Energetische Sanierung: Hausbesitzer sind der Motor der Energiewende

Untersuchungen des Bonner Markt- und Meinungsforschers EuPD Research (www.eupd-research.com) belegen in den letzten Jahren, dass für die Mehrheit der Bevölkerung das Thema Energieeffizienz eine hohe Bedeutung hat. Dabei lässt sich das verstärkte Interesse beobachten, verschiedene Energieträger und Wärmeerzeuger miteinander zu kombinieren. Im Vorfeld einer Entscheidung für eine energetische Gebäudesanierung steht eine Reihe von Überlegungen mit denen Eigenheimbesitzer konfrontiert sind.

„Während manche Hauseigentümer wert darauf legen, sich selbst zu informieren, suchen andere gleich die Unterstützung von professionellen Energieberatern“ weiß Dr. Thomas Olbrecht, Leiter der Marktforschungsabteilung bei EuPD Research.  Welchen Einfluss die verschiedenen Informationsquellen und Beratungsleistungen auf die Entscheidung der Haushalte ausüben und schließlich die Wahl der Maßnahme beeinflussen, untersucht die aktuelle Studie „Energieeffizienz in der Gebäudetechnik“ von EuPD Research. 

Aus den Ergebnissen der Befragung unter 1000 deutschen Hausbesitzern lassen sich auch aktuelle Trends im Wärmemarkt ableiten. Ob sich Kunden für regenerative Heizungsanlagen oder effizientere Brennwertsysteme entscheiden, hängt neben wirtschaftlichen Gründen auch von ihrem Umweltbewusstsein ab. In der Studie wird deshalb die Wirkung der Motive auf die tatsächliche Kaufentscheidung nachvollzogen. 

Auch die Innovationsbereitschaft der Haushalte und die Markenbekanntheit wichtiger Unternehmen aus dem Bereich Wärmetechnik werden erfasst. Die Entscheidungen der Hausbesitzer haben schließlich einen wesentlichen Einfluss auf den Energieverbrauch der gesamten Volkswirtschaft. Damit kommt den Hausbesitzern eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung der Energiewende zu, denn sie sind es, die die Energiewende im Wärmebereich vorantreiben können.

Die Studie trägt auch dazu bei, ein Verständnis für das Thema Energieeffizienz in Privathaushalten zu gewinnen. Darüber hinaus lassen sich Potenziale hinsichtlich der Nutzung von Technologin für die Industrie ableiten. Die gesamten Ergebnisse der Befragung sind als Berichtsband „Energieeffizienz in der Gebäudetechnik“ bei EuPD Research zu beziehen.

Thematisch passende Artikel:

2012-12 Energiewende

Jeder vierte Hausbesitzer erwägt energetische Sanierung

Das Energiekonzept der Bundesregierung bewegt viele Hausbesitzer dazu, über eine Modernisierung ihrer Immobilie nachzudenken. Jeder vierte Eigentümer zieht eine Verbesserung der Energieeffizienz in...

mehr

Elektromobilität braucht neue Stromtarife – Wunsch und Wirklichkeit in Deutschland

Wenngleich mit starkem Wachstum führt die Elektromobilität in Deutschland auch in 2018 noch immer ein Nischendasein. Für die Energieversorger öffnet sich mit der Stromversorgung von Elektromobilen...

mehr

EuPD Research-Studie: Photovoltaik als erneuerbare Energie am häufigsten im Portfolio der Energieversorger

Eine aktuelle Studie von EuPD Research www.eupd-research.com zeigt, dass deutsche Energieversorger Photovoltaik im Rahmen der Energiewende häufiger anbieten als andere Produkte. 27 % der...

mehr

­Photovoltaik-Aufdachanlagen mit höchster Akzeptanz beim Bürger: Eigenverbrauch als Schlüssel der dezentralen Energiewende

Erneuerbare Energien sind in aller Munde und immer mehr Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer in Deutschland entscheiden sich für eine dezentrale Energieversorgung. Das zeigt auch eine Studie, die im...

mehr

Klare Einstellung der Deutschen zur Energiewende: Konsequenter Umstieg auf Erneuerbare Energien ohne Aufschub ­

Im Rahmen einer mehrteiligen Analyse des Bonner Markt- und Wirtschaftsforschers EUPD Research werden deutschlandweit Hausbesitzer zu ihren Einschätzungen der Chancen und Potentiale der Energiewende...

mehr