Wohnungswirtschaft im Wandel

Untersuchung zur Finanzierung der Wohnraumversorgung

Was wird der Umbau des Wohnungsbestandes für eine stark alternde Gesellschaft kosten? Wer kann die immensen Investitionen für die energetische Sanierung aufbringen? Wie hoch sind überhaupt die Kosten, um die Wohnungsbestände in Deutschland klima- und altersfit zu machen? Wieviel Geld müssten Bund, Länder und Kommunen aufbringen, um diese hohen Anforderungen zu erfüllen? Ist die öffentliche Hand dazu überhaupt in der Lage?

Antworten auf diese Fragen gibt ein Thesenpapier, das die Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Immobilienwirtschaft und Baubetriebswirtschaftslehre, und die Deutsche Wohnen AG gemeinsam herausgegeben haben. Das knapp 60-seitige Arbeitspapier zur immobilienwirtschaftlichen Forschung und Praxis mit dem Titel: „Wohnungswirtschaft im Wandel: Möglichkeiten und Grenzen öffentlicher Finanzierung in der Wohnraumversorgung“ gibt einen systematischen Überblick über die investiven und finanziellen Herausforderungen für die deutsche Wohnungswirtschaft und der staatlichen Wohnraumversorgung. In dem Arbeitspapier wird aufgezeigt, was nötig ist, um die Zukunftsfähigkeit der Wohnungswirtschaft und ihrer Wohnungsbestände sicherzustellen.  


Informationen unter: www.deutsche-wohnen.com

 


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2018 Kommunale Wohnungsbestände in Deutschland

Bedeutungszuwachs kommunaler Wohnungen

Bundesweite Erhebung zu kommunalen Wohnungsbeständen In Deutschland befinden sich aktuell rund 2,3 Mio. Wohnungen im Eigentum von Gemeinden, Städten und Landkreisen. Dieser kommunale Wohnungsbestand...

mehr
Ausgabe 10/2008 4. Bielefelder Stadtentwicklungstage

Die Musik spielt im Bestand

Angesichts der aktuellen demografischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen gewinnt die zu­­kunftsfähige Entwicklung vorhandener Wohnungsbestände zunehmend an Bedeutung. Doch...

mehr
Ausgabe 09/2011

Möglichkeiten und Grenzen öffentlicher Finanzierung

Die Wohnraumversorgung wird aufgrund ihrer hohen Bedeutung dem öffentlichen Aufgabenbereich zugerechnet und durch staatliche Mittel in verschiedensten Ausprägungen gefördert. Aufgrund eines großen...

mehr
Ausgabe 7-8/2008 Bestand?

Perspektiven für das Wohnen in der Stadt

Bestandsentwicklung – für dieses weite Feld wählt das vorliegende Buch einen thematischen Ausschnitt: Hier wird die Stadt vor al­­lem als Wohnstandort be­­trachtet. Autorinnen und Autoren aus...

mehr
Ausgabe 04/2011 16. BBU-Tage, Bad Saarow

Erfolgsfaktor Unternehmenskommunikation

Geben glückliche Kühe bessere Milch? Diese Frage stand im Mittelpunkt der 16. BBU-Tage, zu denen sich am 28. Februar bis 2. März 2011 die Rekord-Teilnehmerzahl von über 650 Vertretern der...

mehr