FIABCI Prix d´Excellence Germany 2016: Staatssekretär Adler übernimmt Schirmherrschaft für Sonderpreis

„Wir freuen uns, dass Gunther Adler, Staatssekretär beim Bundesbauministerium, die Schirmherrschaft für einen Sonderpreis beim diesjährigen FIABCI Prix d´Excellence Germany übernehmen wird, den neuen FIABCI/BFW Sonderpreis für bezahlbares Bauen“. Das gab Andreas Ibel, BFW-Präsident und Mitglied der Jury, anlässlich des Besuches des Staatssekretärs beim diesjährigen Deutschen Immobilien Kongress des Verbandes in Berlin bekannt. Damit sei der Projektentwicklungswettbewerb um eine wesentliche Facette, das Bauen mit dem Ziel bezahlbarer Mieten, reicher.

In dem von FIABCI (International Real Estate Federation) und BFW (Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen) ausgelobten Wettbewerb werden bundesweit herausragende Projektentwicklungen in den Bereichen Gewerbe und Wohnen ausgezeichnet. „Mit unserem Sonderpreis für bezahlbares Bauen verdeutlichen wir einmal mehr das Ziel des Wettbewerbs, die Synergien zwischen Bauwirtschaft, Baukultur, Politik und Gesellschaft zu fördern, Dialoge anzuregen und zu innovativem nachhaltigem Bauen zu inspirieren“, so Ibel.

„Der FIABCI Prix d’Excellence Germany hat sich als Plattform etabliert, um beispielhafte Projektentwicklungen der deutschen Immobilienwirtschaft zu würdigen, die gelungene Gesamtkonzepte vorbildlich umgesetzt haben“, honorierte Gunther Adler, Staatssekretär beim Bundesbauministerium. „Deswegen übernehme ich gerne die Schirmherrschaft für diesen Sonderpreis.“

Jana M. Mrowetz, Präsidentin FIABCI Deutschland und Vorsitzende des FIABCI Prix d´Excellence Germany: „Bezahlbares Wohnen gewinnt im Zuge anhaltender Urbanisierung zunehmend an Relevanz. FIABCI setzt sich auf internationaler wie auch nationaler Ebene für die Verantwortung ein, die die Immobilienwirtschaft für unsere gebaute Umwelt, und damit auch für die Gesellschaft, trägt.“

Projekte können bis zum 1. Juli 2016 eingereicht werden. Zum Wettbewerb zugelassen sind alle Projektentwicklungen, deren Fertigstellung zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 31. Dezember 2015 erfolgt ist. Die Preisverleihung findet am 4. November 2016 im Rahmen einer festlichen Gala im Ballsaal des Ritz Carlton in Berlin statt.

Der FIABCI Prix d’Excellence, vor 25 Jahren von der International Real Estate Federation FIABCI ins Leben gerufen, gilt weltweit als einer der renommiertesten Preise für Projektentwicklungen. In Kooperation von BFW und FIABCI wurde der Preis 2013 in Deutschland initiiert und ist damit der erste und einzige bundesweite Wettbewerb für Projektentwicklungen in den Bereichen Gewerbe und Wohnen. Weitere Informationen und Wettbewerbsunterlagen gibt es unter www.fiabciprixgermany.com

Thematisch passende Artikel:

FIABCI Prix d´Excellence Germany: Staatssekretär Adler übernimmt Schirmherrschaft für Sonderpreis

„Nachhaltig, innovativ und zugleich auch noch bezahlbar bauen: Angesichts der derzeitigen politischen Rahmenbedingungen stehen Projektentwickler heute vor der Herausforderung, nahezu Unmögliches...

mehr

FIABCI Prix d´Excellence Germany 2017: Staatssekretär Adler übernimmt Schirmherrschaft für Sonderpreis

„Nachhaltig, innovativ und zugleich auch noch bezahlbar bauen: Für Projektentwickler gleicht das angesichts der derzeitigen Rahmenbedingungen oft der Quadratur des Kreises. Deshalb freuen wir uns...

mehr

BFW: Finalisten für FIABCI Prix d´Excellence Germany 2016 stehen fest

Die diesjährigen Finalisten des FIABCI Prix d´Excellence Germany, der als renommierter Preis für herausragende Projektentwicklungen vom BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen...

mehr

Gemeinsamer Sonderpreis für bezahlbares Bauen vom BFW, FIABCI und Bundesbauministerium - Bewerbungsfrist bis zum 10. Juli 2016 verlängert

„Innovativ, nachhaltig und darüber hinaus bezahlbar zu bauen – das ist der Anspruch, den Projektentwickler an sich und ihre Arbeit stellen“, sagt Andreas Ibel, BFW-Präsident und Jury-Mitglied des...

mehr
2016-10 FIABCI Prix d´Ecellence Germany 2016

Feierliche Gala und Preisverleihung

Wirtschaftlichkeit und Innovation mit Nachhaltigkeit und Kreativität zu vereinen, gleicht bisweilen der Quadratur des Kreises. Dass es dennoch möglich ist, zeigen die preisgekrönten Projekte des...

mehr