BVF-Symposium am 29. und 30. November 2017 in Köln: Heizen und Kühlen mit Deckensystemen

In unseren modernen Büro- und Wohngebäuden sind die Heizlasten heute sehr gering. Die hohen Dämmstandards, die die EnEV in den vergangenen Jahren gesetzt hat, erfordern allerdings häufig Systeme zur passiven Kühlung. Die Raumdecke ist dabei besonders geeignet, Heiz- und Kühlfunktionen zu übernehmen. Das diesjährige BVF-Symposium am 29. und 30. November in Köln widmet sich unter anderem diesem wichtigen Thema. Darüber hinaus steht die Preisverleihung des BVF-Award 2017 und der Blick auf topaktuelle Themen für alle Entscheider in der Branche auf der Agenda.

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen, kurz BVF (www.flaechenheizung.de), lädt Unternehmer aus Industrie, Planung, Heizungsbau und Wohnungswirtschaft zum BVF-Symposium ins Hotel Leonardo Royal am Stadtwald in Köln ein. Am 29. November startet die Veranstaltung mit der offiziellen Begrüßung der Symposiumsteilnehmer durch den BVF-Vorstandsvorsitzenden Ulrich Stahl. Der Abend, mit einem anschließenden ungezwungenen Abendessen, bietet die Möglichkeit, innerhalb der Branche seine Kontakte zu pflegen und zu erweitern.

Am 30. November erwarten die Gäste dann zahlreiche Fachvorträge und  der Ausblick auf die Zukunft der Flächenheizung und -Kühlung, aktuelle Perspektiven für elektrische Flächenheizungen und die Entwicklung im prosperienden Neubaubereich aber vor allem auch im Sanierungssektor, der großes Potenzial für die gesamte Baubranche bietet.

Die Themen des Symposiums :

· Bauphysik: Heizen und Kühlen mit der Decke

· Kühlen, Heizen und Akustik – Deckenlösungen für Bürogebäude

· Praxisbeispiel: Kühl- und Heizdecken mit dem neuen (und alten) Baustoff Lehm

· Neu entdeckt: Deckenheizung im Niedrigenergiehaus mit elektrischer Flächenheizung

· Content Marketing – wie ich meine Inhalte online präsentiere und vernetze

· Neubau: Baugenehmigungen 2017 plus Auftragsüberhang – welche Aufträge werden 2018 realisiert?

· Modernisierung: Betrachtung eines schwer greifbaren Marktsegments

· Wechsel der Akteure in der Bauwirtschaft und in  der Flächenheizung – was kommt da auf uns zu und welche Optionen haben wir?

· Laudatio zum BVF Award 2017 und Kurzpräsentation der Preisträger

Die Veranstaltung findet im Kölner Hotel Leonardo Royal am Stadtwald (Dürener Str. 287) statt. Die reguläre Teilnehmergebühr beträgt 340 € zzgl. MwSt., die ermäßigte Teilnehmergebühr für Mitglieder des BVF, BAKA, BWP, VdZ, ZVSHK und kooperierende Fachverbände sowie für Fachhandwerker liegt bei 295 € zzgl. MwSt. 

Thematisch passende Artikel:

Gründung einer Fachgruppe „Kühl- und Heizdecken“: BVF lädt zum Austausch ein

In der modernen Baukultur gewinnt der Sektor Flächenheizung und -kühlung immer mehr an Bedeutung. Besonders der Bereich um die Deckensysteme stieg in den letzten Jahren verstärkt an. Vor diesem...

mehr

Marktzahlen 2017: Flächenheizung und –kühlung weiter auf dem Vormarsch

Der Markt von Flächenheizungen und -kühlungen in Deutschland ist weiter gewachsen. Das hat der BVF - Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. - in seiner aktuellen Erhebung in...

mehr
2012-10 Energetische Sanierung im Gebäudebestand

Symposium vom 15. bis 16. November 2012, Berlin

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) lädt im November 2012 zu einem zweitägigen Symposium nach Berlin ein. Das Thema der Veranstaltung lautet „Energetische...

mehr

BVF-Symposium 2014 in Berlin: Flächenheizung im Gebäudebestand

Die Flächenheizung nimmt in der Sanierung einen immer größeren Stellenwert ein, die Marktpotenziale aber sind noch längst nicht ausgeschöpft. Dies nimmt der Bundesverband Flächenheizungen und...

mehr

BVF-Symposium am 28. und 29. November 2018 in Bad Nauheim: Die Zukunft ist digital – Chancen und Risiken für den Wärmemarkt

Die Digitalisierung verändert auch das Bauen, die Gebäudetechnikbranche und die Vernetzung von Menschen und Unternehmen. Doch was bedeutet das für die Unternehmen in der Flächenheizung und...

mehr