Lübben startet ins Breitbandzeitalter: pepcom nimmt Glasfasernetz in Betrieb

Die zur Tele Columbus AG gehörende pepcom hat jetzt in Lübben (Spreewald) die neue Kopfstelle und das neue Glasfasernetz in Betrieb genommen. Damit sind die Arbeiten am Breitbandnetz genau 12 Monate nach dem ersten Spatenstich abgeschlossen. Mit der Errichtung des neuen Breitbandnetzes in Zusammenarbeit mit der Lübbener Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Genossenschaftlichen Wohngemeinschaft Lübben eG leistet die Tele Columbus AG einen wichtigen Beitrag für die Breitbanderschließung in Brandenburg.

Die hochleistungsfähige Glasfaserinfrastruktur von pepcom führt bis in die Gebäude (Fiber-to-the-building, FTTB) und sorgt in Verbindung mit den ebenfalls neu errichteten modernen koaxialen Hausverteilanlagen von Beginn an für Internetgeschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s. Je nach Bedarf sind über das hybride Glasfaser-Koax-Netz sogar Geschwindigkeiten bis zu 1 Gbit/s möglich. Dies entspricht aktuell dem Versorgungsniveau, das auch in den Ballungsräumen und großen Wirtschaftszentren üblich ist.

Bei der Erneuerung der Hausverteilanlagen wurde zusätzlich eine Vorrüstung in Form von Mikroröhrchen realisiert. Hierdurch lässt sich die Glasfaser zu einem späteren Zeitpunkt vom Keller bis in die Wohnungen verlängern, um so zu einer Vollglasfaserversorgung zu gelangen. Durch die Investitionen erhält Lübben eines der modernsten Breitbandnetze Europas.

Insgesamt wurden rund 28 km Glasfaserkabel neu in der Stadt verlegt. Über 3.000 Haushalte in Lübben werden unmittelbar von dem modernisierten Netz profitieren. Hinzu kommen drei WLAN-Hotspots für die Bewohner der LWG und GWG sowie WLAN-Hotspots für die Stadt, die am Marktplatz und am Bahnhof der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen werden.

Die neue leistungsstarke Kopfstelle sorgt für die zuverlässige Verteilung von digitalen TV-Signalen, Telefondiensten und schnellem Internet. Die angeschlossenen Haushalte haben die Auswahl aus allen Produkten und Leistungen der pepcom-Marke cablesurf mit Internetgeschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s.

„Wir freuen uns, der Stadt Lübben und unseren Partnern der Wohnungswirtschaft das moderne Glasfasernetz wie versprochen zum Jahresende 2017 übergeben zu können“, erklärt Margit Mattke, Vertriebsdirektorin von Tele Columbus, anlässlich der Kopfstellen-Inbetriebnahme. „Die moderne technische Infrastruktur wird den Bandbreitenbedarf über Jahre hinweg decken können. Heute beginnt die digitale Zukunft, mitten im schönen Spreewald.“

Von einer guten Nachricht für Lübben spricht auch der Bürgermeister der Spreestadt, Lars Kolan: „Die Anforderungen der Bürger an die digitale Medienversorgung steigen ständig, und eine leistungsfähige Infrastruktur gehört heute in der Informationsgesellschaft zu den zentralen Standortfaktoren. Das moderne Breitbandnetz wird daher einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unserer Stadt im Digitalzeitalter leisten.“   

Thematisch passende Artikel:

pepcom bringt schnelles Internet per Glasfaser nach Pritzwalk

pepcom, ein Unternehmen des drittgrößten deutschen Kabelnetzbetreibers Tele Columbus (www.telecolumbus.com), baut ein neues Breitbandnetz für die Wohnungsbaugesellschaft Pritzwalk mbH. Nachdem der...

mehr

Für schnelles Internet per Fernsehkabel: PŸUR macht Tempo beim Glasfaserausbau in Brandenburg

Brandenburg holt beim Wettlauf um den Breitbandausbau auf. Noch liegt das Land bei der Versorgung mit schnellem Internet im Bundesvergleich zurück. Aber die Tele Columbus AG, das Unternehmen hinter...

mehr

Kabelnetzfusion: pepcom geht an Tele Columbus

Deutschlands drittgrößter Kabelnetzbetreiber Tele Columbus (www.telecolumbus.de) hat den Kauf des Anbieters pepcom mit Sitz in Unterföhring bei München erfolgreich abgeschlossen. Dies teilten...

mehr

Plön: Alle Gemeinden bekommen Glasfaser

Der Zweckverband für Breitbandversorgung im Kreis Plön hat die kritische Hürde der Vorvermarktung höchst erfolgreich gemeistert. Alle 46 Gemeinden des Kreises Plön haben die Vorvermarktungsquote...

mehr

Tele Columbus: Glasfaser-Kabelnetz für rheinland-pfälzisches Kirchheimbolanden auf der Zielgeraden

Der Kabelnetzbetreiber primacom, ein Unternehmen der Tele Columbus Gruppe, hat den zweiten von insgesamt vier Abschnitten des neuen Breitbandnetzes für Kirchheimbolanden, einer Stadt im Südosten von...

mehr