Balkonsanierung

Sicherer Boden unter den Füßen

Balkone auch bei schlechter Witterung abdichten und versiegeln – diese Herausforderung gelingt mit Flüssigkunststoff. Das zeigt die Fassadenrenovierung in der Wiener Widerhofergasse: Die Außenhaut des im 19. Jahrhundert erbauten Wohnkomplexes sollte ein frisches Aussehen erhalten.

Im Fokus der im Frühjahr durchgeführten Sanierungsmaßnahme standen die Balkone. Eine langlebige Abdichtung der verschiedenen Untergründe war ebenso gefordert wie das Herstellen einer sauberen Oberfläche mit Gefälle. Aufgrund der kalten und feuchten Witterung kam dafür keine mineralische Lösung infrage.

Angesichts dieser Anforderungen entschieden sich der Eigentümer, die cetus Baudevelopment GmbH, und der Verarbeiter, die Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH, für Triflex BTS-P. Das vliesarmierte Balkon-Abdichtungssystem auf Polymethyl­methacrylat-Basis (PMMA) kann auf fast allen Untergründen aufgebracht werden, ist bei Temperaturen ab 0 °C applizierbar und härtet rasch aus. Mit dem Harz lässt sich eine rutschsichere und witterungsbeständige Oberfläche herstellen, die sich nahtlos an den Gründerzeitstil des Gebäudes anpasst.

Eine üppig dekorierte Fassade ist ein typisches architektonisches Merkmal der Gründerzeit, ebenso wie eine geschlossene Bauweise mit Innenhof. Im Stil der Blockrandbebauung ist auch der Wohnkomplex in der zentrumsnahen Widerhofergasse errichtet. Alle Mietwohnungen verfügen über Balkone, die sich an der Straßen- bzw. Hofseite befinden.

Verschiedenen Untergründen gerecht werden

Verschiedene Witterungseinflüsse hatten über die Jahrhunderte ihre Spuren an der hellen Fassade hinterlassen. Um der besonderen Architektur wieder eine frische Optik zu verleihen und zugleich einen nachhaltigen Schutz der historischen Bausubstanz zu schaffen, gab der Eigentümer die Renovierung der Außenhaut in Auftrag.

Eine Herausforderung stellten die verschiedenen Untergrundmaterialien der insgesamt 18 Freiräume dar, für die eine einheitliche Abdichtungslösung gefragt war. Zudem sollte ein ausreichendes Gefälle hergestellt werden, um Niederschlagswasser abzuleiten und die Konstruktion dauerhaft vor Feuchteschäden zu bewahren. Aufgrund der geringen Anschlusshöhen im Übergangsbereich vom Balkon zum Wohnraum sollte eine Systemlösung mit geringer Schichtdicke zum Einsatz kommen.

Die Anforderungen im Überblick:

- Abdichten und Beschichten auf verschiedenen Untergründen
- Herstellen eines Gefälles
- Farbliche Anpassung an die bestehende Fassadengestaltung
- Langlebiger Schutz der historischen Bausubstanz
- Gut zu verarbeitendes Material
- Zuverlässige Abdichtung bei geringen Aufbauhöhen
- Kurze Sperrzeiten

Witterungsbeständige Abdichtung finden

Passend zu den Zielen der Sanierung entschieden sich der Bauherr und der Verarbeiter für Triflex BTS-P. Das Balkon-Abdichtungssystem wurde speziell für die hohen Anforderungen von Außenräumen entwickelt. Es ist vollflächig vliesarmiert und dauerhaft beständig gegen Witterungseinflüsse wie beispielsweise UV-Strahlung. Mit seiner geringen Schichtdicke von bis zu 5 mm eignet sich das System besonders bei geringen Aufbauhöhen. Es verfügt zudem über eine integrierte Nutzschicht und ist dadurch mechanisch hoch belastbar. Den Einwirkungen durch Outdoor-Möbel sowie durch die Nutzung der Mieter hält die Oberfläche für viele Jahre stand.

Neben der Instandsetzung der Balkone haben die Verarbeiter die zahlreichen Lüfterdurchführungen und Stützeneinfassungen auf dem Dach mit dem vliesarmierten Triflex ProDetail abgedichtet.

