Berliner STADT UND LAND: Fast 260 Wohnungen in Lichtenberg und Treptow-Köpenick fertig zum Bezug

Neue Angebote für Wohnungssuchende in Treptow-Köpenick und Lichtenberg: 259 neu errichtete Wohnungen warten auf die ersten Mieter. Das Angebot verteilt sich auf drei Standorte, in denen jeweils Gebäudeensembles mit unterschiedlichem Charakter entstanden sind. Die STADT UND LAND ( www.stadtundland.de) hat die Gebäude schlüsselfertig erworben.

Die fünfgeschossigen Häuser des „Wagner Karree“ in der Tannhäuserstraße im Bezirk Lichtenberg bieten insgesamt 147 Wohnungen mit 2, 3 oder 4 Zimmern. 30 Wohneinheiten sind mit öffentlicher Förderung entstanden und werden zu 6,50 €/m² angeboten. Fast alle Wohnungen verfügen über Terrassen oder Balkone. Der Neubau befindet sich in einem traditionellen und gefragten Quartier im Dreieck zwischen U-Bahnhof Tierpark sowie den S- Bahnhöfen Betriebsbahnhof Rummelsburg und Karlshorst, die über eine Buslinie mit dem Wohngebiet Tannhäuserstraße verbunden sind. In der Nähe befindet sich die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW). Vermietungsstart für die Wohnungen an der Tannhäuserstraße ist im Juli 2017.

Weitere 89 neue Wohnungen mit 2 oder 3 Zimmern sowie Balkonen/Dachterrassen sind in direkter Nachbarschaft zu Bestandswohnungen der STADT UND LAND im Ortsteil Adlershof im Bezirk Treptow-Köpenick entstanden. Zwischen Glienicker Weg und Otto-Franke-Straße bieten sie nahe dem Teltowkanal eine gute Anbindung an Verkehr und ÖPNV. Der Wissenschaftsstandort Adlershof befindet sich wenige Minuten entfernt auf der anderen Seite des Glienicker Wegs. 48 Wohnungen werden als öffentlich geförderte Wohnungen angeboten. Der Vermietungsstart für die Wohnungen beginnt im August 2017.

Nur einen Block entfernt ist am Büchnerweg nahe dem gefragten Arndtplatz ein drei- bzw. viergeschossiges Wohnensemble mit 23 neuen Mietwohnungen fertiggestellt worden, die ebenfalls sämtlich über Balkone oder Terrassen verfügen. In der grünen Nachbarschaft mit direkter Anbindung an die Innenstadt gibt es eine gute städtische Infrastruktur, die auch Kita, Grund- und Oberschulen umfasst. Ab Juli 2017 werden die neuen Wohnungen vermietet.

Sämtliche Wohnungen befinden sich in gewachsenen Quartieren in Treptow-Köpenick bzw. Lichtenberg, so dass die künftigen Bewohner von der bestehenden städtischen Infrastruktur profitieren werden. Die realisierten Projekte stehen beispielhaft für das Bestreben der STADT UND LAND, auch innerstädtische Baulücken für den Wohnungsbau zu erschließen und mit geeigneten Angeboten zu füllen.

Mit der Kombination von Neubau und schlüsselfertigen Ankäufen will das Unternehmen die Schaffung von neuem Wohnraum beschleunigen. Inklusive der hier vorgestellten Projekte wurden zum Stichtag 30. Juni 2017 insgesamt 811 Neubauwohnungen fertiggestellt, 568 davon durch den Ankauf schlüsselfertiger Projekte.

Thematisch passende Artikel:

STADT UND LAND: Richtfest für Mietwohnungen im Berliner Bezirk Lichtenberg

Seit Jahren erhöht die STADT UND LAND (www.stadtundland.de) ihren Bestand an Mietwohnungen durch Neubau insbesondere in den Berliner Bezirken Marzahn-Hellersdorf und Treptow-Köpenick. Jetzt and das...

mehr

STADT UND LAND: 600 neue Mietwohnungen für Berlin, mehr als die Hälfte davon mit Wohnberechtigungsschein

Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH (www.stadtundland.de) setzt ihren Wachstumskurs fort und den Auftrag ihres Gesellschafters, des Landes Berlin, neue Mietwohnungen an den Markt zu...

mehr

degewo aktiviert Baulandreserve: Baubeginn für 72 neue Wohnungen im Berliner Ortsteil Köpenick

Im Berliner Ortsteil Köpenick haben die Bauarbeiten der Wohnanlage Bohnsdorfer Weg 127, 129, 131 / Knospengrund 27, 29, 31, 33 mit insgesamt 72 Mietwohnungen begonnen. Das Bauvorhaben ist bereits das...

mehr

STADT UND LAND baut 64 neue Wohnungen im Berliner Bezirk Lichtenberg

Die Baugrube ist ausgehoben und die Baugenehmigung erteilt – der Neubau von 64 neuen Mietwohnungen an der Rosenfelder Straße in Berlin-Lichtenberg hat begonnen. Alle Wohnungen erhalten einen...

mehr

Auswertung des BBU: Berlin ist eine Genossenschaftshochburg

Rund 12 % aller Mietwohnungen in Berlin gehören Wohnungsgenossenschaften. Damit ist der Anteil deutlich höher als im gesamtdeutschen Durchschnitt (9,2 %). Besonders hoch ist der Anteil in Bezirken...

mehr