Solar Decathlon Europe 2010

Solarhaus

Die deutschen Hochschulteams können zufrieden auf den diesjährigen Solar Decathlon Europe 2010 zurückblicken. Mit sehr knappem Punkteabstand zum Siegerprojekt der Virginia Polytechnic Institute & State University erreichte das Team der FH Rosenheim (Ikaros Bavaria) bei der Weltmeisterschaft des solaren Bauens den zweiten Platz, die Teams von der HFT Stuttgart (Home+) und der Bergischen Universität Wuppertal (Europäisches Haus) kamen auf Platz 3 und 4.

Das Rosenheimer Team brachte es in den Disziplinen Electrical Energy Balance und Appliances and Functioning sogar jeweils auf den 1. Platz. Die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-03 Solar Decathlon Europe 2010

Erste Entwürfe

Die HFT Stuttgart ist eine von 20 Hochschulen weltweit, die beim Solar Decathlon Europe 2010 dabei ist. Bei diesem „Solaren Zehnkampf“– Wettbewerb treten ausgewählte Hochschulteams an, um bis Juni...

mehr
Ausgabe 2010-04 Sonnige Aussichten

Das Wohn-Kraftwerk

Die Technische Universität Darmstadt nahm 2009 mit ihrem surPLUShome am internationalen Hochschulwettbewerb So­­lar Decathlon in Washington, DC teil. Zum zweiten Mal in Folge errang das deutsche...

mehr
Ausgabe 2009-12 Deutsches Klimaprojekt begeistert

Solar Decathlon 2009

Und sie haben es wieder geschafft! Die TU Darmstadt gewinnt den Solar Decathlon 2009 und verteidigt damit ihren Titel aus dem Jahr 2007. Alle zwei Jahre treten in dem Wettbewerb des amerikanischen...

mehr
Ausgabe 2015-06 Erlebniswelt Fenster

ift Rosenheim baut Technologiezentrum

Das Institut für Fenstertechnik (ift) Rosenheim wächst weiter. Da das bisherige Brandschutzzentrum (BSZ) in Nürnberg zu klein geworden ist und am bisherigen Standort nicht ausgebaut werden kann,...

mehr