Energetische Sanierung: Grünes Licht für Förderung

Das Bundeskabinett hat die von Bundesbauminister Peter Ramsauer vorgelegten Eckpunkte für ein Programm zur Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden beschlossen. Der Programmstart kann noch im Januar 2013 – nach Schaffung der die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen - erfolgen.

„Mit einem neuen KfW-Programm sorgen wir dafür, dass die Gebäudesanierung weiteren Schub bekommt“, erläutert Ramsauer. Mit 300 Mio. € pro Jahr wird ein neues Zuschussprogramm aufgelegt.  „Aus diesem Topf wollen wir unkompliziert und unbürokratisch fördern. Die Bürger sollen direkt profitieren.“ Damit stünden ab nächstem Jahr zusätzlich zu 1,5 Mrd. € nochmal 300 Mio. € für  CO2-Gebäudesanierungsprogramme zur Verfügung. Das sei ein wichtiger Impuls für die Energiewende, so Ramsauer weiter.

Eckwerte der Förderung sind:
- zehn % Zuschuss für Einzelmaßnahmen (max. 5.000 €, bisher 3.750 €)
- für umfassende Sanierungen auf hohem Energieeffizienzniveau beim Effizienzhaus 55 25 % (max. 18.750 €, bisher 15.000 €) und Effizienzhaus 70 20 % (max. 15.000 €, bisher 13.125 €)

Der Gebäudebereich – insbesondere der Bestand – weist noch erhebliche Potenziale zur Energie- und CO2-Einsparung auf. Hier werden knapp 40 % der Endenergie für Beheizung, Warmwasser und Beleuchtung verbraucht. Rund zwei Drittel des Energieverbrauchs von Gebäuden entfallen auf rund 40 Mio. Wohnungen. Ramsauer: „Hierzu bringen wir nun eine verbesserte Zuschussförderung der KfW für hocheffiziente Sanierungsmaßnahmen auf den Weg, die insbesondere Sanierungsanstrengungen von selbstnutzenden Wohneigentümern unterstützt.“ Die Mittel in Höhe von insgesamt 2,4 Mrd.€ für acht Jahre werden aus dem Energie- und Klimafonds zur Verfügung gestellt.

Infos zu den bestehenden CO2-Gebäudesanierungsprogrammen gibt es unter www.gut-fuers-klima.de oder www.bmvbs.de

Thematisch passende Artikel:

2012-06

Ramsauer: Grünes Licht für Gebäudesanierung

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Mittel für die CO2-Gebäudesanierungsprogramme für 2012 in voller Höhe frei gegeben. Damit stehen dieses Jahr und bis 2014 jährlich...

mehr

KfW-Fördermittel für Sanierungen wieder beantragbar

Der am 24. Januar in Kraft getretene Förderstopp für KfW-Programme wurde zum Teil aufgehoben: Ab dem 22. Februar nimmt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wieder Anträge für die energetische...

mehr

Klimaschutzbericht: Bundesregierung verpasst CO2-Einsparpotentiale der Gebäude zu heben

Die Bundesregierung verfehlt das Ziel, die deutschen Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 gegenüber dem Jahr 1990 um mindestens 40 % zu reduzieren. Laut Klimaschutzbericht 2017 wird Deutschland...

mehr
2015-7-8 App zum „Förderfokus Energiesparen“

In wenigen Schritten zum KfW-Effizienzhaus

Nach dem Start der branchenübergreifenden Initiative „Förderfokus Energiesparen“ steht jetzt die Beratungs-App zum kostenlosen Download im App Store für das iPhone zur Verfügung. Ge­­meinsam...

mehr
2010-03 Programm der GEWOFAG

„Energieeffizienz 2020“

Mit „Energieeffizienz 2020“ stellt Münchens größte Vermieterin ein umfangreiches Programm zur energetischen Sanierung von mehr als 5000 Wohnungen im gesamten Stadtgebiet vor. Im Rahmen der...

mehr