BF.direkt AG begleitete im Geschäftsjahr 2016/17 Transaktionen im Volumen von rund 1,6 Mrd. €

Die BF.direkt AG (www.bf-direkt.de), eigenen Angaben zufolge führender Spezialist für die Finanzierung von Immobilienprojekten, legt die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016/17 vor. Das Stuttgarter Unternehmen erzielte einen Bilanzgewinn von rund 1,2 Mio. € (2015/16: rund 1,5 Mio. €). Zusätzlich wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Kapitalerhöhung in Höhe von 750.000 € aus Gesellschaftsmitteln durchgeführt. Durch diese Maßnahme verringerte sich der Bilanzgewinn, der ansonsten knapp 2 Mio. € betragen hätte.

Das gesamte von BF.direkt begleitete Transaktionsvolumen erreichte im Geschäftsjahr 2016/17 mit 1,64 Mrd. € einen Wert oberhalb des Vorjahreswertes (2015/2016: 1,49 Mrd. €). Das von BF.direkt vermittelte Finanzierungsvolumen lag mit 1,08 Mrd. € knapp über dem Rekordwert des Vorjahres (2015/16: 1,04 Mrd. €). BF.direkt begleitete im abgelaufenen Geschäftsjahr 164 Transaktionen (2015/16: 159 Transaktionen).

„Das Geschäftsjahr 2016/17 war sehr erfolgreich für unser Unternehmen“, sagte CEO Francesco Fedele. „Mit der Stärkung unseres Eigenkapitals sind wir auch für die Zukunft gut aufgestellt und haben gegenüber unseren Aktionären, Kunden und Finanzierungspartnern ein Zeichen für die Nachhaltigkeit unseres Geschäftsmodells gesetzt.“ Und CFO Manuel Köppel kommentiert: „Die Verschiebung von Bestands- hin zu Developmentfinanzierungen hat sich bei uns im vergangenen Jahr fortgesetzt. Auch der Ausbau alternativer Finanzierungen hat für uns eine große Rolle gespielt.“

Der geografische Schwerpunkt der Finanzierungsaktivitäten lag 2016/17 weiterhin im Berliner Markt, auf den über die Hälfte des insgesamt realisierten Finanzierungsvolumens entfällt. An zweiter Stelle folgt Hessen, insbesondere der Großraum Frankfurt. Seit 2016 ist BF.direkt mit einer Niederlassung vor Ort in Frankfurt vertreten, die zur Diversifizierung der Vermittlungsaktivitäten beiträgt.

Thematisch passende Artikel:

BF.direkt AG begleitet im zweiten Quartal Immobilienfinanzierungen von rund 180 Mio. €

Die BF.direkt AG (www.bf-direkt.de), der Spezialist für die Finanzierung von Immobilienprojekten, hat im zweiten Quartal 2017 insgesamt 35 Transaktionen (Q2 2016: 41) mit einem Finanzierungsvolumen...

mehr

degewo: Jahresergebnis ermöglicht stabile Mieten und Investitionen in den Neubau

Berlins führendes Wohnungsunternehmen degewo (www.degewo.de) hat das Geschäftsjahr 2015 mit einem Bilanzgewinn von 56,7 Mio. € im Konzern abgeschlossen. Im Vorjahr betrug der Gewinn noch 38 Mio....

mehr

PATRIZIA verkauft Süddeutsche Wohnen an die Deutsche Annington

Das börsennotierte Augsburger Immobilien-Investmenthaus PATRIZIA (www.patrizia.ag ) hat die Süddeutsche Wohnen Gruppe (SÜDEWO, www.suedewo.de) veräußert. Käufer ist die Deutsche Annington...

mehr

bauverein AG steigert Jahresüberschuss deutlich

2015 war für die bauverein AG erneut ein sehr erfolgreiches Jahr: Das Unternehmen schloss das Geschäftsjahr 2015 mit einem Jahresüberschuss in Höhe von fast 24,2 Mio. € ab. Der Gewinn nach...

mehr

Transaktionen großer Wohnungsbestände erreichen neues Hoch

Der deutsche Markt für Mietwohnungsportfolios hat sich im ersten Halbjahr 2015 dynamisch entwickelt: Insgesamt wurden in 24 Verkaufsfällen mit mehr als 800 Einheiten rund 264.000 Wohnungen...

mehr