„Zukunft bauen mit Kalksandstein”: Noch wenige Plätze für KS-Seminare im Süden frei

Die Bauseminare des Vereins Süddeutscher Kalksandsteinwerke (KS Süd) sind eine jährliche Fortbildungsmöglichkeit der Branche. Zwischen dem 13. und 23. März stehen in fünf verschiedenen Städten Themen wie die Forschung zu nachhaltigen Mauerwerksbauweisen, der Strukturwandel hin zur Dämmbauweise oder Praxistipps aus dem Baurecht im Fokus. Es sind noch einige wenige Plätze frei.

Die Seminare finden jeweils von 9.30 bis 16.30 Uhr an folgenden Terminen statt:

- 13. März in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg

- 14. März im Congressforum Frankenthal

- 21. März im Hotel Novotel Karlsruhe

- 22. März in der Filharmonie Filderstadt

- 23. März im Hotel Schloss Reinach Freiburg-Munzingen

Dabei wird Dipl.-Ing. Werner Eicke-Hennig die These vertreten, dass der bauliche Strukurwandel hin zur Dämmbauweise die Schwächen des reinen Massivbaus beseitigen wird. Herr Eicke-Hennig war langjähriger Leiter der „Hessischen Energiespar-Aktion” des Hessischen Wirtschaftsministeriums. Prof. Carl-Alexander Graubner von der TU Darmstadt stellt dagegen Aspekte vor, die man beachten muss, um für den Nutzer unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten ein optimales Bauwerk zu entwerfen.

Praxistipps aus dem Baurecht weiß Rechtsanwalt Dr. Frederik Neyheusel und erläutert Haftungsrisiken sowie einfache Mittel, diese zu vermeiden. Dr.-Ing. Wolfgang Eden, Leiter der Forschungsvereinigung Kalk-Sand e. V., wird außerdem einen Blick hinter die Kulissen unter der Überschrift „Zukunft bauen mit Kalksandstein” gewähren.

Die Bauseminare sind als Fortbildungsmaßnahme von der Deutschen Energie-Agentur (dena) sowie den Architekten- und Ingenieurkammern Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg anerkannt.  Anmeldung per E-Mail unter oder www.kalksandstein-sued.de unter News/KS Seminare 

Thematisch passende Artikel:

Kalksandstein bleibt Marktführer im mehrgeschossigen Wohnungsbau

Auch im Jahr 2019 war Kalksandstein der am häufigsten eingesetzte Baustoff im mehrgeschossigen Wohnungsbau, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Bei der Anzahl an Wohngebäuden mit mehr als drei...

mehr
2019-7-8 Neues Wohnquartier aus Kalksandstein

Die Vorteile einer sandigen Geburt

In Augsburg entstanden in den letzten Jahren neue Wohnquartiere in beliebten Stadtteilen. Eines davon ist das „Stadtquartier Süd“ in Ausgburg-Haunstetten. Es besteht aus 31 Stadthäusern sowie...

mehr

Neue Führungsspitze im Beirat der KS-ORIGINAL

Schon seit 2010 ist Alexander Lubbers, Geschäftsführer des KS-Original Gesellschafters BMO KS-Vertrieb aus Osnabrück, als Beiratsmitglied tätig. Nun übernimmt Lubbers den Vorsitz von Ernst...

mehr

Kalksandsteinindustrie diskutiert über Wege zur Klimaneutralität: Innovationsforum 2020 mit renommierten Experten

Beim Klimaschutz steht nicht nur die Kalksandsteinindustrie in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen. Für das Ziel „Klimaneutralität“ muss die gesamte Wirtschaft und Gesellschaft...

mehr

Kalksandstein erneut Marktführer im mehrgeschossigen Wohnungsbau

Kalksandstein war auch im Jahr 2020 der am häufigsten eingesetzte Baustoff im mehrgeschossigen Wohnungsbau, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Von 15.236 fertig gestellten Wohngebäuden mit...

mehr