das erwartete Plus an Effizienz kommt vor allem Immobilienverwaltern zugute, die zunehmend mit erhöhten Anforderungen in der Verwaltung zu kämpfen haben. „In den letzten Jahren haben wir sehr erfolgreich unsere internen Prozesse digitalisiert und dabei enorme Geschwindigkeits- und Qualitätssteigerungen erzielt“, führt Petra Schmucker, Geschäftsführerin von BRUNATA-METRONA München aus. „Um den Gesamtprozess weiter zu optimieren, rückt zukünftig die Kommunikation mit Verwaltern, Immobilienbetreibern, Eigentümern und Mietern in den Fokus. casavi sehen wir dafür als innovativen Partner.“

casavi bietet eine Kommunikations- und Service-Plattform für die digitale Verwaltung und Nutzung von Immobilien, bestehend aus einer gebrandeten Service-App, einem Dienstleisterportal sowie integriertem Vorgangsmanagement. Vorrangiges Ziel von casavi ist es, Aufwände und Kosten für alle Beteiligten zu reduzieren, die Kundenzufriedenheit zu verbessern sowie optimierte Organisationsstrukturen zu schaffen. Der Anwendungsbereich der Plattform reicht von der reinen Informationsbereitstellung über die bidirektionale Kommunikation bis hin effizienten Auftragsprozessen. Via casavi kann BRUNATA-METRONA beispielsweise Montage- und Ablesetermine für Zähler ankündigen oder Nutzereinzelabrechnungen digital an Eigentümer oder Mieter übermitteln. Wesentliche Informationen zur Heizkostenabrechnung sind künftig jederzeit digital über das Kundenportal abrufbar.

„Unsere Plattform bietet Mehrwerte, indem sie alle Akteure rund um die Immobilie digital verbindet, immobilienwirtschaftliche Prozesse beschleunigt und zusätzliche Transparenz für alle Beteiligten schafft“, erklärt Peter Schindlmeier, Gründer und Geschäftsführer von casavi. „Viele unserer 400 Kunden werden direkt von dieser Kooperation profitieren.“

Thematisch passende Artikel:

2012-04 Energiekosten

6% Energieeinsparung

Ab sofort können Brunata-Metrona-Kunden ihren steigenden Energie- und damit Betriebs-kosten wirksam gegensteuern. Mit dem neuen Energiesparprozessor Metrona Control können bei den meisten...

mehr

Digitalisierte Energieversorgung: BRUNATA-METRONA unterstützt Energiewende

Mit einer hochkarätig besetzten Auftaktveranstaltung startete kürzlich das 22-Mio.-Euro-Projekt „Zwickauer Energiewende demonstrieren – ZED“. Vertreter aus Politik, Forschung und Wirtschaft waren...

mehr

BRUNATA-METRONA-Gruppe verstärkt interdisziplinäre Smart-Home-Kooperation

In der GIIZ haben sich verschiedene Akteure zusammengeschlossen, um bundesweit die Digitalisierung im Wohnungssektor voranzutreiben. Die Gesellschaft betreibt in Zwickau das Kompetenzzentrum ubineum....

mehr

Digitalisierung schafft effizientere Prozesse: Gewobag vergibt Großauftrag an BRUNATA-METRONA

Die Berliner Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH hat BRUNATA – METRONA (www.brunata-metrona.de) mit der Implementierung digitaler Messlösungen an einem großen Wohnungsbestand...

mehr
2010-10 Kunden-Mehrwert

Vertrag über Integrierte Abrechnung

Die Brunata-Metrona-Gruppe bietet künftig eine neue, innovative Lösung für die Integrierte Abrechnung. Damit erhalten Wohnungsunternehmen, Genossenschaften und Verwalter neue Möglichkeiten für...

mehr