25 Jahre Deutscher Fassadenpreis: Jubiläumsauslobung läuft

Das viel beachtete Forum für herausragende Gestaltung wird 2016 besonders glamourös ausfallen: Die zwölf unabhängigen und fachkundigen Juroren suchen die Jubiläumspreisträger des 25. Deutschen und die Gewinner des 3. Österreichischen Fassadenpreises. Eingereicht werden können Objekte jeder Größe und Nutzungsart – noch bis zum 16. Mai 2016.

Welche Wohn- und Geschäftshäuser ziehen die Blicke auf sich? Welche Gebäudehüllen von Industrie- und Gewerbebauten zeigen, dass auch ein Zweckbau eine hervorragende visuelle Botschaft vermitteln kann? Welche historischen Gebäude und Stilfassaden entwickeln ihr überliefertes Potenzial durch das gute Händchen ihrer Gestalter eindrucksvoll im Hier und Heute?  Welche öffentlichen Gebäude verdeutlichen, dass Sichtflächen weit mehr als nur Oberflächen sind? Und schließlich: Welche WDVS-Fassaden untermauern, dass energetischer Sanierung eine große gestalterische Chance innewohnt? An diesen Fragen wird das Preisgericht – unter Vorsitz des Journalisten und Designers Klaus Halmburger, der bisher jede der 25 Ausschreibungen begleitet hat – die Einreichungen zum Deutschen Fassadenpreis 2016 messen.

Neben den fünf genannten Objektkategorien vergibt die Jury wieder Sonderpreise für herausragende künstlerische und designbetonte Arbeiten an der Fassade sowie für Fassadengestaltungen aus der Schweiz. Parallel dazu werden die Gewinner des 3. Österreichischen Fassadenpreises in einem gesonderten Wettbewerb ermittelt. Zu den beachtlichen Preisgeldern, mit denen die Siegerobjekte belohnt werden, kommt die öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung, mit der sich gezielt Aufträge im Fassadenbereich gewinnen lassen.

Gewinner aus 25 Jahren unter sich

Zur Feier eines Vierteljahrhunderts Deutscher Fassadenpreis hat sich der Veranstalter Brillux ein besonderes Programm ausgedacht. Die aktuellen und alle bisherigen Preisträger werden im Oktober zu einer festlichen Abendgala ins GOP Theater in Münster geladen und können sich auf vielfältige Überraschungen freuen.

Online informieren und Teilnahmeunterlagen ordern

Alle Details zur Teilnahme am Deutschen Fassadenpreis sind auf www.fassadenpreis.de übersichtlich aufbereitet. Hier können auch die schnell auszufüllenden Wettbewerbsunterlagen angefordert werden. Alternativ genügt ein formloses Fax an +49 251 7188-52660. Spätester Termin für die Einsendung der teilnehmenden Objekte für den Deutschen und Österreichischen Fassadenpreis 2016 ist der 16. Mai.

Thematisch passende Artikel:

Deutscher Fassadenpreis: Einreichungen noch bis zum 15. Mai möglich

Der Farben- und Lackhersteller Brillux (www.brillux.de) ruft zur Teilnahme am 24. Deutschen Fassadenpreis auf. Auch in diesem Jahr winken den Gewinnern Preisgelder in Höhe von mehr als 23.000 € ....

mehr
2012-04 Deutscher Fassadenpreis 2012

Der Countdown läuft

Einsendeschluss für den Deutschen Fassadenpreis 2012 ist der 18. Mai. In den Objektkategorien Wohn- und Ge­­schäftshäuser, Historische Gebäude und Stilfassaden sowie Öffent­liche Gebäude und...

mehr

Aus dem Deutschen Fassadenpreis wird der Brillux Design Award

Nach 25 Jahren Deutscher Fassadenpreis präsentiert sich der bekannte Wettbewerb neu und wird für seine Preisträger noch wertvoller. Als Brillux Design Award prämiert er über Ländergrenzen hinweg...

mehr
2012-03 Deutscher Fassadenpreis 2012

Wettbewerbsbeiträge für den Fassaden-„Oskar“

Der von Brillux ausgeschriebene Wettbewerb hat sich in den vergangenen 21 Jahren einen hervorragenden Ruf unter Baufachleuten und Bauherren erworben. Wer hier ausgezeichnet wird, gehört zu den...

mehr
2011-1-2 20 Jahre Deutscher Fassadenpreis

Ausschreibung 2011

Von Ende Januar 2011 bis zum 13. Mai 2011 läuft die Einreichungsfrist für den Deutschen Fassadenpreis 2011. Zum Zuge kommen Objekte unterschiedlichster Art, die in insgesamt fünf Kategorien...

mehr