BFW Berlin/Brandenburg begrüßt Veröffentlichung des neuen Mietspiegels für Potsdam

In Potsdam ist jetzt ein neuer qualifizierter Mietspiegel für die brandenburgische Landeshauptstadt in Kraft getreten. Susanne Klabe, Geschäftsführerin des BFW Landesverbandes Berlin/Brandenburg ( www.bfwberlin.de), begrüßt die Veröffentlichung des neuen Regelwerks: „Potsdam ist eine wachsende Stadt. Deshalb freut es mich besonders, dass die Mieter- und Vermieterverbände gemeinsam mit der Stadt an einem Strang ziehen und einen fachlich fundierten Mietspiegel erarbeitet haben. Das ist ein gutes Signal und trägt zur Befriedung auf dem Wohnungsmarkt bei. In der Bundeshauptstadt ist das bedauerlicherweise anders. Der Mietspiegel aber bleibt das richtige und nachhaltigste Instrument, um die Mietentwicklung objektiv abzubilden und für einen gerechten Ausgleich zwischen Mietern und Vermietern zu sorgen.“

Der Mietspiegel 2020 für Potsdam wurde gestern veröffentlicht. Demnach liegt die Miete in der Landeshauptstadt bei durchschnittlich 6,99 Euro nettokalt pro Quadratmeter und Monat. Das entspricht einem Mietanstieg in den vergangenen zwei Jahren von 20 Cent je Quadratmeter beziehungsweise von 2,95 Prozent gegenüber dem Mietspiegel von 2018. Das ist die geringste Steigerungsrate seit dem Jahr 2006. Die Durchschnittsmiete in Potsdam liegt damit weiterhin unter dem Bundesdurchschnitt von 7,04 €/m² aber noch über der durchschnittlichen Miete in Berlin (6,72 €/m² nettokalt laut Mietspiegel 2019).

Für die Erarbeitung des Mietspiegels wurden die Daten von 28.786 Mietwohnungen herangezogen. Insgesamt konnten damit 38,7 Prozent des mietspiegelrelevanten Wohnungsbestandes in Potsdam in die Auswertung aufgenommen werden. Der Mietspiegel gilt bis 2022.

Thematisch passende Artikel:

BFW Landesverband Berlin/Brandenburg: Mit dem Berliner Mietspiegel hat die Hauptstadt jetzt einen funktionierenden Mietendeckel

„Mit dem Berliner Mietspiegel 2019 hat die Hauptstadt einen funktionierenden Mietendeckel. Er ist fair für alle. Wir benötigen daher keine politischen Debatten über die Einführung eines...

mehr
2010-03

Mieterhöhung ohne Beifügung des Mietspiegels

BGB § 558a Abs. 1, 2 Nr. 1 Nimmt der Vermieter zur Begründung seines Mieterhöhungsverlangens auf einen Mietspiegel Bezug und ist dieser gegen eine geringe Schutzgebühr von jedermann bei den...

mehr
2008-10

Mietspiegel

Als erster Mietspiegel in Deutschland beschreibt der Mietspiegel Darmstadt seit 2003 den Einfluss der wärmetechnischen Beschaffenheit, d.h. der energetischen Gebäudequalität, auf die Höhe der...

mehr

BID: „Scheingefechte beim Mietrecht müssen ein Ende haben“

„Die Mietpreisbremse ist das falsche Instrument, um die Probleme am Wohnungsmarkt zu lösen. Daran ändern auch etwaige Verschlimmbesserungen nichts", warnte Andreas Ibel, Vorsitzender der...

mehr

BFW Landesverband Berlin/Brandenburg kritisiert Senatsbeschluss zum Berliner Mietendeckel scharf und fordert ein eigenständiges Bauressort

Der BFW Landesverband Berlin/Brandenburg kritisiert den heute vom Berliner Senat beschlossenen Mietendeckel scharf. Auch der überarbeitete Gesetzentwurf ist nach Einschätzung des BFW...

mehr