PATRIZIA:Neubauprojekt „Unter den Linden Hamburg“ für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Das Neubauprojekt „Unter den Linden Hamburg“ der PATRIZIA Immobilien AG (ww.patrizia.ag) mit rund 450 Wohnungen ist für seine Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden. Auf der Expo Real 2013 in München erhielt die Projektentwicklung nun von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) das Zertifikat in Silber für Stadtquartiere. Im Detail wurde das neue Stadtquartier für seine sehr gute Ökobilanz, die sehr gute städtebauliche Einbindung, die sinnvolle Nutzung von denkmalgeschützten Bestandsgebäuden und die besonders gut auf Fußgänger und Radfahrer abgestimmte Verkehrsinfrastruktur ausgezeichnet. Überzeugt hat auch das auf dem Gelände geplante Blockheizkraftwerk zur Energieversorgung.

Im Hamburger Stadtteil Hamburg-Langenhorn entwickelt PATRIZIA auf dem früheren Krankenhausgelände Ochsenzoll ein modernes Stadtquartier mit rund 450 Wohnungen in einer parkähnlichen Landschaft mit einem über einhundert Jahre alten Baumbestand. Geplant ist sowohl die Umnutzung denkmalgeschützter ehemaliger Bettenhäuser des Krankenhauses aus der Kaiserzeit in modernen Wohnraum als auch die Errichtung von Wohnungsneubauten. Das Ensemble aus 21 historischen Gebäuden und 13 Neubauten auf einer Fläche von über 100.000 m² wird eine Wohnoase für Familien, Paare und Singles entstehen lassen, die in Hamburg ihresgleichen sucht. Das Investitionsvolumen beträgt rund 120 Mio. €.

Im ersten Bauabschnitt entstehen 95 Eigentumswohnungen in fünf historischen Gebäuden mit zwei Geschossen. Die Wohnungen verfügen über zwei bis vier Zimmern auf einer Fläche von 42 bis 153 m² und haben eine Deckenhöhe zwischen 2,80 und 3,70 m Höhe. Zudem entstehen drei Neubaugebäude mit vier bis sechs Geschossen. Sie beinhalten 59 Eigentumswohnungen mit zwei bis vier Zimmern. Die Wohnungsgrößen liegen hier zwischen 38 und 182 m². Die Fertigstellung für den ersten Bauabschnitt ist für 2015 geplant. Der Baubeginn ist noch für diesen Herbst vorgesehen.

Die historische Bausubstanz der Gebäude sorgt für erhebliche Steuervorteile durch die bestehende Denkmal-AfA. Bei Erwerb einer denkmalgeschützten Immobilie und anschließendem Denkmalschutzaufwendungen werden Kapitalanlegern über zwölf Jahre und bei eigengenutzten Immobilien über zehn Jahre hohe steuerliche Abzugsmöglichkeiten gewährt. Kapitalanlegern kommt zusätzlich noch die lineare AfA für die reinen Anschaffungskosten zugute. Der Vertrieb hat bereits begonnen.

„Wir freuen uns, dass wir erneut für eines unserer Wohnbauprojekte das DGNB-Siegel in Silber erhalten haben“, sagt Jürgen Kolper, Head of Real Estate Development der für den Bau verantwortlichen PATRIZIA Deutschland GmbH. „Das spricht für unsere nachhaltige und zukunftsorientierte Planung, aber auch für unsere Überzeugung, dass eine Zertifizierung nach DGNB die grundsätzliche Qualität von Gebäuden verbessert.“ PATRIZIA ist selbst seit 2010 Mitglied in der „Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen“.

Thematisch passende Artikel:

Grundsteinlegung: Patrizia entwickelt grünes Stadtquartier im Hamburger Norden

Die Bauarbeiten für das neue Stadtquartier „Unter den Linden“ der Patrizia Immobilien AG (www.patrizia.ag) mit rund 450 Wohnungen im Hamburger Stadtteil Langenhorn laufen auf Hochtouren. Jetzt...

mehr

Patrizia: Ein neues Quartier für München

Patrizia Immobilien (www.patrizia.ag) erwarb an der Hofmannstraße im Münchner Stadtteil Obersendling ein 65000 m² großes Grundstück von Siemens Real Estate. Das Areal wird bislang vor allem...

mehr

Patrizia: Sehr hohe Nachfrage nach „Wohnen im Provinopark“

Der Immobilienspezialist Patrizia (www.patrizia.ag) trifft mit seinem Neubauprojekt „Wohnen im Provinopark“ auf eine sehr hohe Nachfrage. „Der Verkauf übertrifft unsere Erwartungen“, sagt Jürgen...

mehr
2009-02 Nachhaltiges Bauen

Deutsches Gütesiegel

Auf der BAU in München wurde Mitte Januar von Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee und DGNB Präsident Prof. Dr.-Ing. Werner Sobek erstmals das Deutsche Gütesiegel Nachhaltiges Bauen verliehen. 28...

mehr
2008-5 Branchen-Oskar

Branchen-Oskar

Das von der Patrizia entwickelte Wasserturm-Hotel im Hamburger Schanzenpark hat Ende März den begehrten „Immobilien-Oskar“ in der Kategorie „Hotels & Ferienanlagen“ gewonnen. Der 1910 erbaute...

mehr