Kreisbaugesellschaft Heidenheim: Kostengünstiges Bauen für günstige Mietpreise

Bezahlbarer Wohnraum für jedermann: Die Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de) setzt auf kostengünstiges Bauen und damit auch auf günstige Mieten. Mit einer Durchschnittsmiete von 5,40 € pro m² bei insgesamt 161.100 Quadratmetern an vermieteter Fläche liegt die Kreisbau weit unter dem deutschlandweiten Durchschnitt von 7,39 € pro m². Damit verfügt das Wohnungsbauunternehmen langfristig über bezahlbaren Wohnraum für die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Heidenheim und in den Gemeinden.

„Kostengünstiges Bauen ist das A und O, damit sich Menschen auch in Zukunft Wohnraum in den Zentren der Gemeinden leisten können. Wir haben uns bezahlbaren Wohnraum auf die Fahnen geschrieben und dieser Herausforderung werden wir uns auch in Zukunft stellen, gerade wegen steigender Baukosten. Dafür suchen wir immer wieder gezielt nach Lösungen, um wirklich für alle Zielgruppen und für jeden Geldbeutel Wohnraum anbieten zu können“, erklärt Kreisbau-Geschäftsführer Wilfried Haut.

Von den 2.331 Wohnungen, die sich derzeit im Besitz der Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH befinden, werden 1.823 zu einem Mietpreis zwischen 3,50 und 5,50 € pro m² vermietet. „78 %, also mehr als drei Viertel unserer Wohnungen, können wir damit zu einem sehr günstigen Preis vermieten. Darauf sind wir sehr stolz“, betont auch Prokurist Hans-Jürgen Kling, Leiter des Financial Office des Unternehmens. Bei fast 700 Wohnungen der Kreisbau liegt der Quadratmeterpreis sogar unterhalb von 4,50 €.

Die Kreisbau bietet Wohnraum für alle Schichten der Bevölkerung. In Giengen, wo mit 989 Wohneinheiten die meisten Wohnungen der Kreisbau im Landkreis stehen, sind die Mieten insgesamt auf einem niedrigen Level. Gut die Hälfte der Kreisbau-Wohnungen wird dort zu einem Preis zwischen 4,51 und 5,50 € pro m² vermietet.

Etwas teurer, dafür aber auch exklusiver, ist das Wohnen auf dem ehemaligen AWG-Areal in Giengen mit Mietpreisen zwischen 8,50 und 9 € pro m². Bei der idyllischen Wohnanlage direkt an der Brenz setzte die Kreisbau auf moderne Konzepte, wie  barrierearmes Wohnen, und eine gehobene Ausstattung, was sich natürlich auch in den Mieten niederschlägt. Die hochwertigen Häuser sind im energiesparenden KfW-70-Standard gebaut und verfügen unter anderem über großzügige Terrassen und Balkone.

Wo heute Wohnungen für Flüchtlinge gebaut werden, entsteht gleichzeitig nachhaltig sozialer Wohnraum von morgen. Möglich macht das ein eigens entwickeltes Typenhaus der Kreisbau. Denn nach Ende der Bindungsfrist von zehn Jahren können die Baumaßnahmen mit Aufzügen und Balkonen aufgewertet werden. „Das ist kostengünstiger Wohnraum, der seinen Namen mehr als verdient. Die künftigen Mieten werden sich hier zwischen fünf und sechs Euro pro Quadratmeter einpendeln“, gibt Wilfried Haut einen Ausblick. Allein 80 solcher neuen Wohnungen werden noch in diesem Jahr im Zuge des Projekts „Wohnraum für Flüchtlinge“ fertig gestellt, das vom Land Baden-Württemberg mit 2,86 Mio. € bezuschusst wird.

Um den Bürgern im Landkreis Heidenheim und den Gemeinden auch in Zukunft bezahlbaren Wohnraum bieten zu können, packt die Kreisbau laufend neue Projekte an. Dafür reinvestiert das Unternehmen auch 2017 einen Großteil seines Bilanzgewinns 2016, nämlich rund 1,9 Mio. €. „Wir schütten deshalb auch nur eine moderate Dividende von zwei Prozent aus. So bleiben uns mehr finanzielle Mittel, die wir nachhaltig in den Bau von neuen Wohnungen stecken können“, erklärt Haut.

Thematisch passende Artikel:

Kreisbau bringt Wohnungen auf Vordermann: Bestandsbauten im Landkreis Heidenheim für 2,73 Mio. € modernisiert und repariert

Vom Keller bis zum Dach, von der Fassade bis zum Innenraum: Die Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH (www.kreisbau.de) hat im Geschäftsjahr 2017 wieder ordentlich angepackt und nicht nur neu gebaut,...

mehr

Zufriedene Gesichter bei der Kreisbau: Anteilseigner erhalten erneut Dividende in Höhe von 2 %

Die Gesellschafter der Kreisbaugesellschaft Heidenheim GmbH (www.kreisbau.de) sind mit der Arbeit des Unternehmens sehr zufrieden. Angesichts eines Jahresüberschusses in Höhe von 2,06 Mio. € im...

mehr

Spatenstich: Kreisbaugesellschaft Heidenheim investiert 2,8 Mio. € und baut 14 neue Mietwohnungen

Startschuss für neuen Wohnraum in der baden-württembergischen Gemeinde Nattheim: Mit dem symbolischen Spatenstich haben jetzt die Bauarbeiten für das Neubauprojekt „Wohnen in den Krautgärten“...

mehr

Kreisbau: Die Gesellschafter sind zufrieden – Aufsichtsrat und Geschäftsführung einstimmig entlastet

Zufriedene Gesichter bei den 13 Gesellschaftern der Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de): Angesichts außerordentlicher Kennzahlen mit einem Jahresüberschuss von mehr als 1,9 Mio. € und...

mehr

Kreisbaugesellschaft Heidenheim investiert 18 Mio. € in den Bau neuer Wohnungen

Die Kreisbaugesellschaft Heidenheim (www.kreisbau.de) baut auf die Zukunft: Im Jahr 2018 wird das Unternehmen 18,1 Mio. € in den Neubau investieren und damit 59 neue Wohnungen errichten sowie 16...

mehr