Letzter Mosaikstein für das Berliner Quartier VivaCity Adlershof: Richtfest für Wohn- und Geschäftshaus

Der Rohbau für das künftige Wohn- und Geschäftshaus in der Berliner „VivaCity Adlershof“ steht: In einer feierlichen Zeremonie wurde jetzt der Richtkranz gehoben. Das feierliche Hissen des Kranzes markiert den Start der letzten Bauphase des Quartiers.

Ein wichtiges Element des VivaCity-Konzepts von Kondor Wessels und des Quartiers in Adlershof ist der Community-Gedanke: Schon beim Planen legt der Bauherr großen Wert darauf, sowohl die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzer bestmöglich zu berücksichtigen wie auch den Gemeinsinn unter den unterschiedlichen Partner zu fördern.

Das Wohn- und Geschäftshaus mit rund 3.500 qm Bruttogeschossfläche wird im Sommer 2018 fertiggestellt. Im Erdgeschoss werden ein Penny-Supermarkt und ein Ladengeschäft der Bäckerei Steinecke’s Heidebrot Backstube den täglichen Bedarf der Quartiersbewohner abdecken. In das erste Obergeschoss zieht die Johanniter Unfall-Hilfe mit einer modernen Tagespflege, die täglich bis zu 21 pflegebedürftige Menschen betreut. Im gleichen Stockwerk eröffnet ein ambulanter Pflegedienst der Johanniter Unfall-Hilfe. Eine moderne Physiotherapiepraxis wird ebenfalls in das Haus einziehen.

Die Johanniter bieten 22 Wohnungen im zweiten und dritten Obergeschoss an, die an die besonderen Bedürfnisse von Senioren und Pflegebedürftigen angepasst sind. Barrierefreiheit, Ansprechpartner im Haus und modernste Sicherheitstechnik wie Hausnotruf und Videosprechanlage sind hier Standard. So soll auch Menschen im hohen Alter und mit Pflegebedarf ermöglicht werden, selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben.

Silvana Radicione, Mitglied im Landesvorstand Berlin/Brandenburg der Johanniter Unfall-Hilfe, sagte: „Das Alter würdevoll zu gestalten, ist eines unserer wichtigsten Anliegen als sozialer Träger. Für unsere Wohnungs- und Pflegeangebote im neuen Haus mitten in der VivaCity könnten wir uns kein besseres Umfeld wünschen. Ältere Menschen werden hier individuell betreut und gepflegt, sie werden komfortabel wohnen und sich mitten im Leben bewegen können. Unsere zusätzliche Physiotherapie-Einrichtung im Haus rundet das Angebot in stimmiger Weise ab.“

Marcus Becker, Geschäftsführer der Kondor Wessels Bouw Berlin GmbH, erklärte: „Das neue Wohn- und Geschäftshaus steht in seiner funktionalen Mischung für das gesamte Quartier. Es integriert Einzelhandel und Services, Wohnen und Soziales, es bildet die Facetten städtischen Lebens ab und bereichert so die VivaCity in kompakter Form. Ziel unseres Quartierskonzepts ist Lebensqualität für alle Generationen, und zwar mitten in der Gesellschaft; wir betrachten dies als Selbstverständlichkeit auch für Ältere und Pflegebedürftige. Es freut uns, dass sich hochkarätige Partner aus Einzelhandel und sozialen Diensten im Haus ansiedeln und so zur Vielfalt und Ausgewogenheit des Quartiers beitragen – eines Quartiers, das für Teilhabe und Lebensfreude steht.“

Auf 16.000 m² Nutzfläche wird die VivaCity Adlershof einen Mix aus Mietwohnungen, Kindertagesstätte, Supermarkt, Gewerbe und stationärem Pflegeheim mit betreutem Wohnen bieten, ergänzt um Dienstleistungen, Kooperationen, Freizeitangebote und Services. Das Konzept des Quartiers legt den Fokus darauf, der Generation 60+ ein selbstbestimmtes und vitales Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen: Senioren können hier mitten in einem anregenden Viertel Lebensqualität in Selbstbestimmung bis ins hohe Alter genießen.

Thematisch passende Artikel:

Richtfest für 114 genossenschaftliche Wohnungen in der Berliner VivaCity Adlershof

Der Richtkranz für 114 Wohnungen des Projekts „Rainers Linde“ der Gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaft Steglitz eG (GBSt) ist jetzt in einer feierlichen Zeremonie gehoben worden. Das Richtfest...

mehr
2013-11 Aufzüge erhöhen die Wohnqualität

Aktiv und selbstständig bis ins hohe Alter

Mehr als 90?% der über 65-Jährigen leben in ganz normalen Wohnungen und Häusern: Sie möchten selbstbestimmt leben, den Ruhestand genießen und dabei aktiv bleiben. Dieser Vorstellung folgend,...

mehr

Altenpflege 2015: Tag der Wohnungswirtschaft

Das Zusammenspiel zwischen Wohnungs- und Sozialwirtschaft ist unumgänglich, wenn es darum geht, nachhaltige Wohn- und Lebensräume für Menschen jeden Alters zu schaffen. Vor diesem Hintergrund wird...

mehr

Fachforum: Neue Wohnkonzepte für den demographischen Wandel

Im Fachforum „VivaCity - Neue Wohnkonzepte für den demographischen Wandel“ diskutierten Experten vor einem Fachpublikum aus Visionären, Entscheidern und Gestaltern aus Politik und Verwaltung,...

mehr
2009-01 GEWOBA

Servicekonzept

„Die Gesellschaft altert, das stellen wir auch an unserer Mieterstruktur fest. Fast ein Drittel der GEWOBA-Mieterinnen und -Mieter ist über 60 Jahre alt. Vielfach sind es Stammkunden, die schon seit...

mehr