Baugewerbe-Verband Niedersachsen: Fehlendes Personal in Bauverwaltungen bedroht Bautätigkeit

Bisher wirkt sich die Corona-Krise nur vereinzelt auf die Bauwirtschaft aus und die meisten Bauvorhaben können fortgeführt werden. Damit ist das Baugewerbe weiterhin und vor allem perspektivisch eine zuverlässige Stütze für die Wirtschaft. „Wir sind optimistisch, dass wir auch in der Zukunft eine Schlüsselbranche in unserem Land sein werden. Deswegen ist es wichtig, dass die Bauverwaltungen weiterhin gut aufgestellt sind und nicht zu einem Nadelöhr für die Bautätigkeit werden“, erklärt Christian Staub, Präsident des Baugewerbe-Verbandes Niedersachsen (BVN, www.bvn.de).

Vermehrt hört man von knappen Personalkapazitäten in den Genehmigungsbehörden. Dadurch kommt es zu Verzögerungen bei Ausschreibungen und bei der Erteilung von Baugenehmigungen. „Unsere Mitarbeiter wollen weiterarbeiten. Es darf also nicht daran scheitern, dass Bauämter mit der Planung, Prüfung und Bewilligung von Bauvorhaben hinterherhinken“, unterstreicht Staub seine Sorge.

Es gilt daher, die Tätigkeit in den Bauverwaltungen zu verstärken. Der Präsident des BVN schlägt vor, bestehende Prozesse kurzfristig der aktuellen Lage anzupassen und einen möglichen Bürokratieabbau in einzelnen Bereichen zu erwägen. Mithilfe vereinfachter Verfahren könnten viele Bauvorhaben beschleunigt werden.

Mit Nachdruck fasst Staub zusammen: „Wir als Unternehmer sind gewillt unsere geplanten Bauprojekte unter Beachtung der gebotenen Arbeitssicherheits- und Hygienevorschriften umzusetzen. Diese Haltung erwarten wir selbstverständlich auch von der öffentlichen Hand. Die Betriebe dürfen nicht noch zusätzlich in finanzielle Bedrängnis geraten, weil es in den Kommunen an Personal fehlt. Beschlüsse zur Freigabe von Geldern, Baugenehmigungen und Planung von Bauleistungen müssen ohne Verzögerungen weiterlaufen.“

Thematisch passende Artikel:

Baugewerbe-Verband Niedersachsen: Banche wieder attraktiver - Ausbildungszahlen steigen

Die Baubranche boomt. Damit sind nicht nur die Auftragsbücher gemeint, sondern auch die Ausbildungszahlen zeigen einen deutlich positiven Trend. Bundesweit ist für das Jahr 2018 ein Anstieg von 8,3...

mehr

BFW NRW warnt vor überhöhten Erwartungen an steigende Baugenehmigungszahlen

Der BFW Nordrhein-Westfalen (www.bfw-nrw.de) betrachtet die veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW zu den Baugenehmigungen 2019 als durchaus positiv, warnt jedoch vor...

mehr

Sinkende Baugenehmigungen: Mehr bezahlbares Bauland wird laut BFW-Präsident Schlüsselfaktor für Trendwende

„Die sinkenden Baugenehmigungen zeigen: Der Wohnungsneubau steht und fällt mit der Ausweisung von ausreichend bezahlbarem Bauland durch die Kommunen. In den A-Städten, in denen der Wohnraummangel...

mehr

BFW-Mitgliederumfrage zu Corona-Folgen: Jetzt werden passgenaue Lösungen gebraucht!

„Es ist wichtig und richtig, dass sich die Bundesregierung in einem ersten Schritt der Sicherung der Mietverhältnisse zugewandt hat. Als zweiten Schritt brauchen wir jetzt eine genaue Analyse, wo es...

mehr
2015-11

Neuer Internetauftritt des AMEV

Der neue Internet-Auftritt des Arbeitskreises Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen (AMEV, www.amev-online.de) ist freigeschaltet. Neben den bekannten...

mehr