Die Vorteile des Balkon-Abdichtungssystems Triflex BTS-P:

- Auf fast allen Untergründen applizierbar
- Hoch reaktiv und schnell aushärtend
- Dauerhaft dicht bis ins Detail
- Witterungs- und UV-beständig
- Elastisch und rissüberbrückend
- Zertifiziert in höchsten Leistungsklassen

Systemaufbau professionell herstellen

Sowohl in der Planungsphase als auch während der Ausführung unterstützte Triflex das Team der Allitech Allgem Isoliertechnik GesmbH. Um die Haftung aller nachfolgenden Schichten sicherzustellen, stand zunächst die Vorbehandlung der Untergründe entsprechend ihrer verschiedenen Ansprüche im Fokus. Auf die sehr grobe Struktur der mineralischen Oberflächen haben die geschulten Fachhandwerker Triflex Cryl Primer 276 aufgebracht. Für die metallischen Bereiche kam Triflex Metal Primer zum Einsatz. Anschließend erfolgten Ausbesserungsarbeiten und das Herstellen eines Gefälles.

Schritt für Schritt realisierten die Verarbeiter den Systemaufbau von Triflex BTS-P mit der Abdichtung von Details und Flächen, dem Herstellen einer Nutzschicht und der abschließenden Versiegelung der Oberflächen. Durch das Einstreuen von Triflex Micro Chips verfügen alle Balkone über einen rutschfesten Boden.   
 
Die Verarbeitungsschritte im Einzelnen:

- Grundieren der mineralischen Untergründe mit Triflex Cryl Primer 276
- Reinigen der metallischen Untergründe mit Triflex Reiniger
- Grundieren der metallischen Flächen mit Triflex Metal Primer
- Herstellen eines Gefälles mit Triflex Cryl RS 240
- Egalisieren der Ausbrüche mit Triflex Cryl Spachtel
- Abdichten von Hochzügen, Türanschlüssen und allen anderen Details mit   vliesarmiertem Triflex ProDetail
- Flächenabdichtung mit vliesarmiertem Triflex ProTerra
- Herstellen der Nutzschicht mit Triflex ProFloor
- Oberflächenversiegelung mit Triflex Cryl Finish 205 und Triflex Micro Chips

Passende Lösung gefunden

Flüssigkunststoff-Lösungen auf PMMA-Basis können unabhängig von der Witterung ausgeführt werden und härten rasch aus. Da bei dem Gebäudekomplex in der Wiener Widerhofergasse aufgrund des unbeständigen Wetters während der Sanierung kein mineralischer Werkstoff infrage kam, erwies sich das Balkonabdichtungssystem Triflex BTS-P als passende Lösung. Nach der Sanierung erstrahlt die Fassade des Gründerzeit-Bauwerks in frischem Glanz, und der Bauherr bewertet das Ergebnis als „sehr positiv“.

Flüssigkunststoff-Lösungen auf PMMA-Basis können unabhängig von der Witterung ausgeführt werden und härten rasch aus.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 03/2014 Balkone

Dichten und Dämmen

Über Balkonplatten, die ohne thermische Trennung in beheizte Räume übergehen, kann Wärme entweichen. Mit dem Balkon-Wärmedämmsystem Triflex BIS lassen sich Balkone und Dachterrassen wirkungsvoll...

mehr
Ausgabe 10/2016 Balkonsanierung

Trocken legen mit System

Hat sich auf mineralischen Untergründen oder unter alten Fliesenbelägen Feuchtigkeit gesammelt, können Fachverarbeiter mit Triflex ProDrain wieder einen einwandfreien Bodenbelag herstellen. Das...

mehr
Ausgabe 7-8/2016 Bauen im Bestand

Schnell und sicher abgedichtet

Das Mehrfamilienhaus in der Omptedastraße wurde 1954 in Hannover-Vahrenwald erbaut. Eine attraktive Erweiterung des Lebensraums entsteht durch die Balkone, die den Wert der Immobilie steigern und die...

mehr
Ausgabe 05/2014 Stadt- und Quartiersentwicklung

Historische Gebäude abdichten

Aufgrund ihrer exponierten Lage sind Denkmäler meist Witterungseinflüssen wie Regen, Frost oder UV-Strahlung ausgesetzt. Diese hinterlassen mit der Zeit ihre Spuren. Wenn sich Moose verbreiten und...

mehr

Dank Flüssigkunststoff: Kein Kalk mehr auf dem Lack

Um die 34 Garagen schnell wieder trocken vermieten zu können, haben die Verarbeiter, die Firma BPP Bautechnik und die Harald Seyr GmbH, dem Eigentümer Triflex-Flüssigkunststoff empfohlen. Das...

mehr