ista-Nachhaltigkeitsbericht 2015: Unternehmen erfüllt bereits jetzt die Kriterien der neuen EU-Richtlinie

Der internationale Energiedienstleister ista (www.ista.de) hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2015 veröffentlicht. Zum sechsten Mal berichtet das Essener Unternehmen über seine Fortschritte und Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit und zeigt auf, wie sich das Thema Nachhaltigkeit in der Strategie und den Organisationsprozessen des Unternehmens widerspiegelt. ista erfüllt damit bereits jetzt die Kriterien der neuen EU-Richtlinie, die die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern ab 2017 verpflichtend vorsieht. Ziel dieser Richtlinie ist es, die Transparenz über ökologische und soziale Aspekte von Unternehmen in der Europäischen Union zu erhöhen.

Als eines der wenigen mittelständischen Unternehmen orientiert sich ista in seiner Berichterstattung an dem international anerkannten G4 Leitfaden der Global Reporting Initiative (GRI). Der Bericht stellt zudem den Fortschrittsbericht an den Global Compact der Vereinten Nationen dar und zeigt, wie Menschenrechte, gute Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und Korruptionspräventionsprogramme weltweit von ista gefördert werden. Die für den Nachhaltigkeitsbericht erhobenen Kennzahlen zur Umweltleistung des Unternehmens wurden von der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft betriebswirtschaftlich geprüft.

„ista steht für den optimalen Einsatz wertvoller Ressourcen. Deshalb ist Nachhaltigkeit die Grundlage unseres wirtschaftlichen Erfolges und in der DNA des Unternehmens verankert“, sagt Thomas Zinnöcker, CEO von ista. „Dabei haben wir auch unsere eigenen Prozesse fest im Blick und entwickeln diese konsequent weiter. Im Berichtsjahr konnten wir zum Beispiel den Abrechnungsdruck in unserem Kernmarkt Deutschland, in Luxemburg und der Schweiz auf Recyclingpapier umstellen und erreichen in Deutschland somit eine Recyclingquote von 90 %.“

Im vergangenen Jahr berichtete ista erstmalig ausschließlich digital über sein Nachhaltigkeitsengagement. Das Unternehmen führt diese Digitalisierungsstrategie jetzt weiter fort und veröffentlicht den Bericht als Teil des gruppenweiten Onlinemagazins auf inside.ista.de/crreport. Ein weiterer Schritt zu weniger Papierverbrauch und mehr Ressourcenschonung.

Thematisch passende Artikel:

Transparenz im Fokus: ista veröffentlicht vierten Nachhaltigkeitsbericht

Bereits zum vierten Mal in Folge veröffentlicht ista (www.ista.com) einen Nachhaltigkeitsbericht. Darin informiert der weltweit führende Energiedienstleister über seinen Einsatz für Umwelt und...

mehr

ista veröffentlicht aktuelle Nachhaltigkeitskennzahlen

Die ista Gruppe veröffentlicht zum achten Mal in Folge ihren jährlichen Nachhaltigkeitsbericht. Der Immobiliendienstleister hat seinen CO2-Ausstoß weltweit reduziert und mit seinen Mitarbeitern...

mehr

ista verbessert sich bei Umweltkennzahlen

Der Energiedienstleister ista konnte sich bei seinen Umweltkennzahlen im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Das gibt das Unternehmen in seinem zehnten Fortschrittsbericht bekannt, der jetzt...

mehr

Howoge legt Nachhaltigkeitsbericht 2011/2012 vor

Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft (www.howoge.de) legte jetzt zusammen mit ihrem Jahresbericht 2011 ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht vor. Der Bericht folgt eigenen Angaben zufolge der...

mehr

Transparenz und Verantwortung: Deutsche Wohnen legt 5. Nachhaltigkeitsbericht vor

Die Deutsche Wohnen hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht, der die Leitlinien der Global Reporting Initiative (GRI) in der Version G4 erfüllt. Ergänzend zum...

mehr