Tele Columbus: Glasfaser-Kabelnetz für rheinland-pfälzisches Kirchheimbolanden auf der Zielgeraden

Der Kabelnetzbetreiber primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, hat den zweiten von insgesamt vier Abschnitten des neuen Breitbandnetzes für Kirchheimbolanden, einer Stadt im Südosten von Rheinland-Pfalz, in Betrieb genommen. Rund 1.200 Haushalte sind somit bereits an das moderne Glasfaser-Koax-Netz angebunden; die weiteren Ausbauarbeiten werden bis Ende August vollständig abgeschlossen sein. Durch die Modernisierung des vorhandenen Kabelnetzes können künftig 3.200 Haushalte über ihren Kabelanschluss Fernsehen, schnelles Internet und Telefonie nutzen.

Mit der planmäßigen Freischaltung des zweiten Netzabschnitts sind nun auch Haushalte von der Uhlandstraße im Norden bis zur Edenbornerstraße, sowie im Westen zwischen Staffelstraße und Dannenfelserstraße an das neue Netz angebunden. Somit werden inzwischen etwa 1.200 der 3.200 geplanten Haushalte erreicht. Die Freischaltung der Netzabschnitte drei und vier wird Ende August erfolgen. Zu deren Fertigstellung laufen aktuell die letzten Tiefbauarbeiten. Damit ist das Ende der umfangreichen Modernisierungs- und Ausbauarbeiten, in deren Verlauf ein Glasfaserring von 10 km Länge entstand, in Sicht.

Über das neue Breitbandnetz bietet primacom digitales Kabelfernsehen in bester HD-Qualität, schnelle Internetverbindungen mit Bandbreiten von bis zu 400 Mbit/s, Telefonanschlüsse mit deutschlandweiter Festnetzflatrate sowie das Video-Entertainment System advanceTV mit Filmen und Serien auf Abruf an. Hausbesitzern eröffnet das glasfaserbasierte Breitbandnetz in Kirchheimbolanden einen zukunftssicheren Zugang zu sämtlichen Multimediadiensten und trägt damit wesentlich zur Sicherung des Verkehrswertes der Immobilie sowie zur Zukunftssicherung des Standortes Kirchheimbolanden bei. Haushalte, die sich jetzt für eine Versorgung über das moderne Netz von primacom entscheiden, sparen die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 49,99 €.

Das hybride Glasfaser-Koax-Netz liefert Internetgeschwindigkeiten, die weit über den Möglichkeiten einer über den herkömmlichen Telefonanschluss realisierten DSL-Versorgung liegen. Mit der Investition in den Ausbau und die Modernisierung des Kabelnetzes kann primacom die Bandbreitennachfrage der Haushalte über viele Jahre hinweg sicher bedienen.

Thematisch passende Artikel:

primacom bringt schnelles Internet nach Luckenwalde

Für mehr als 2.000 Haushalte, darunter insbesondere die Liegenschaften der Luckenwalder Wohnungsgesellschaft sowie die örtlichen Schulen, wird schnelles Internet über den Breitbandkabelanschluss...

mehr
2017-04 Home-Entertainment

Tele Columbus und primacom starten Entertainment-Plattform

Mit advanceTV schlägt die Tele Columbus Gruppe ein neues Kapitel des kabelbasierten Home-Entertainments auf. Auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche sind Live-TV, maxdome und eine umfangreiche...

mehr
2010-10 Fernsehen, Internet und Telefon über einen Anschluss

Kabel-Versorgung von GAGFAH Wohnungen

Die Tele Columbus Gruppe hat mit der GAGFAH Gruppe die langfristige Versorgung von rund 50?000 Wohnungen vereinbart. Rund 40?000 Haushalte in Dresden sowie 10?000 Haushalte in Berlin, Zwickau und...

mehr

Highspeed-Internet: Tele Columbus versorgt erstmals flächendeckend eine Gemeinde mit Surfgeschwindigkeiten von 1 Gbit/s

Kabel & Medien Service (KMS), ein Unternehmen des drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers Tele Columbus (www.telecolumbus.com), bietet ab sofort im bayerischen Markt Indersdorf flächendeckend...

mehr

Lübben startet ins Breitbandzeitalter: pepcom nimmt Glasfasernetz in Betrieb

Die zur Tele Columbus AG gehörende pepcom hat jetzt in Lübben (Spreewald) die neue Kopfstelle und das neue Glasfasernetz in Betrieb genommen. Damit sind die Arbeiten am Breitbandnetz genau 12 Monate...

mehr