Wärme aus kleinen Kapseln: Holzpellets finden guten Absatz

Mit rd. 1,65 Mio. Tonnen Holzpellets blickt man in Deutschland in den ersten neun Monaten des Jahres 2017 auf eine sehr große Produktionsmenge zurück. „Nachdem der Markt im letzten Jahr aufgrund einiger Firmenübergänge wechselhaft war, hat sich die Produktion 2017 auf erfreulich hohem Niveau stabilisiert“, betont Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energieholz- und Pellet-Verbandes  (DEPV, www.depv.de). Nach einer DEPV-Umfrage wird auch die Bevorratung beim Energiehandel als gut eingeschätzt. „Wer mit Pellets heizt“, so Bentele, „kann dem Winter beruhigt entgegensehen. Dies gilt auch für die Heizkosten, die bei den Holzpresslingen seit Jahren im Schnitt deutlich unter denen von Öl und Gas liegen.“

Von Januar bis September 2017 wurden insgesamt 1,645 Mio. t Pellets in Deutschland hergestellt und damit 254.000 t bzw. 18,3 % mehr als im gleichen Zeitraum 2016. Der DEPV hat für 2017 eine Pelletproduktion von 2,3 Mio. t prognostiziert. Deutschland zählt seit Jahren mit den USA und Kanada und mittlerweile China zu den weltweit größten Pelletproduzenten. Diese Stellung basiert auf der breiten, nachhaltigen Versorgung mit Sägeresthölzern.

Diese beim Holzeinschnitt im Sägewerk anfallenden Holzspäne und -hackschnitzel bilden die Grundlage für die Pelletproduktion. Sie stehen in Deutschland in einer Größenord-nung von sechs bis sieben Mio. Tonnen jährlich zur Verfügung. Die hierzulande fast ausschließlich zur Wärmeerzeugung eingesetzten Holzpellets werden bundesweit in rd. 450.000 Heizungen und Öfen genutzt.

Thematisch passende Artikel:

Mehr als 1,5 Mio. Tonnen im 1. Halbjahr 2020: Rekordproduktion von Pellets in Deutschland

In Deutschland wurden im 1. Halbjahr 2020 mit 1,502 Mio. Tonnen (t) so viele Holzpellets wie noch nie produziert. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort. Der Deutsche Energieholz- und...

mehr

Trotz Corona: Förderung für Erneuerbare Heizsysteme ist Konjunkturmotor

Dank hoher staatlicher Zuschüsse und ausgereifter Technologien interessieren sich Verbraucher trotz Corona-Krise ungebrochen stark für den Austausch fossiler Heizungen: Im Vergleich zum Vorjahr...

mehr

Verhaltene Marktentwicklung für Holzpellets

Die Pelletbranche blickt auf ein turbulentes Jahr 2016 zurück, das hinter den Erwartungen zurückblieb. Der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) bilanziert wie schon im Vorjahr, dass der...

mehr
2010-10 Pellet-Großbehälter

Auch ohne Maulwurf

Den Pellet-Großbehälter von Mall zur unterirdischen Lagerung von Pellets gibt es jetzt auch in einer Variante ohne integriertes Entnahmesystem. Die Holzpellets werden dann über eine...

mehr
2016-06 Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband und der BV Wärmepumpe arbeiten enger zusammen

Holzpellets und Wärmepumpen bringen die Energiewende voran

„Wärmepumpen und Pelletfeuerungen sind die wesentlichen Technologien zur vollständigen Umsetzung der Energiewende am Heizungsmarkt“, betonen die Vorsitzenden des Bundesverbandes Wärmepumpe (BWP)...

mehr