Wohnbau Mainz entscheidet sich für IT-Lösung von Aareon

Die Wohnbau Mainz (www.wohnbau-mainz.de), größter Wohnungsanbieter in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt, wird ihre Leistungsfähigkeit und ihren Mieterservice mithilfe digitaler Lösungen von Aareon (www.aareon.de), Europas führendem Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, verbessern. Mit der Vertragsunterzeichnung setzt das kommunale Unternehmen jetzt die gute Partnerschaft mit Aareon fort.

Das komplexe Auswahlverfahren hatte das Ziel, alle erforderlichen Komponenten für eine moderne IT-Infrastruktur zu beschaffen. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Wohnbau Mainz, Kurt Merkator, sieht darin „die ideale technische Grundlage, um den Megatrand der Digitalisierung für die Mieter und Kunden nutzbar zu machen“. Damit will das städtische Wohnungsunternehmen bis zum Juni 2016 seine IT-Infrastruktur grundlegend modernisieren, um einen hohen Integrationsgrad zu erreichen.

Kern ist das ERP-System Wodis Sigma, das in Deutschland seit mehreren Jahren am stärksten von der Wohnungswirtschaft nachgefragt wird. Die Wohnbau Mainz löst damit das bestehende System GES ab und wird Wodis Sigma als Service aus der exklusiven Cloud nutzen. Diese wird im zertifizierten Rechenzentrum von Aareon in Mainz betrieben.

Franz Ringhoffer und Thomas Will, Geschäftsführer der Wohnbau Mainz, möchten mit der neuen IT-Infrastruktur vor allem den Kundenservice erhöhen: „Mit den Lösungen von Aareon können wir unsere Mieter besonders gut betreuen. Unsere Sachbearbeiter haben alle relevanten Informationen zum Mieter sofort im Blick und können so schnell und umfassend helfen. Beispielsweise können die Wohnungsübergabe und -abnahme komfortabel und unbürokratisch in einem integrierten Prozess für den Mieter erledigt werden.“

Bei der Auswahl ihres IT-Dienstleisters legte die Wohnbau Mainz im Rahmen des aufwändigen Vergabeprozess besonderen Wert auf Datensicherheit und den Datenschutz: „Aareon bietet uns eine Rechenzentrumlösung mit höchsten Sicherheitsstandars. Unsere Kundendaten sind damit in guten Händen“, heben Franz Ringhoffer und Thomas Will hervor.  

Aareon hat in den vergangenen Jahren viele Wohnungsunternehmen in das digitale Zeitalter begleitet. „Die Wohnbau Mainz setzt mit ihrer Entscheidung auf eine Gesamtlösung, die wir ‚Aareon Smart World‘ nennen“, sagt Aareon-Vorstand, Dr. André Rasquin. „Damit vernetzen wir Wohnungsunternehmen mit ihren Mietern und Partnern und helfen so, Vorteile aus den Möglichkeiten der Digitalisierung zu schaffen. Ich freue mich auf das Projekt und die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit.“ 

Thematisch passende Artikel:

Rund 1000 Teilnehmer informierten sich beim wichtigsten Branchentreffen aus erster Hand

Aareon Kongress: Die Digitalisierung geht weiter

Der Aareon-Kongress („Status. Trends. Visionen.“) in Garmisch-Partenkirchen ist eine feste Größe im Terminkalender der Branche. Diesmal kamen rund 1000 Vertreter der Wohnungs- und...

mehr
2014-10 Neu: Aareon Forum 2014

Innovation. Information. Interaktion.

Im Zuge der Digitalisierung und steigenden Anforderungen an die Wohnungsunternehmen wächst auch die Produktwelt von Aareon weiter zum „digitalen Ökosystem“ zusammen. Daher hat Aareon aus dem Wodis...

mehr

Aareon: Digitalisierung steigert Anforderungen an Wohnungsunternehmen

Der Trend Digitalisierung eröffnet der Wohnungswirtschaft vielfältige Chancen. Gleichzeitig stellt er die Unternehmen aber vor neue Herausforderungen. Das zunehmend digitalisierte...

mehr
2008-11 Software

Kostengünstig

Mit der Mittelstandslösung Blue Eagle des SAP-Partners Aareon müssen Zählerstände nicht mehr manuell erfasst und verarbeitet werden. Alle Zahlungseingänge sowie Miet- und...

mehr

Cloud Computing: Lösung zur Reduzierung von IT-Komplexität

Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft betreibt in Mainz ein Hochleistungsrechenzentrum. Damit sind Immobilienunternehmen optimal für die zukünftigen...

mehr