Lindner Group und Sentinel Haus Institut bringen das gesündere Bauen und Modernisieren voran

Die Lindner Group beteiligt sich mit mehreren Bausystemen und im Beirat am Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE. Foto: Sentinel Haus Institut / Shutterstock
Die Lindner Group beteiligt sich mit mehreren Bausystemen und im Beirat am Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE. Foto: Sentinel Haus Institut / Shutterstock

Die Lindner Group beteiligt sich mit mehreren Bausystemen und im Beirat am Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE. Foto: Sentinel Haus Institut / Shutterstock
Die Lindner Group beteiligt sich mit mehreren Bausystemen und im Beirat am Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE. Foto: Sentinel Haus Institut / Shutterstock
Die Lindner Group (www.lindner-group.com) und das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) haben eine Kooperation vereinbart. Gemeinsam wollen die Unternehmen die gesundheitliche Kompetenz vorrangig im Segment Innenausbau aber auch bei der entsprechenden Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Decken-, Boden-, und Wandsystemen voranbringen. „Lindner ist durch seine hohe Fertigungs- und Organisationstiefe und mit rund 1.500 eigenen Mitarbeitern in der Montage bestens aufgestellt, um ein ganzheitliches Konzept für gesündere Gebäude jeder Art umzusetzen. Bereits heute spielen Raumgesundheit und Nachhaltigkeit in der Unternehmensstrategie eine große Rolle. Gemeinsam wollen wir diese Potenziale vernetzen und dem Markt ein rundum überzeugendes Angebot machen“, sagte Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts.

Gesündere Bürogebäude und Hotels im Fokus

Aktuell beteiligt sich die Lindner Group mit den Produkten Doppel- und Hohlböden, Heiz- und Kühldecken, Wandverkleidungen und Konzepten zu Montage / Rückbau / Schadstoffsanierung am Forschungsprojekt MY FUTURE OFFICE, das federführend vom Sentinel Haus Institut geleitet wird. Das Projekt vereint zahlreiche Bauprodukthersteller, Baufachleute und Forscher bei der Entwicklung gesünderer und zukunftsfähiger Bürobauten und Sanierungen. Lindner engagiert sich auch im Beirat von MY FUTURE OFFICE. Erste Referenzprojekte in diesem Segment wollen Lindner und Sentinel Haus Institut 2018 aufs Gleis setzen.

Auch im Bereich Hotel, Gastronomie und Wellness sehen die Partner große Potenziale für geprüft gesündere Gebäude. Hier bestehe ein besonders starker Zusammenhang zwischen der Kundennachfrage und der Marktposition, so Bachmann. Gemeinsame Referenzprojekte sollen den Neubau und die Sanierung von Hotels umfassen.

„Wir wollen die Themen Gesundheit und Nachhaltigkeit von Gebäuden aus den Köpfen in die Hände bringen und dafür ist das praxisorientierte Konzept des Sentinel Haus Instituts nachweislich sehr gut geeignet“, sagt Prof. Josef Steretzeder, Leiter Integrierter Managementservice und Servicebereich Green Building der Lindner Group. Geplant sind dazu unter anderem auch die Schulung von Führungskräften sowie weitere Zertifizierungen von Bauprodukten und Bauteilsystemen nach hohen gesundheitlichen Standards. Zu Beginn ist die Zusammenarbeit für den deutschen Markt geplant.

Thematisch passende Artikel:

EXPO REAL: Impulse für gesündere Immobilien

Mit Vorträgen führen TÜV Rheinland und das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) die Besucher der Messe EXPO REAL in das sichere gesunde Bauen, Sanieren und Betreiben von Immobilien ein....

mehr
2015-06 Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland arbeiten zusammen

Gesund bauen, gesund wohnen

Das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu) und TÜV Rheinland haben eine Zusammenarbeit bei Dienstleistungen rund um das gesündere Bauen, Sanieren und Renovieren von Gebäuden vereinbart....

mehr

Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland starten strengste Zertifizierung geprüft gesunder Wohnbauprojekte in Europa

Die Kooperation des TÜV Rheinland (www.tuv.com) und den Experten des Sentinel Haus Instituts (www.sentinel-haus.eu) ermöglicht, wie es heißt, eine international einzigartige Qualitätssicherung...

mehr

Schadstoffarmes Bauen: Sentinel Haus Institut bestellt zusätzlichen Geschäftsführer

Das Sentinel Haus Institut (www.sentinel-haus.eu), eigenen Angaben zufolge Marktführer für gesundheitliche Qualitätssicherung von Gebäuden, hat seine Geschäftsführung erweitert. Christoph...

mehr
2014-12 Systemprüfungen

Damit auch das Zusammenspiel klappt

In der Baupraxis sind Belastungen durch Schadstoffe ein häufiges Phänomen: Der neu verlegte Teppich riecht streng nach Lösemitteln, weil der Kleber mit der Spachtelmasse reagiert. Oder...

mehr