Faltverglasung

Wohnraum zur Loggia entfalten

Bei innerstädtischer Nachverdichtung handelt es sich oft um relativ enge Grundstücke, die ein begrenztes Wohnraumvolumen bieten. Durch großflächige Faltverglasungen lässt sich der Wohnraum das ganze Jahr über auch als Loggia nutzen.

Nicht jede Neubausituation gestattet auskragende Balkone. Gerade im Innenstadtbereich, in engeren Straßen oder bei Objekten an belebten Plätzen können baurechtliche Hürden den Freisitz gar ganz verhindern – eine Einschränkung, die nur einen geringen Handlungsspielraum zulässt und womöglich auf Kosten der anvisierten Wohnqualität gehen kann.

Wird der Balkon jedoch nach innen verlegt, muss keinesfalls auf den Luxus einer Freiluftfläche verzichtet werden. In diesem Fall wird der dahinterliegende Wohnraum zu einer geschützten Loggia – wenn die Öffnung möglichst großflächig bzw. über die gesamte Fassadenfläche vorgenommen wird.

Wie für dieses Konzept geschaffen ist ein Raumabschluss mit der Glas-Faltwand von Solarlux: Die flexible Fassadenlösung kann im Handumdrehen von den Bewohnern geöffnet werden. Im Ziehharmonika-Prinzip werden die Glaselemente aufgefaltet und als schmales Paket an der Seite verstaut. Innerhalb weniger Sekunden ist so der Wohnraum auf ganzer Raumbreite und -höhe freigegeben. So wird eine offene Situation geschaffen, die mit dem komfortabelsten Balkon kaum zu erreichen ist, da der Wohnbereich selbst zur Loggia wird. In Verbindung mit einer Brüstung, die als Absturzschutz dient, wird der Freisitzcharakter vervollständigt.

Verändertes Raumkonzept

Im Ergebnis ist eine Glas-Faltwand weit mehr als eine Lösung für eine Situation, die keine herkömmlichen Außenbalkone erlaubt. Sie erzielt ein offenes Wohngefühl für den ganzen Raum, während ein Balkon nur eine Nische öffnet. Unter architektonischen Gesichtspunkten wird sie zudem zu einem Gestaltungselement. Die Faltwand schafft eine großflächige, transparente Fassade, die das Tageslicht maximal einströmen lässt. Die Verglasung erlaubt ein ganz anderes Tageslichtkonzept, gerade bei Räumen, die nur eine Fensterseite haben oder bei Gebäuden, die in tiefen Nischen sitzen. So gelangt selbst bei einer großen Raumtiefe genug Tageslicht nach innen. Die freie Aussicht wird nur von den filigranen Profilen der Glas-Faltwand unterbrochen, die eine elegante Optik erzeugen.

Mithilfe der flexiblen Verglasung können die Bewohner ganzjährig frei entscheiden, in wie weit die Wohnfläche eher als offene Loggia oder geschlossenes Wohnzimmer genutzt werden soll. So ist auch bei geschlossener Verglasung immer noch ein hoher Außenbezug mit viel Lichteinfall gegeben, bei gleichzeitig hohem Schutz vor Schallemissionen, die bei einer Innenstadtlage durchaus ein Thema sind. Für die einfache vorzunehmende Reinigung der Außenflächen wird mit einer klugen Funktionalität gesorgt: Durch ein einfaches Herausziehen der Scharnierstifte ist das problemlose Reinigen der Außenseiten von innen möglich und kann von den Bewohnern selbst vorgenommen werden.

Energetischer Vorteil

Ein klassischer Balkon wird oft durch seine Sockelkonstruktion zu einer Wärme- bzw. Kältebrücke. Ein Phänomen, das mit der vertikalen Fassadenlösung gar nicht zum Thema werden kann.  Die Verglasung erweist sich zudem als nachhaltige Lösung für die gesamte Fassadenkonstruktion: das aufwendige Erneuern von offen bewitterten Balkone entfällt, ebenso wie Entwässerungssysteme, die bei einem üblichen Balkon anfallen würden. Die mit einer hohen Dichtigkeit ausgestattete Glas-Faltwand schafft eine plane Fassadenfläche, an der keine Feuchtigkeit ansetzen kann. So sorgt die fassadenhohe Verglasung für wesentlich größere Instandhaltungsintervalle.

Mit der Glas-Faltwand realisiert Solarlux ein perfektes Zusammenspiel von reduziertem Design und innovativer Fenstertechnologie. Mit ihrem extrem hohen Detailanspruch eröffnet sie Architekten und Bauherren vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung von Raum und Fassade – ohne Kompromisse in Form und Funktion, Energieeffizienz, Sicherheit und Langlebigkeit. Die neue Glas-Faltwand zeichnet sich durch reduziertes Design und innovative technische Features aus. So agiert das im Flügelrahmen integrierte, thermisch getrennte Aluminium-Verbundprofil als Multifunktionssteg, der die mechanischen und statischen Eigenschaften des Flügelrahmens wesentlich erhöht. Die profilintegrierte Flügelstabilisierung sorgt für höchste Dichtigkeit und ausgezeichnetes Design. Zudem verbindet sie hervorragende Statik- und U-Werte mit einer schlanken Optik.

Auch bei geschlossener Verglasung besteht hoher Bezug zum Außenraum.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2008 Balkon und Fassade

Wärmegedämmt

Solarlux bietet für eine wirtschaftliche Balkon- und Fassadengestaltung eine wärmegedämmte Lösung in Modulbauweise an. Das System SL Mo­­­­­­­dular verbindet wärmegedämmte...

mehr
Ausgabe 11/2010 Balkonverglasungen

Ganzheitliche Lösung

Mit der Kombination von wärmegedämmten Brüstungselementen und der eingesetzten Glas-Faltwand SL 60 wird der Balkon zu einem vollwertig nutzbaren Wohnraum und ein deutlicher Gewinn an...

mehr
Ausgabe 11/2011 Balkonsysteme

Vom Balkon zum Wohnraum

Für Neubauten wie für Sanierungen bietet der Systementwickler und -hersteller Solarlux eine wirtschaftliche und energetisch sinnvolle Möglichkeit der Balkon- und Fassaden­gestaltung. Die...

mehr
Ausgabe 05/2017 Energetische Sanierung

Balkone als Wohnraumerweiterung

Balkone stehen bei der Fassadensanierung im Mittelpunkt. Schließlich nehmen sie baulich oft einen großen Teil der Außenoberfläche ein. Gleichermaßen sind sie durch die große Öffnung die...

mehr
Ausgabe 1-2/2019 Balkonverglasung

Gläserne Ziehharmonika

Bei der flexiblen Glas-Faltwand von Solarlux können die Glaselemente im Ziehharmonika-Prinzip aufgefaltet und als schmales Paket an der Seite verstaut werden. Damit verbindet die bewegliche...

mehr