„Mehr Putz. Mehr Schutz.“: Knauf startet WDVS-Roadshow beim Fachhandel

Brandschutz, Robustheit, Witterungsschutz, Wertbeständigkeit, Schallschutz, Designvielfalt und – selbstverständlich – Wärmeschutz: Die mit mineralisch-dickschichtigen Putzen beschichteten WARM-WAND-Systeme von Knauf (www.knauf.de) über­zeugen eigenen Angaben zufolge durch eine Vielzahl von Argumenten.  Unter dem Motto „Mehr Putz. Mehr Schutz.“ bringt das Unternehmen diese Argumente jetzt sprichwörtlich näher – und tourt in den kommenden Monaten durch den Baustoffhandel.

An ver­schiedenen Mustern können Interessierte die verschiedenen Leistungsmerkmale der WARM-WAND-Systeme selbst überprüfen – sei es beim Beflammen mit einem Brenner, beim Durchstichtest mit dem Schraubendreher oder beim Befestigen von Konsollasten. „Überzeugen kann man am besten im direkten Gespräch und wenn man die Möglichkeit bietet, die Dinge selbst in die Hand nehmen und ausprobieren zu können. Gemeinsam mit unseren Fachhandelspartnern wollen wir diese Chance nutzen“, erklärt Gerhard Wellert, Vertriebsdirektor Putz- und Fassaden­systeme bei Knauf.

Die WDVS-Roadshow von Knauf ist der Start einer Kampagne, die mit verschiedenen Maßnahmen noch bis 2014 die Vorteile der WARM-WAND-Systeme mit mineralisch-dickschichtigem Putz in den Vordergrund rückt. Ihr immer wiederkehrendes Erkennungszeichen ist der blaue Specht.

Thematisch passende Artikel:

2015-12 Schlankes WDVS

Weniger dämmt mehr

Mit WARM-WAND Slim hat Knauf ein effizientes Wärmedämm-Verbundsystem auf Basis des Hochleistungsdämmstoffs Polyurethan entwickelt. Die ge­­ringe Wärmeleitfähigkeit der PU Slimtherm 026...

mehr
2012-06 Wärmedämmverbundsysteme

Effizient und ökologisch

Mit der bauaufsichtlich zugelassenen Naturdämmfassade Warm-Wand?Natur?S erweitert Knauf sein WDVS-Programm um eine Variante, die Ökologie und Energieeffizienz kombiniert. Für die Dämmung sorgt bei...

mehr
2017-06 Planung

BIM-Objekte für Trockenbau, Boden und Fassade

Mit Building Information Mo­deling (BIM) können alle Projektbeteiligten programm- und disziplinübergreifend zu­­­sammenarbeiten. Damit wird das Bauwerk in 3D-Modellen zuerst digital „gebaut“...

mehr
2010-7/8 Schallschutz

Universell einsetzbar

Die rich­terlichen Hinweise zum Schallschutz sind eindeutig: Die DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“ stellt selbst unter Berücksichtigung der jeweiligen Beiblätter aus der VDI Richtlinie 4100...

mehr
2015-05 Brandschutz

Dichte Schächte

Knauf Insulation ProtectFill sind Steinwolle-Flocken, die die Brand- und Rauchübertragung durch Installationsschächte effektiv verhindern. Darüber hinaus reduzieren sie die Geruchsübertragung...

mehr