degewo-Mieten deutlich unter Berliner Durchschnitt

Der neue Berliner Mietspiegel weist eine durchschnittliche Miete von 5,84 € pro m² nettokalt aus. Das hat Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel jetzt bekannt gegeben. Die Mieten in der Bundeshauptstadt sind damit seit 2013 um durchschnittlich 30 Cent pro m² gestiegen. Die Mieten bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen degewo (www.degewo.de) liegen aktuell bei 5,58 Euro pro m² nettokalt und sind damit um 26 Cent günstiger. „Wir stehen für faire Mieten“, sagt Vorstand Kristina Jahn. Man sei ein Garant für bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsschichten und wirke preisdämpfend.


Die Mieten von degewo sind weitgehend stabil geblieben. In den vergangenen neun Jahren sind die Berliner Angebotsmieten drei Mal so stark gestiegen wie die Angebotsmiete der AG. Das gilt auch für die Mietpreise bei Neuvermietungen. Eine degewo-Wohnung kostete 2014 bei Neuvermietung durchschnittlich 30 % weniger als im Berliner Durchschnitt. In Kürze stellt das Unternehmen seine Neubau-Strategie vor. Danach sollen mehr Eigenleistungen erbracht werden. Ziel ist es, die Baukosten zu senken und in den Quartieren für Entspannung am Wohnungsmarkt zu sorgen.

Thematisch passende Artikel:

degewo: Stabile Mieten, höhere Investitionen, mehr Neubau

5.000 bis 6.000 Wohnungsanfragen erreichen degewo (www.degewo.de) jeden Monat. Demgegenüber stehen rund 500 bis 600 Wohnungen, die das Wohnungsunternehmen im gleichen Zeitraum im Angebot hat. 90 %...

mehr

Berlin: Mietpreisbremse zeigt Wirkung - Erstmals seit 2009 sinken Angebotsmieten

Die Mietpreisbremse dämpft die Mietentwicklung in Berlin. Denn mit dem Inkrafttreten des Gesetzes im Juni 2015 sind die Angebotsmieten um über 3 % gesunken. Das zeigt eine aktuelle Analyse des...

mehr

Abrissarbeiten haben begonnen: degewo baut bis Ende 2021 in Berlin-Lankwitz 182 bezahlbare Mietwohnungen

An der Mudrastraße in Berlin-Lankwitz hat der Abriss der alten Seniorenwohnanlage begonnen. An ihrer Stelle wird die kommunale Wohnungsbaugesellschaft degewo (www.degewo.de) 182 Mietwohnungen...

mehr

degewo: Baustart für erste Sozialwohnungen in Berlin seit 13 Jahren

Es ist das erste vom Land Berlin geförderte Neubauvorhaben in der Hauptstadt seit 13 Jahren. In der Ewaldstraße im Ortsteil Altglienicke baut degewo (www.degewo.de) auf einem rund 2800 qm großen,...

mehr

Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung: Wohnungsmieten 2016 flächendeckend gestiegen

Die Neuvertragsmieten in Deutschland sind im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 % auf durchschnittlich 7,65 € pro m² gestiegen. Besonders stark zogen die Preise in Großstädten mit mehr als...

mehr