BF.direkt AG begleitet im zweiten Quartal Immobilienfinanzierungen von rund 180 Mio. €

Die BF.direkt AG (www.bf-direkt.de), der Spezialist für die Finanzierung von Immobilienprojekten, hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 35 Transaktionen (Q2 2016: 41) mit einem Finanzierungsvolumen von rund 180 Mio. € (Q2 2016: 230 Mio. €) begleitet. Die 35 Transaktionen stehen für ein gesamtes Transaktionsvolumen von rund 290 Mio. €.

Francesco Fedele, CEO der BF.direkt AG, kommentiert: „Der wichtigste geographische Schwerpunkt unserer Geschäftstätigkeit liegt unverändert auf der Hauptstadtregion. Im Raum Berlin und Brandenburg haben wir allein fünf größere Deals mit einem Transaktionsvolumen von rund 160 Mio. € begleitet. Ein weiterer, kleinerer Schwerpunkt lag im zweiten Quartal in Sachsen. Dort haben wir zwei größere Transaktionen mit einem Volumen von 25 Mio. € betreut.“

Manuel Köppel, CFO der BF.direkt AG, ergänzt: „Unser Geschäft verlagert sich von Bestandsfinanzierungen hin zu Developments. Dieser Trend war schon im letzten Quartal sichtbar und er hält an. Dies erklärt auch das leicht rückläufige Finanzierungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr, wo noch eine größere Portfoliofinanzierung mit 130 Mio. € Transaktionsvolumen enthalten war. Da wir im Development-Bereich höhere Margen erzielen als bei Beständen, wirkt sich das rückläufige Volumen nicht negativ auf die Ertragssituation aus.“

Daneben konnte die BF.direkt AG mit Roland I. Fischer einen sehr erfahrenen Immobilienfinanzierungs-Experten gewinnen. Herr Fischer wird als Director Real Estate Finance in der Frankfurter Niederlassung von BF.direkt tätig sein. Er war zuvor rund zehn Jahre bei der Hypothekenbank Frankfurt AG, vormals Eurohypo AG, zuletzt als Leiter der Niederlassung Frankfurt tätig und davor über 20 Jahre bei der Helaba.

Thematisch passende Artikel:

BF.direkt AG begleitete im Geschäftsjahr 2016/17 Transaktionen im Volumen von rund 1,6 Mrd. €

Die BF.direkt AG (www.bf-direkt.de), eigenen Angaben zufolge führender Spezialist für die Finanzierung von Immobilienprojekten, legt die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/17 vor. Das Stuttgarter...

mehr

EUROPACE: Transaktionsvolumen nimmt zu Quartalsende Fahrt auf

Die Auswirkungen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie dämpften auch im April und Mai die Aktivitäten auf dem Immobilienfinanzierungsmarkt. In Summe lag das Transaktionsvolumen im ersten Halbjahr 2016...

mehr

Transaktionen großer Wohnungsbestände erreichen neues Hoch

Der deutsche Markt für Mietwohnungsportfolios hat sich im ersten Halbjahr 2015 dynamisch entwickelt: Insgesamt wurden in 24 Verkaufsfällen mit mehr als 800 Einheiten rund 264.000 Wohnungen...

mehr

BF.Quartalsbarometer: Stimmung der Immobilienfinanzierer stürzt in der Corona-Krise auf Allzeittief

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern erlebt nach Angaben der BF.direkt AG (www.bf-direkt.de) im zweiten Quartal einen historischen Einbruch und fällt auf ein neues Allzeittief. Der...

mehr

BF.Quartalsbarometer: Stimmung der deutschen Immobilienfinanzierer sinkt zu Jahresbeginn

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern trübt sich ein. Das BF.Quartalsbarometer sinkt im ersten Quartal 2018 von 0,6 auf 0,23 Punkte. Trotz des Rückgangs zeigt der Barometerwert...

mehr