GEWOBAG und Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf schließen Kooperationsvereinbarung

Die Wohnungsbaugesellschaft GEWOBAG (www.gewobag.de) und der Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf haben eine Kooperationsvereinbarung für 2013/14 unterzeichnet. Darin festgehalten sind unter anderem gemeinsamen Bemühungen um die nachbarschaftliche Entwicklung des Quartiers rund um den Klausenerplatz. Die GEWOBAG bewirtschaftet im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf über 8300 Wohnungen und 200 Gewerberäume. Davon befinden sich 2300 Wohnungen am Klausenerplatz.

Für das Quartier zwischen Spandauer Damm und Sophie-Charlotte-Platz plant die Wohnungsbau-AG ab 2013 Instandhaltungs- und Modernisierungmaßnahmen. Dabei sollen die Mieter durch Informationsveranstaltungen, schriftliche Detailinfos sowie durch eine Ombudsperson jederzeit auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Diese intensive Mieter-kommunikation gehöre seit je her zum Selbstverständnis der GEWOBAG und erhalte durch die Kooperationsvereinbarung weitere Transparenz.

„Eine offene, transparente Vorgehensweise liegt uns bei all unseren Sanierungsprojekten am Herzen“, sagt Peter Burgfried, Bereichsleiter des Bestandsmanagements der GEWOBAG. Die Bewohner müssten rechtzeitig wissen, was auf sie zukomme. „Nur so können alle an einem Strang ziehen und nehmen das Bauvorhaben als das wahr, was es ist: eine Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität.“

Darüber hinaus wird die GEWOBAG das ehrenamtliche Engagement im Charlottenburger Kiez weiter unterstützen, etwa durch den örtlichen Mieterbeirat oder die Förderung des Kiezbündnisses Klausenerplatz. So spendet die Wohnungsbaugesellschaft dem eingetragenen Verein für 2013 die Miete für die Vereinsräume, ist damit ein wesentlicher Förderer des Vereins und beteiligt sich auch weiterhin an nachbarschaftlichen Aktivitäten im Kiez. Zu den gemeinsamen Aktionen zählt auch eine Stadtteilkonferenz, die ab sofort einmal im Jahr stattfinden wird.

Thematisch passende Artikel:

Digitalisierung schafft effizientere Prozesse: Gewobag vergibt Großauftrag an BRUNATA-METRONA

Die Berliner Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH hat BRUNATA – METRONA (www.brunata-metrona.de) mit der Implementierung digitaler Messlösungen an einem großen Wohnungsbestand...

mehr

Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag wird KlimaSchutzPartner des Jahres

Die Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag (www.gewobag.de) gewinnt den Preis „KlimaSchutzPartner des Jahres“ in der Kategorie „erfolgversprechende und innovative Planungen. Das Projekt...

mehr

e-Vergabe: Gewobag übernimmt Vorreiterrolle

Mit einem durchgängig integrierten Prozess - von der Eröffnung über die Auswertung bis hin zum Zuschlag - strebt die Berliner Wohnungsbaugesellschaft Gewobag (www.gewobag.de)...

mehr

Umweltfreundlich Wärme und Strom für 296 Gewobag-Mieter am Spandauer Damm in Berlin

Rund um den Klausenerplatz in Berlin-Charlottenburg setzt die Gewobag (www.gewobag.de) das zweite Projekt mit dem Hamburger Energiedienstleister Urbana um: Rund 300 Wohneinheiten in 24 Häusern...

mehr
09/2010 Familienfreundliches Wohnquartier mit Energieeffizienzhäusern

Renaissance der City-West 

Die Lentzeallee, eines der größten Berliner Wohnimmobilienprojekte mit energiesparenden KfW 70-Häusern, nimmt Form an. Inzwischen stehen bereits für den ersten Bauabschnitt mit 44 Häusern die...

mehr